ARCHIV
Home
Aktuelles
Historie
Unser MGV
Jubiläumsjahr
Fotoalbum
Archiv
Termine
Gästebuch
Links
Impressum
Kontakt

Mitglied
beim MGV

 

Hier finden Sie News-Beiträge aus "MGV-Aktuell",
die zurückliegen ...

Auf dieser Seite erfahren Sie die neuesten Nachrichten des MGV Wenden.
Aktuelle Presseberichte, wichtige Änderungen, Ergänzungen ... und, und, und


 

Ständchen

Am Sonntag, 3. September 2017 feiert Herr Engelbert Jung seinen 90.ten Geburtstag im Gasthof Zeppenfeld. Der MGV Wenden 1859 singt ihm um 17:30 Uhr ein Ständchen. Dazu treffen wir uns um 16:45 Uhr im Pfarrheim zu Wenden.


Herbstwanderung des MGV Wenden 1859

Am Samstag, 2. September 2017 findet unsere alljährliche Herbstwanderung statt. Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Vereinslokal Zeppenfeld. Unser Ziel ist die SGV-Hütte. Wir durchwandern die landschaftlich sehr schöne Gegend um Wenden. Über Ottfingen gehen wir zur ersten Rast in der Schutzhütte am „Steinbach“. Dort gibt es Kaffee und Kuchen. Wir wandern weiter über den Radweg in Richtung Hünsborn, überqueren den Kreuzweg und machen Rast an der Dörnschlade. Hier gibt es die ersten Kaltgetränke und hier wird sicherlich auch ein Lied angestimmt. Danach geht es weiter zur SGV Hütte.

Hier warten einige Aktivitäten auf die Wanderschar. Ein reichhaltiges Abendessen wird auch serviert.

Der Vorstand freut sich auf eine zahlreiche Beteiligung von Sängern, Freunden, unseren Sponsoren und ganz besonders über eine rege Beteiligung unserer passiven Mitglieder.


Probe

Der MGV Wenden 1859 probt am Mittwoch, 30.08.2017 um 18:00 Uhr im Pfarrheim von Wenden.


Wir sehen uns alle wieder auf der Wend`schen Kirmes am 12./13. und 15. August.

Hier der Personaleinsatzplan unseres Standes an der Hauptstraße in Höhe der Allianzversicherung.


Treffen

Am Samstag, 29.07.2017 treffen wir uns um 13:15 Uhr zum Einsingen im Pfarrheim von Wenden. Anschließend singen wir im Vereinslokal Zeppenfeld ein Ständchen zur diamantenen Hochzeit von Ehepaar Horst Schenk.


Halbzeit beim MGV Wenden 1859

Der MGV Wenden hat am Mittwoch, 12. Juli 2017 seine letzte Probe vor der Sommerpause. Der Verein lädt alle ehemaligen und aktiven Sänger zum gemütlichen Halbjahresausklang in die SGV Hütte in Wenden ein. Beginn ist 18:00 Uhr. Für Getränke und Verköstigung ist gesorgt.


Proben

Der MGV Wenden 1859 probt am Mittwoch, 21. Juni 2017 um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld, sowie am Freitag, 23. Juni 2017 um 18:00 UHR im Pfarrheim in Elben.


Probe

Der MGV Wenden 1859 hat am Freitag,16. Juni 2017 um 18:00 Uhr Probe.
Die Proben finden im Pfarrheim in Wenden statt.


Probe

Der MGV Wenden 1859 hat am Mittwoch, 14. Juni 2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr Probe. Die Proben finden im Pfarrheim in Elben statt.


Proben

Der MGV Wenden 1859 hat am Samstag, 10. Juni 2017 Proben im Gemeindehaus in Elben. Die Bässe beginnen um 09:30 Uhr. Die Tenöre beginnen um 10:30 Uhr. Probenende für Bässe und Tenöre ist um 14:00 Uhr.


Treffen

Der MGV Wenden 1859 trifft sich am Freitag, 02. Juni 2017 um 18:00 Uhr vor dem Vereinslokal Zeppenfeld anlässlich der Goldhochzeit von Roswitha und Alfred Kaufmann.


Probe

Der MGV Wenden 1859 hat am 31. Mai 2017 eine getrennte Probe.
Die Bässe beginnen um 18:00 Uhr und die Tenöre um 19:00 Uhr.
Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.


Probe

Der MGV Wenden 1859 hat am 24.05.2017 eine getrennte Probe.
Tenöre von 18:00 bis 19:30 Uhr; Bässe von 19:00 bis 20:30 Uhr.


58. Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden

Das 58. Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden findet am 12. und 13. Mai in der Aula des Konrad-Adenauer-Schulzentrums in Wenden statt. Der diesjährige Ausrichter ist der MGV Wenden 1859. Der Schirmherr ist Bürgermeister Bernd Clemens. In seinem Grußwort wünscht er allen Sängerinnen und Sängern, sowie allen Gästen eine gute Begegnung und im Sinne von Martin Luther eine große Fröhlichkeit.

Der Festkommers findet am Freitag 12. Mai um 18:30 Uhr statt. An diesem Tag hören und sehen die Besucher 15 Chöre der Chorgemeinschaft, traditionsgemäß sind auch alle Gründerchöre dabei.

Das Freundschaftskonzert findet am Samstag, 13. Mai 2017 um 18:30 Uhr statt. Diesmal werden 12 Chöre aus der Chorgemeinschaft und befreundete Chöre vertreten sein. Es werden ca. 900 Sängerinnen und Sänger in den beiden Tagen Ihr Können vortragen.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Als Ende 1959, der MGV Wenden feierte sein 100-jähriges Bestehen, acht Männerchöre die Chorgemeinschaft Wenden gründeten, ahnte damals sicher keiner, was sich aus dieser Idee entwickeln könnte. Heute besteht die Wendener Chorgemeinschaft  aus ca. 20 Chorgruppierungen, die die gesamte Chorlandschaft abdeckt.

Kinder- und Jugendchöre, Frauen- und gemischte Chöre, sowie Männerchöre bilden heute die Chorgemeinschaft; darunter eine hohe Anzahl an Konzert-, Leistungs- und Meisterchöre. Man kann die Chorgemeinschaft Wenden sicherlich als Hochburg des Gesangs im Kreis Olpe und auch im Chorverband NRW nennen.

Der MGV Wenden 1859 ist ein Gründerchor der Chorgemeinschaft Wenden. Er kann auf eine lang anhaltende Geschichte zurückblicken. Neben zahlreichen Erfolgen und Teilnahmen an Wettstreiten werden in regelmäßigen Abständen Konzerte gegeben. In diesem Jahr nimmt der Chor zum neunten Mal am Meisterchorsingen teil. Am 24. Juni 2017 stellt sich Chorleiter Volker Arns und der Chor dieser Herausforderung in Arnsberg.

Liebe Gäste, die heimische Chorszene besticht durch seine große Leistungsdichte und alle teilnehmenden Vereine werden eine Kostprobe ihres Könnens abliefern. Genießen Sie jeden Chorauftritt. Freuen Sie sich auf einige frohe und musikalisch hochwertige Stunden in Wenden.

Unser Motto:

„Wo gesungen wird, da lass Dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder“


Probe

Der MGV Wenden 1859 hat am Montag, 8. Mai. 2017 um 18:30 Uhr Probe
im Vereinslokal Zeppenfeld.

 


 

Probe


Der MGV Wenden 1859 probt am Mittwoch, 26. April 2017 um 18:30 Uhr
im Pfarrheim in Elben.
 



Probe
 

Die nächste Probe im Vereinslokal Zeppenfeld findet am 19. April 2017
um 18:30 Uhr statt.
 



Probe
 

Der MGV Wenden 1859 e.V. hat am Mittwoch, 12. April 2017 keine Probe!
Die nächste Probe im Vereinslokal Zeppenfeld findet am 19. April 2017
um 18:30 Uhr statt.
 



Probe


Der MGV Wenden 1859 probt am Mittwoch, 5. April 2017 um 18:30 Uhr
im Gemeindehaus in Elben.
 


 

Wichtiger Termin:

 

am Samstag, 18. März 2017 haben wir ein Freundschaftssingen in Neulisternohl.
 



Probe

Der MGV Wenden 1859 probt am Mittwoch, 15. März 2017 um 18:30 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.


Probe

Der MGV Wenden 1859 e.V. probt am Mittwoch um 17:45 Uhr am 8. März 2017. Die Probe findet im Vereinslokal Zeppenfeld statt.


Der MGV Wenden 1859 hat am 15. Febr. 2017 eine Registerprobe:

Die Bässe proben von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr.
Die Tenöre proben von 19:15 Uhr bis 20:15 Uhr.
Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.


Winterfeier 2017

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Unsere Winterfeier beginnt im Pfarrheim um 17:30 Uhr. Wir freuen uns auf eine schönen Abend in angenehmer Atmosphäre. Selbstverständlich ist Jedermann herzlich willkommen.

Hier ein Foto aus dem Vorjahr.


MGV Wenden Winterfest auf die wilde Tour

Am Samstag, 4. Februar 2017 um 17:30 Uhr schwingen die Salontüren des Pfarrheims in Wenden. Der MGV Wenden hat zu seiner traditionellen Winterfeier geladen. Die soll es diesmal in sich haben. Das Motto des Abends:

“ Wilder Westen“

Vorab werden im offiziellen Teil zahlreiche verdiente Vereinsmitglieder ausgezeichnet und geehrt. Traditionell werden Anfang des Jahres die Tannenbäume gegen eine kleine Spende eingesammelt. Bei der Winterfeier, liebe Mitbürger, erleben Sie deren Verteilung durch unsere Jungsänger.

Auf humoristische Weise wird das harte Leben der Kerle im Sattel auf die Schippe genommen. Es werden Lieder im Country Stil zu hören sein. Die Tanzsterne aus Schönau bieten optische Eleganz mit bezaubernder Akrobatik. Die Mädels der VSV Tanzformation Black Soul zeigen den Zuschauern was mit rhythmischer Performance alles möglich ist.

Wer dabei auf den Geschmack gekommen ist darf zu der Partymusik der Band Fair Play das Tanzbein schwingen. Bis in die frühen Morgenstunden wird uns die Band mit ihrer Musik auf die Tanzfläche locken und ordentlich einheizen.

Für eine Hand voll Dollar kann man bei der Tombola sein Glück versuchen. Wer das große Los zieht, gewinnt einen der Freiflüge über die Wendener Platte.

Natürlich gibt es deftig leckeres zu Essen und die passenden Getränke dazu.

Der Vorstand würde sich freuen viele Gäste begrüßen zu können. Wer erleben möchte wie die Wendschen feiern sollte mal reinschauen. Allen schon jetzt ein herzliches Willkommen und ...

„Wo gesungen wird da lass Dich nieder. Böse Menschen kennen keine Lieder“

Gez. Ralf Sieler und Hartmut Schöning


Tannenbaumaktion des MGV Wenden 1859

Das neue Jahr ist da! Wie jedes Jahr starten die Jungsänger des MGV Wenden 1859 ihre alljährliche Tannenbaumaktion. Am Samstag, 14. Januar 2017 rollen wieder die Trecker durch Wenden. Fleißige Sänger und Helfer sammeln die Weihnachtsbäume ein.

Bitte alle Bäume bis 09:30 Uhr an die Straße legen. Die Sänger freuen sich beim Abholen derselben über eine Spende. Der gemeinnützige Zweck steht wie jedes Jahr hier im Vordergrund. Bei der traditionellen Winterfeier am 4. Februar 2017 wird die Verteilung der Spenden bekanntgegeben.

Alle Helfer und Freunde des MGV Wenden 1859. treffen sich am 14. Januar 2017 um 09:00 Uhr hinter dem Rathaus in Wenden. Die Jungsänger freuen sich über eine rege Beteiligung an dieser Aktion. Ab 09:30 Uhr rollen dann die Trecker für einen guten Zweck.



Wie im letzten Jahr hoffen die Jungsänger auch in diesem Jahr auf große Resonanz


Proben

Der MGV Wenden 1859 beginnt am Mittwoch, 11. Januar 2017 um 18:15 Uhr mit dem Probenbetrieb. Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.
 
Ein anspruchsvolles Jahr steht dem Verein bevor. Das ist ein idealer Beginn für Einsteiger in den Männergesangverein. Nutzt diese Chance. Natürlich kann man auch zu jeder anderen Zeit einsteigen. Das ist immer möglich.
 
Bei uns gilt das Motto:
" Wo gesungen wird da lass Dich nieder. Böse Menschen kennen keine Lieder"

Wir freuen uns auf Euch!


Der Vorstand im letzten Jahr

v.l.n.r. Vorsitzender Ralf Sieler, ausgeschiedener Jugendsprecher Tobias Weingarten, Kassierer Erwin Linde, Chorleiter Volker Arns, Beisitzer Daniel Krüttgen, Beisitzer Dieter Dornseifer, Jugendsprecher Marius Böhler, Vorsitzender Matthias Grünewald, Beisitzer Matthias Schneider, 2. Schriftführer und Pressewart Hartmut Schöning, 2. Kassierer Gerd Rawe, Schriftführer Volker Münker


Jubilarehrungen im Rathaus

Am Sonntag, 08. Januar um 11:00 Uhr ehrt die Chorgemeinschaft Wenden ihre Jubilare. Die Veranstaltung findet im Rathaus von Wenden statt.


Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 07. Januar 2017, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick 2016, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2017 auf dem Programm.

 

Wir möchten besonders darauf hinweisen, dass in diesem Jahr eine Satzungsänderung ansteht.


Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.


Tagesordnung:


1.1  Begrüßung

1.2  Verlesen des Protokolls über die JHV 2016

1.3  Jahresrückblick 2016

1.4  Kassenbericht 2016

1.5  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

1.6  Vorstandswahlen

a) Vorsitzender

b) 2. Kassierer

c) 1. Schriftführer

d) 2. Jugendsprecher

e) Kassenprüfer, aktiv

1.7  Satzung

1.8  Programm für 2017

1.9  Verschiedenes

 

Schon jetzt möchten wir auf unser Winterfest aufmerksam machen.
Wir feiern kräftig am 04.02.2017 im Pfarrheim Wenden.
Über Ihren/Euern Besuch würden wir uns sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen
MGV Wenden 1859
(Der Vorstand)
 


Proben

Der MGV Wenden 1859 hat folgende Probentermine:
- Dienstag, 3. Januar 2017 um 18:30 Uhr
- Mittwoch, 4. Januar 2017 um 18:30 Uhr.
Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.



Probe  

Die Probe des MGV Wenden 1859 am 28. Dez. 2016 um 10:00 Uhr fällt aus.
Dafür wird am 29.12.2016 um 10:00 Uhr im Pfarrheim von Wenden geprobt.


Probe  

Der MGV Wenden 1859 hat eine Probe am 28. Dez. 2016 um 10:00 Uhr
im Pfarrheim in Wenden.


Einsam am Heiligen Abend
 
Einsam am Heiligen Abend
Jedes mal wenn Weihnachten kommt, muss ich an Herrn Sörensen denken. Er war der erste Mensch in meinem Leben, der ein einsames Weihnachtsfest feierte, und das habe ich nie vergessen können.

Herr Sörensen war mein Lehrer in der ersten Klasse. Er war gut, im Winter bröselte er sein ganzes Frühstücksbrot für die hungrigen Spatzen vor dem Fenster zusammen. Und wenn im Sommer die Schwalben ihre Nester unter den Dachvorsprung klebten, zeigte er uns die Vögel, wie sie mit hellen Schreien hin und her flogen. Aber seine Augen blieben immer betrübt.

Im Städtchen sagten sie, Herr Sörensen sei ein wohlhabender Mann. „Nicht wahr, Herr Sörensen hat Geld?" fragte ich einmal meine Mutter. „Ja, man sagt's." - „Ja ... ich hab' ihn einmal weinen sehen, in der Pause, als ich mein Butterbrot holen wollte ..."

Herr Sörensen ist vielleicht so betrübt, weil er so allein ist", sagte meine Mutter. „Hat er denn keine Geschwister?" fragte ich. „Nein - er ist ganz allein auf der Welt..."

Als dann Weihnachten da war, sandte mich meine Mutter mit Weihnachtsbäckereien zu Herrn Sörensen. Wie gut ich mich daran erinnere. Unser Stubenmädchen ging mit, und wir trugen ein großes Paket, mit rosa Band gebunden, wie die Mutter stets ihre Weihnachtspäckchen schmückte.

Die Treppe von Herrn Sörensen war schneeweiß gefegt. Ich getraute mich kaum einzutreten, so rein war der weiße Boden. Das Stubenmädchen überbrachte die Grüße meiner Mutter. Ich sah mich um. Ein schmaler hoher Spiegel war da, und rings um ihn, in schmalen Rahmen, lauter scharfgeschnittene Profile, wie ich sie nie vorher gesehen hatte.

Herr Sörensen zog mich ins Zimmer hinein und fragte mich, ob ich mich auf Weihnachten freue. Ich nickte. „Und wo wird Ihr Weihnachtsbaum stehen, Herr Sörensen?" - „Ich? Ich habe keinen, ich bleibe zu Hause."

Und da schlug mir etwas aufs Herz beim Gedanken an Weihnachten in diesem „Zuhause". - In dieser Stube mit den schwarzen kleinen Bildern, den schweigenden Büchern und dem alten Sofa, auf dem nie ein Mensch saß - ich fühlte das Trostlose, das Verlassene in dieser einsamen Stube, und ich schlug den Arm vors Gesicht und weinte.

Herr Sörensen zog mich auf seine Knie und drückte sein Gesicht an meines. er sagte leise: „Du bist ein guter, kleiner Bub." Und ich drückte mich noch fester an ihn und weinte herzzerbrechend.

Als wir heimkamen, erzählte das Stubenmädchen meiner Mutter, ich hätte „gebrüllt".

Aber ich schüttelte den Kopf und sagte: „Nein, ich habe nicht gebrüllt. Ich habe geweint. Und weißt du, ich habe deshalb geweint, weil nie jemand zu Herrn Sörensen kommt. Nicht einmal am Heiligen Abend..."

Später, als wir in eine andere Stadt zogen, verschwand Herr Sörensen aus meinem Leben. Ich hörte nie mehr etwas von ihm. Aber an jenem Tag, als ich an seiner Schulter weinte, fühlte ich, ohne es zu verstehen, zum ersten Male, dass es Menschen gibt, die einsam sind. Und dass es besonders schwer ist, allein und einsam zu sein an Weihnachten.


Frohe Weihnachten 2016


Der MGV Wenden 1859 hat am
Dienstag, 20.12.2016 folgende Probentermine:


- Registerprobe Tenöre von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
- Gesamter Chor von 19:00 Uhr bis 19:30 Uhr
- Registerprobe Bässe von 19:30 Uhr bis 20:15 Uhr


Der MGV Wenden 1859 wünscht allen einen schönen 4. Advent.
 


Der MGV Wenden 1859 hat folgende Probentermine:

- Registerprobe Tenöre am 13.12.2016 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr.
- Registerprobe Bässe am 14.12.2016 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr.

Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.


Der MGV Wenden 1859 hat in dieser Woche folgende Probentermine:

- Registerprobe Bässe am 06.12.2016 von 18:00 bis 19:30 Uhr
- Registerprobe Tenöre am 07.12.2016 von 18:00 bis 19:30 Uhr
- Registerprobe Bässe  am 08.12.2016 vom 18:00 bis 19:30 Uhr

  Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.


Treffen

Am Samstag, 19. November 2016 findet die Beerdigung von Siegfried Kersting statt. Der MGV Wenden begleitet die Totenmesse ab 10:00 Uhr in der Kirche zu Wenden. Das Einsingen findet um 09:30 Uhr im Pfarrheim statt.


Registerprobe

Der MGV Wenden 1859 hat am Mittwoch, 09.11.2016 eine Registerprobe im Pfarrheim in Elben. Die Bässe beginnen um 17:45 Uhr und die Tenöre um 18:30 Uhr.


Wir singen ...

... am Samstag, 29.10.2016. Dazu trifft sich der MGV Wenden 1859 zum Ständchen anlässlich der Goldenen Hochzeit von Anne und Gerd Rademacher. Das Einsingen findet im Pfarrheim um 16:45 Uhr statt. Das Ständchensingen ist dann um 17:30 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.


Termine

Am kommenden Samstag, 10.09.2016 gilt es zwei Termine zu bewältigen:
 
1. Goldhochzeitsmesse Berni und Ulla Arens um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche Wenden. Wir treffen uns bereits um 09:45 Uhr zum Einsingen im Pfarrheim.
 
2. Direkt nach der Messfeier fahren wir zum Berghof und singen dort ein Ständchen zur Eisernen Hochzeit von Josef Kerstin und Gattin.


Probe

Die Probe des MGV Wenden 1859 fällt am Mittwoch, 31. August aus.
Die nächste Probe ist am 7. September um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.


Herbstwanderung des MGV-Wenden 1859

Am Samstag, 03. September 2016 findet unsere alljährliche Herbstwanderung statt. Mit dieser traditionellen Wanderung startet der MGV in das letzte Viertel dieses Jahres. Um 14:00 Uhr treffen sich alle am Vereinslokal Zeppenfeld. Das Ziel ist der Sportplatz des VSV Wenden in der Nähe von Schönau. Auf dem Weg dorthin durchwandern wir die schöne abwechslungsreiche Gegend rund um Wenden.

Die Wanderung wird mit kurzen Zwischenstopps versehen, die zur Verpflegung und zur notwendigen Flüssigkeitsaufnahme dienen. Gewandert wird bei jedem Wetter! Wer nicht gut zu Fuß ist, kann auch direkt zum Sportplatz in Schönau kommen. Dort erwarten uns ein buntes Rahmenprogramm und ein reichhaltiges Abendessen. Der Vorstand freut sich über eine zahlreiche Beteiligung unser Sänger. Besonders freuen wir uns über eine rege Beteiligung aller passiven Mitglieder.

So war`s im Jahre 2013.


Voranzeige

Am 3. September findet die traditionelle Herbstwanderung des MGV Wenden statt.
Bitte schon mal im Terminkalender vormerken. Näheres folgt.


Probe und mehr

Der MGV Wenden 1859 beginnt mit den Proben am 24. August 2016 um 18:00 Uhr
im Vereinslokal Zeppenfeld.

Wir würden uns sehr freuen, neue Sänger bei den Proben zu begrüßen. Nur Mut und auf zu neuen Ufern. Es macht Spaß beim MGV-Wenden zu singen.
 
"Wo gesungen wird da lass Dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder"

Hier ein paar Bilder von einer unserer Proben ...


  

Wir freuen uns auch am Sonntag und Dienstag auf Ihren Besuch an unserem Stand. Genießen Sie in geselliger Runde unsere gepflegten Getränke in angenehmer Atmosphäre.

Ihr Ziel: Die Kreuzung an der Hauptstraße (vor der Allianzversicherung).


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ...

... vom 13.-16. August 2016 findet sie wieder statt - die

     

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand. Genießen Sie in geselliger Runde unsere gepflegten Getränke in angenehmer Atmosphäre.

Ihr Ziel: Die Kreuzung an der Hauptstraße (vor der Allianzversicherung).

Wir sehen uns!

Einsatzplan Stand 2016


Männergesangverein Wenden 1859 "ersingt" Golddiplom

Grenzenloser Jubel hallte am frühen Abend des vergangenen Samstags durch die Volkshalle im hessischen Watzenborn-Steinberg. Gerade hatten die Preisrichter die Tageswertungen verkündet und dem MGV Wenden 22.2 Punkte und damit verbunden ein Golddiplom, innerhalb der sehr stark besetzten Gruppe M1, zuerkannt. Unser Chorleiter Volker Arns, die Sängerschaft und die mitgereisten Freunde des Vereins lagen sich in den Armen und konnten ihren Erfolg kaum fassen.

Über 10 Jahre blieb unserem Männerchor die Teilnahme an einem Sängerwettstreit verwert. Letztlich war es Chorleiter Volker Arns, der den Verein seit nunmehr drei Jahren mit unglaublicher Fachlichkeit und zwischenmenschlicher Wertschätzung leitet, der die Zeichen der Zeit erkannte und im vergangenen Sommer ein entsprechendes Event in Aussicht stellte.

Hoch motiviert erarbeitete der Chor die Stücke Ubi Caritas von Ola Gjeilo, Schwäbische Erbschaft von Richard Strauss und Heißa, Kathreinerle, Satz Helmut Pieper. Über die Monate gewannen die Sänger, Stück für Stück, die Qualitäten zurück, die sie einst auszeichneten und die letztlich an diesem denkwürdigen Tag mit einem Golddiplom honoriert wurden. Ein unglaublicher Moment!!

Gute Leistungen werden seit eh und je in unserem Verein gebührend gefeiert. Zwei Tage lang blieb keine Kehle- aber auch kein Auge trocken. Die Sängerfamilie zeigte sich prächtig aufgelegt.
 
Ab dem 24. August probt unser Chor nach der wohlverdienten Sommerpause wieder regelmäßig mittwochs um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Der Level des Sängerwettstreits soll uns, so war die einhellige Sängermeinung, als gute Basis für ein weiteres, zielorientiertes Arbeiten dienen. Es gibt also viel zu tun und viel zu lernen! Ein spannender, anspruchsvoller aber immer auch kurzweiliger, geselliger Weg liegt vor dem Verein.
 
Hast Du/haben Sie nicht Lust, diesen Weg mit uns zu gehen?
Neusänger und Widereinsteiger sind uns auf das Herzlichste willkommen.
Wir würden uns sehr freuen und stehen Euch/Ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.

Der Vorstand

Hier noch der Bericht der Siegener Zeitung vom 25.06.2016


Hier die Proben im Juni 2016.

Zum Betrachten der Termine wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:  getacro.gif (1692 Byte)


Der MGV Wenden 1859 hat in dieser Woche folgende Probentermine:

Dienstag, 14.06.2016, 18:00 Uhr, Gasthof Zeppenfeld
Mittwoch, 15.06.2016, 18:00 Uhr, Gasthof Zeppenfeld
Donnerstag, 16.06.2016, 18:00 Uhr, Pfarrheim Elben
Freitag, 17.06.2016, 18:00 Uhr, Generalprobe im Pfarrheim Elben.


Proben

Der MGV Wenden 1859 probt am Dienstag, 17.05.2016 um 19:45 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld, sowie am Mittwoch, 18.05.2016 um 18:00 Uhr im Pfarrheim Wenden.


Proben

Der MGV Wenden 1859 probt am Montag, 9. Mai 2016 um 19:45 Uhr und am
Mittwoch, 11. Mai 2016 um 17:45 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.


Der MGV Wenden 1859 hat in dieser Woche folgende Probentermine:

Mittwoch, 20.04.2016 um 18:00 Uhr.
Donnerstag, 21.04.2016 von 18:00 bis 19.30 Uhr 2. Tenor und 1. Bass;
von 19:30 bis 21:00 Uhr 1. Tenor und 2. Bass.
Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.

Samstag, 23.04.2016 von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr Probentag im Pfarrheim Wenden.


Frohe Ostern wünscht der MGV-Wenden 1859

Glauben holen, lieben, hoffen,
wenn Mut und Kraft uns mal verlässt,
im Frühling werden Herz und Seele offen,
durchweht uns sanft das Osterfest.

(© Monika Minder)


Probe

Der MGV Wenden 1859 probt am Mittwoch, 16. März 2016 um 17:30 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.


Der MGV-Wenden 1859 hat in dieser Woche folgende Probentermine:

Mittwoch, 24.02.2016 um 18:00 Uhr einstündige Gruppenprobe für den 1 Bass und 1. Tenor; ab 19:00 Uhr Gesamtprobe mit dem 2. Tenor und dem 2 Bass bis ca. 20:30 Uhr.

Freitag, 26.02.2016 um 17:30 Uhr Gruppenprobe für den 2. Tenor und den 2. Bass bis ca. 18:45 Uhr.

Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.

Am Dienstag, 23.02.2016 ist keine Probe.


Proben im Februar

Hier zur Übersicht

Zum Betrachten der Übersicht wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:  getacro.gif (1692 Byte)

Am Mittwoch, 17.02.16 hat sich der Termin auf 18:15 Uhr verschoben.


MGV Wenden gewinnt aktive Sänger hinzu

Wenden. Seine traditionelle Winterfeier feierte der MGV Wenden „1859“ am Samstag im örtlichen Pfarrheim. Der Vorsitzende Ralf Sieler sprach von einem mit Terminen vollgestopften Januar. „Ein Marathon, an dessen Abschluss nun die Winterfeier steht.“ Neben viel Unterhaltung mit Tombola, Bütt mit Georg (Schulte) sowie Tanz und Musik, unter anderem mit der VSV-Tanzgruppe „Black Soul“, den Schönauer Tanzmäusen und der Band „Fair Play“, standen Ehrungen verdienter Mitglieder auf dem Programm.

Zahlreiche Jubilare geehrt

Ralf Sieler konnte zehn Männer für insgesamt 615 Jahre Vereinstreue auszeichnen. Seit 65 Jahren aktiv dabei ist Walter Stahl. Seit 60 Jahren erheben Willi Schneider, Gerd Weingarten und Erhard Halbe ihre Stimmen für den MGV Wenden. Passive Mitglieder seit 70 Jahren sind Antonius Breidebach, Engelbert Jung, Josef Stracke und Peter Wurm. Vor 65 Jahren trat Eduard Kruse dem Verein bei, vor 25 Jahren Karl-Heinz Müller. Belohnt wurde auch außerordentlicher Fleiß. Wie schon 2014 hatten Bernhard Sieler und Heinz Arens die Nase vorn. Sieler fehlte bei 47 Proben kein einziges Mal, Arens lediglich bei einer Probe. Eine Top-Leistung erbrachte einmal mehr der Löschzug Wenden, der die 140 Gäste mit Essen versorgte, die Bewirtung mit Getränken übernahm die Schützenbruderschaft. Einer der Höhepunkte des Winterfestes ist in jedem Jahr die Spendenübergabe aus der Weihnachtsbaumaktion der Jungsänger. Seit nunmehr 33 Jahren wird diese Tradition gelebt. Rund 600 Bäume wurden in diesem Januar eingesammelt und so mancher Geldbetrag von den Wendener Bürgern gegeben.
 
Wettstreit und Konzert

Christian Pilz vom Verein „Elterninitiative krebskranker Kinder Siegen“ nahm den stolzen Betrag von 1 200 Euro entgegen. Er und die Jungsänger dankten allen Gebern von Herzen. Aus dem Vorstand verabschiedet wurde an diesem Abend Tobias Weingarten. Auf der Jahreshauptversammlung Mitte Januar hatte er sein Amt nach fünf Jahren Tätigkeit als erster Jugendsprecher aus beruflichen Gründen abgegeben. Ihm folgt Marius Böhler, bisher zweiter Jugendsprecher, dessen Amt Daniel Stahl übernimmt. Der MGV Wenden verfügt über 61 Sänger - mit steigender Tendenz und hat insgesamt 258 Mitglieder. Prall gefüllt ist der Kalender 2016. Höhepunkt ist nach mehr als zehn Jahren Pause ein Wettstreit in Watzenborn-Steinberg am 18. Juni sowie das Konzert am 29. Oktober gemeinsam mit dem Frauenchor Elben und dem Ensemble „Holzfrei“ des Musikvereins Gerlingen in der Aula des Schulzentrums Wenden.
 
Birgit Engel

Bericht in der WP/WR vom 09.02.2016


Der MGV-Wenden probt in dieser Woche an folgenden Terminen:
 
1. und 2. Bass  Dienstag,16.02.16 um 18:00 Uhr
1. Bass und 2.Tenor am Mittwoch,17.02.16 um 17:45 Uhr
1.Tenor und 2. Bass am Mittwoch, 17.02.16 um 18:15 Uhr

Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt.


Winterfeier des MGV-Wenden 1859

Am 06. Februar 2016 findet die traditionelle Winterfeier des MGV-Wenden 1859 im Pfarrheim zu Wenden statt. Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr.

Während der Feier geben die Jungsänger ihre Einnahme aus der diesjährigen Tannenbaumaktion bekannt und wie deren Verteilung ist. Zum 33.ten Mal haben sie schon für einen guten Zweck gesammelt. 

Auch werden wieder einige Jubilare bei der Veranstaltung geehrt. Die bekannte Band "Fair-Play" sorgt schon fast traditionell für stimmungsvolle Musik. Auch die Tombola ist wieder einmal mit durchaus lukrativen Preisen ausgestattet. Natürlich ist auch wieder für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Das Abendprogramm birgt mancherlei Überraschungen. Ob alt oder jung - für jeden ist sicher etwas dabei.

Der MGV lädt recht herzlich zu dieser Winterfeier ein. Wegen der zeitgleichen Karnevalssession ist diesmal bei den Besuchern ein Outfit mittels eines Karnevalskostüms durchaus angebracht.

Lassen sie sich überraschen und genießen sie einen fröhlichen Abend bei den Sängern des MGV-Wenden.

Hartmut Schöning
Pressewart des MGV-Wenden



Bild von der Feier aus dem letzten Jahr


Proben im Januar

Hier zur Übersicht

Zum Betrachten der Übersicht wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich: 
 
getacro.gif (1692 Byte)


Jahreshauptversammlung am 09.01.2016
Bilder


Die Trecker rollen wieder

Das neue Jahr 2016 ist da! Die Tannenbaumaktion der Jungsänger des MGV Wenden 1859 ist angesagt. Am Samstag, 16. Januar 2016 wird eingesammelt. Bitte alle Bäume bis 09:30 Uhr an die Straße legen. Die Sänger würden sich über eine Spende sehr freuen. Der gemeinnützige Zweck dieser Sammelaktion steht hier im Vordergrund. Bei der traditionellen Winterfeier am 06. Febr. 2016 teilen die Jungsänger die Verteilung der Spenden mit. Sie  behalten sich den Verteilungsschlüssel bis zur Verkündung vor.
 
Alle Helfer und Freunde des MGV Wenden treffen sich am 16.01.2016 um 09:30 Uhr am Parkplatz hinter dem Rathaus zu Wenden. Die Jungsänger freuen sich über eine rege Beteiligung an dieser Aktion. Ab 10:00 Uhr rollen die Trecker.


       Hier die aktuelle Sängerliste vom Januar 2015

* Zum Betrachten der Liste wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich: getacro.gif (1692 Byte)

Oder hier als Worddatei.


Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 09. Januar 2016, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick 2015, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2016 auf dem Programm.


Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.


Tagesordnung:


1.1  Begrüßung

1.2  Verlesen des Protokolls über die JHV 2015

1.3  Jahresrückblick 2015

1.4  Kassenbericht 2015

1.5  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

1.6  Vorstandswahlen

a) Vorsitzender

b) 1. Kassierer

c) 2. Schriftführer

d) 1. Jugendsprecher

e) Kassenprüfer, passiv

1.7  Programm für 2016

1.8  Verschiedenes

 

Schon jetzt möchten wir auf unser Winterfest aufmerksam machen.
Wir feiern kräftig am 06.02.2016 im Pfarrheim Wenden.
Über Ihren/Euern Besuch würden wir uns sehr freuen.

 

Herzlichst
MGV Wenden 1859
(Der Vorstand)
 


Erste Probe 16

Der MGV Wenden 1859 startet am 06. Januar 2016 in das neue Probenjahr.
Die Probe beginnt um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.


Das Beste ...

... im neuen Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel... Ein gutes Jahr 2016 wünscht der Vorstand des MGV-Wenden 1859 allen Besuchern unserer Homepage.



Treffen

Am Freitag, 13.11.2015 treffen sich die Sänger des MGV Wenden anlässlich der Beerdigung von Sangesbruder Karlheinz Krüger zum Einsingen um 13:15 Uhr im Pfarrheim.
 
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung auf dem Friedhof zu Wenden findet um 14:00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum, Peter-Dassis-Ring 30 statt.


Wir waren dabei ...



MGV-Wenden 1859

Bericht in der Siegener Zeitung vom 09.11.2015.

Zum Betrachten des Berichts wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich: 
 
getacro.gif (1692 Byte)

Benefizkonzert in Fellinghausen am 07.11.2015
Bilder
Video 1, Video 2, Video 3, Video 4, Video 5,
Video 6


Termin

Der MGV Wenden 1859 fährt am Samstag, 07.11.2015 zum Benefizkonzert
nach Fellinghausen. Abfahrt ist um 15:00 Uhr vom Wendeplatz unterhalb vom Rathaus.


Mit Taten helfen

Der Kinder- und Jugendchor Schönau-Altenwenden, sowie der MGV Wenden, unter der Leitung von Kerstin Spieren und Volker Arns nehmen an einem Benefiz-Konzert zugunsten des Deutschen Kinderhospizvereins teil.

Ausrichter des Konzertes ist der Frauenchor „Join In“ aus Osthelden unter der Leitung von Verena Arns.

Das Konzert findet am Samstag, den 07.11.2015 um 18:30 Uhr in der  Friedenskirche Kreuztal-Fellinghausen statt.

Als weiterer Gastchor wird der Jugendchor „Meladies“ aus Osthelden singen. Die Chöre versprechen ein buntes Programm mit moderner und kurzweiliger Chorliteratur. Unterstützt werden ihre Liedvorträge durch eine eigens gegründete „Benefiz-Band“. Hier geben sich Tibor Zachar an der Gitarre, Jan Schieweck an der Bass-Gitarre und Jorrit Kohla am Schlagzeug die Ehre.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Der Erlös geht an den Deutschen Kinderhospizverein e.V.

Der DKHV e.V. begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Diese Erkrankungen wie beispielsweise Mukopolysaccharidose (MPS), Progeria, Tay-Sachs-Syndrom oder andere Stoffwechselerkrankungen verkürzen die Lebenserwartung.

Der in Olpe ansässige Kinderhospizverein begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung.

Die Kinder, ihre Geschwister und Eltern können ab der Diagnose auf ihrem Lebensweg begleitet werden. Das Leben mit all seinen Facetten, das Sterben und die Zeit nach dem Tod der Kinder stehen dabei im Fokus der Arbeit.

Der DKHV e.V. brachte 1990 das erste deutsche Kinderhospiz auf den Weg und stärkt die Kinderhospizarbeit in Deutschland.


Die Sängerinnen und Sänger mit Ihren Chorleitern freuen sich auf ein gutbesuchtes Konzert.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

 

Kinder- und Jugendchor Schönau-Altenwenden

MGV-Wenden 1859


Hallo Sangesbrüder,

diese Nachricht soll Euch lediglich als Gedankenstütze dienen. Am kommenden Samstag, 31.10.2015 findet bekanntlich unser gemeinsamer Probentag im Pfarrheim statt.
Wir werden uns die Konzertstücke noch einmal "vorknöpfen" und sicherlich eine weitere Verbesserung
erzielen.
 
Zeitleiste:
 
Beginn der Probe am Vormittag: 10:00 Uhr im Pfarrheim.
 
Mittagessen: 12:15 Uhr Zeppenfeld (gemeinsames Essen im Vereinslokal ... lecker Suppe!!).
 
Beginn der Probe am Nachmittag: 14:00 Uhr im Pfarrheim.
 
Ende der Veranstaltung: ca. 15:30 Uhr.   
 
 
Der gesamte Vorstand würde sich über eine rege Beteiligung sehr freuen!


Probe

Der MGV-Wenden 1859 hat am Freitag, 23. Oktober 2015 um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld eine Probe. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Der MGV-Wenden 1859 probt am Mittwoch, 7. Oktober 2015 von 17:45 Uhr bis 19:45 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Der MGV Wenden 1859 hat am Mittwoch, 23. September 2015 um 18:00 Uhr
Probe im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Herbstwanderung des MGV-Wenden 1859

Die diesjährige Herbstwanderung fand unter keinem besonderen Motto statt. Wir marschiertem den Waldlehrpfad entlang bis zur Schutzhütte. Nebenbei stellten einige Wanderer fest, dass es diese Hütte bald 50 Jahre gab. Wenn diese erzählen könnte! Die Bilder entlang dem Waldlehrpfand sind immer interessant, wenn auch schon etwas verblichen. So kann man hier noch eine Buche sehen, die direkt neben dem Erklärungsschild stand. Die Tafel mit den Singvögeln schaut man sich im Vorbeigehen an. Leider blieben nicht Viele mehr davor stehen. Das mochte vielleicht am Wetter liegen, denn es regnete teilweise sehr stark. Doch es lag wohl eher daran, dass der erste Boxenstopp bevorstand und dort sollte es dann auch "Flüssignahrung" geben. Da interessierten die Hinweisschilder nicht wirklich so dolle.

Nach erfolgten Flüssigkeitsaufnahme marschierte der Tross weiter in Richtung Dörnschlade. Der Regen hörte etwas auf und wir kamen gut voran. Der nächste Stopp sollte die Dörnschlade sein, um dort ein Ständchen zu singen. Unser Sängerkomponist Georg Schulte hat das Lied "Maria von der Dörnschlade" geschrieben und komponiert. Das Lied gehört fest zu unserem Sangesgut. Das wollten wir dort singen.

Jedoch wurde Unterwegs eine Kursänderung vorgenommen. Die Dörnschlade wurde wegen Regen gestrichen und es sollte durchgewandert werden bis zur SGV-Hütte. Na ja, Plan und Ausführung weichen manchmal voneinander ab. So wurde auch noch ein Stopp zur Flüssigkeitsaufnahme vorgenommen. Am Parkplatz in der Nähe zum Berghof und zur kleinen Kapelle stand unser "Getränkelieferant" Bernhard Sieler und lockte mit einem kühlen Blonden. Wegen der niedrigen Außentemperaturen wurde auch der eine oder andere Korn gekippt. Wärme von innen tut immer gut. Bei diesem Stopp stießen noch Wanderer zu uns, die nicht pünktlich zum Start beim Gasthof Zeppenfeld sein konnten.

Von dort ging es dann zügig zur SGV Hütte. Es regnete mal wieder, doch das störte uns Wanderern nicht mehr. Das Ziel vor Augen mobilisierte die letzten Kräfte. Ausgepumpt und leicht durchnässt erreichten wir die Hütte. Es gab auch einen Wanderer, der mit unserem Flüssignahrungslieferant Bernhard Sieler zur Hütte fuhr. Wer das wohl war ... ?

In der Hütte gab es Kaffee und Kuchen. Die Bäckerei Schumacher lieferte leckeren Pflaumenkuchen mit Schlagsahne, herrlichen, schmackhaften Bienenstich und heißen Kaffee. Inhaber und Sänger Joachim Gerigk hatte sein Bestes gegeben. Tatkräftig unterstützt von seiner Frau Beate. Alle ließen sich das Kuchenbuffet schmecken.

Die Jungsänger hatten ein Spiel mitgebracht. Nägel mit der Spitze in einem Stamm reinschlagen. Viele machten mit. An den Stehtischen wurde sich unterhalten und die Stimmung nahm zu. Es trafen jetzt auch einige Sponsoren, passive Mitglieder, sowie Freunde des MGV Wenden, ein. Es wurde eine richtige gemütliche Veranstaltung. Draußen regnete es mal mehr, mal weniger. Doch das interessierte Niemanden.

Gegen 18:00 Uhr wurde das "Abendmahl" geliefert und fachmännisch von der Firma Klein aufgetischt. Es war, wie immer, ein sehr reichhaltiges Essen und es wurde ordentlich verzerrt. Zufrieden und gut gesättigt verlief der Abend in harmonischen Atmosphäre. Alle waren zufrieden und amüsierten sich prächtig. Und hier zeigte es sich einmal wieder:

Wo gesungen wird da lass Dich nieder.
Böse Menschen kennen keine Lieder.

Es war ein rundum gut gelungener Wandertag. Das Wetter spielte nicht immer mit. Doch daran kann man nichts ändern und es störte auch nicht sonderlich. Die richtige Kleidung ist eben wichtig. Jeder freute sich auf die nächste Wanderung im Jahr 2016. Doch bis dahin ist noch lange hin.

Bei allen Helfern, Lieferanten und Organisatoren bedankt sich der Vorstand des MGV Wenden 1859 ganz herzlich. Vielen Dank für Eure Hilfe.

Euer Pressewart

... einige Bilder zur Veranstaltung folgen in der nächsten Woche.


Probe

Der MGV-Wenden probt am Mittwoch, 16.09.2015 um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Noch etwas zur Wendener Kirmes

Wendsche Kärmetze mit Sonne und Regen

Die diesjährige Wendsche Kärmetze zeigte sich vom Wetter her mit zwei Gesichtern. War der Samstag und der Dienstag ausgesprochen sonniges Kirmeswetter, so zeigte sich der Sonntag von seiner regnerischen Seite. Es regnete ohne Unterbrechung den ganzen Tag. Hoffte man mal auf etwas weniger Wasser von oben, so schüttete es kurze Zeit später wieder aus vollen Kübeln über die Besucher herein.

Doch einem echten Kirmesbesucher macht das nichts. Er muss auf die Wendsche Kärmetze gehen und schauen was es so gibt. Vater und Mutter in passenden Regenjacken und die größeren Kinder in Ganzkörperregenjacken. Die Kinder in den Sportbuggis und die Kleinkinder im Kinderwagen waren fachmännisch und fürsorglich von der Mama gegen den Regen abgesichert. Wer sich nicht gegen den Regen schützte war innerhalb kürzester Zeit klitschnass. Doch einem echten Kirmes Besucher macht das nicht. Da muss er eben durch.

Der MGV-Wenden, inzwischen eine feste Größe auf der Kärmetze, hatte sich dieses Jahr ein neues Zelt zugelegt. Bevor der Kauf zustande kam waren endliche Vorstandssitzungen nötig bis die Entscheidung fiel. Ja, wir kaufen uns ein eigenes Zelt mit Schriftzug am Dachüberstand. Es sollte etwas Ordentliches sein, nicht zu klein und auch nicht zu groß. Es sollte robust im Aufbau und auch schnell wieder zerlegbar sein. Tobias Weingarten fand das richtige Zelt und wir kauften es für den MGV-Wenden. Das Zelt hat die Maße von 4 x 6 Meter. Die Entscheidung war richtig! Das zeigte sich an dem regnerischen Sonntag. Unser Zelt war immer gut besucht und die Besucher am MGV-Stand freuten sich über die trockene Unterkunft.

Unser Stand war am Samstag sehr gut besucht. Das Standpersonal hatte alle Hände voll zu tun und kam gehörig ins Schwitzen. In zweier - und dreier Reihen stand sie um den Stand und auch das Zelt war gut besetzt. Am Sonntag waren es dann weniger Besucher, wegen des Regens. Doch unser Stand war am Nachmittag wieder gut frequentiert, wenn auch wesentlich weniger als am Samstag. Das Zelt war jetzt trockner Unterstand und so nahmen viele Besucher Platz und verköstigten sich bei uns. Der Dienstag war dann der Höhepunkt Es war zu tun ohne Ende. Die Besucher waren alle gut drauf und wir hatten viel Spaß im Stand. Es wurde gelacht, gescherzt, Witze erzählt und in die Zukunft geschaut.

Die Standbesatzung des MGV-Wenden gab ihr Bestes, hielt den Stand sauber, bediente freundlich und sehr kompetent. Die Damen des MGV waren natürlich das Aushängeschild im Stand. Ihre frauliche Optik ist nicht zu übertreffen und gehört einfach dazu. Sie wertet den Stand auf und sorgt mit für Sauberkeit und Ordnung. Diese frauliche Hand ist durch nichts zu ersetzen. Der Vorstand bedankt sich ganz besonders bei den Damen. Ganz herzlichen Dank für Eure Mithilfe! Allen Helfern und Standleuten sei natürlich auch ganz herzlich gedankt. Ohne den selbstlosen Einsatz wäre das nicht möglich gewesen. Es hat Spaß gemacht.

Tierschau, Karussells, Krammarkt, die vielen Gassen, in denen die Stände und Buden standen, waren schon ein beeindruckendes Bild. Der Geruch von gebrannten Mandel, frittiertem Fisch, gegrillten Würstchen und Fleisch durchzog die ganze Kirmes. Überall die Musik der Karussells, das Schreien der Blumenverkäufer, der Losverkäufer und das Kreischen der Menschen in den Karussells gaben der Kirmes eine besondere Würze. Das traditionelle Feuerwerk am Samstagabend gibt dem Abend immer eine besondere Note.

Ja, so ist die Wendsche Kärmetze. All das gehört dazu. Wer das einmal drei Tage miterlebt hat, will immer wieder hin. Auf der Kirmes trifft man sich eben. Da muss man dabei gewesen sein. Der MGV-Wenden wird im nächsten Jahr ganz sicher wieder dabei sein.

Euer Pressewart


Probe

Der MGV-Wenden 1859 hat am 9. September 2015 eine getrennte Probe.
Die Tenöre proben um 17:30 Uhr, die Bässe um 18:30 Uhr.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Herbstwanderung des MGV-Wenden 1859

Am Samstag, 05. September 2015 findet unsere alljährliche Herbstwanderung statt. Mit dieser traditionellen Wanderung startet der MGV in das letzte Viertel dieses Jahres. Wir treffen uns alle um 14:00 Uhr am Vereinslokal Zeppenfeld. Das Ziel ist die SGV-Hütte. Auf dem Weg dorthin durchwandern wir die schöne Gegend rund um Wenden. Die Hütte am Waldlehrpfad ist der erste "Boxenstopp"; dort gibt es Kaffee und Kuchen. Danach geht es weiter zur Dörnschlade, wo der nächste Halt stattfindet. Hier gibt es "Flüssignahrung". Angekommen bei der SGV-Hütte erwartet uns ein vielfältiges Programm und ein reichhaltiges "Abendmahl". Mehr wird hier nicht verraten. Der Vorstand freut sich schon jetzt über eine zahlreiche Beteiligung von Sänger, Freunden, unseren Sponsoren und ganz besonders über eine rege Beteiligung unserer passiven Mitglieder.


Termine Samstag, 29.08.2015:
 
1. Die Tenöre treffen sich um 09:30 Uhr zur Gruppenprobe mit Volker Arns im Vereinslokal.
2. Die Bässe treffen sich um 10:45 Uhr zur Gruppenprobe mit Volker Arns im Vereinslokal.  
3. Stand jetzt, 16:30 Uhr: Ständchen zur Goldenen Hochzeit Lurweg im Landgasthof Berghof.


Nächster Termin

Nicht vergessen: Am 05.09.2015 ist unsere "Wanderung ins Blaue" ...


Probe

Der MGV-Wenden hat am Sonntag, 23. August getrennte Proben im Vereinslokal Zeppenfeld: Die Bässe um 09:30 Uhr und die Tenöre um 10:45 Uhr. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Wir proben am Donnerstag, 20.08.2015 um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten. Am Mittwoch, 19. 08.2015 ist keine Probe.


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ...

... vom 15.-18. August 2015 findet sie wieder statt - die

     

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand. Genießen Sie in geselliger Runde unsere gepflegten Getränke in angenehmer Atmosphäre.

Ihr Ziel: Die Kreuzung an der Hauptstraße (Nähe Schuhhaus Häner).

Hier der Personaleinsatzplan.

Zum Betrachten des Planes wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt;
er ist u. a. hier erhältlich:
  getacro.gif (1692 Byte)

Bitte spätestens 10 Minuten vor dem Einsatz am Stand erscheinen. Danke.


Wendsche Kärmetze

Bald ist es wieder soweit ... wir sehen uns am MGV Stand auf der Wendener Kirmes am 15., 16. und 18.08.2015. Weitere Infos folgen.


Start in die zweite Jahreshälfte

Der MGV-Wenden 1859 beginnt am Mittwoch, 05.08.2015 um 18:00 Uhr im
Vereinslokal Zeppenfeld mit den Proben. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Treffen

Der MGV-Wenden trifft sich am Mittwoch, 08. Juli 2015 um 15:00 Uhr zur Beerdigung von Herrn Alfred Heuel. Das Einsingen findet um 14:15 Uhr im Pfarrheim von Wenden statt. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Ständchen

Mittwoch, 08. Juli 2015 feiert Frau Agnes Klur ihren 90-zigsten Geburtstag. Die Sänger des MGV-Wenden treffen sich um 18:15 Uhr zum Einsingen im Vereinslokal Zeppenfeld. Danach gehen wir zur Kampstraße 19 und bringen der Jubilarin an Ständchen. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Treffen

Am Mittwoch, 24.06.2015 um 15:00 Uhr findet die Beerdigung von Herrn Rainer Wurm in der Kirche von Wenden statt. Die Sänger des MGV-Wenden 1859 treffen sich um 14:15 Uhr im Pfarrheim zum Einsingen. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Halbzeit beim MGV Wenden 1859

Der MGV Wenden hat am Mittwoch, 17. Juni 2015, seine letzte Probe vor der Sommerpause. Der Verein lädt alle ehemaligen und aktiven Sänger zum gemütlichen Halbjahresausklang in die SGV Hütte in Wenden ein. Beginn ist 18:00 Uhr. Für Getränke und Verköstigungen ist gesorgt.

Der Probenbeginn für die zweite Jahreshälfte ist auf dem 5. August 2015 um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld gelegt.

Der MGV Wenden 1859 hat auch in diesem Jahr einen Stand auf der Wendener Kirmes. Die Kirmes findet vom 15. bis 18. August 2015 statt. Montag, 17. August ist die Kirmes nicht geöffnet. Der Stand wird diesmal unter einem Motto laufen. Eine Info über das Motto wird vorher noch mitgeteilt.

Am Samstag, 5. September, findet die alljährliche Wanderung ins Blaue statt. Treffpunkt ist das Vereinslokal Zeppenfeld, der Start ist um 14:00 Uhr. Es sind alle passiven und aktiven Mitglieder mit Partnern und alle Freunde des MGV-Wenden ganz herzlich eingeladen.

Der MGV-Wenden nimmt am 7.11.2015 an einem Benefizkonzert für das Kinderhospitz Olpe  teil. Das Konzert findet in der Friedenskirche in Fellinghausen statt. Beginn ist um 18:30 Uhr.

Weitere Aktivitäten für die zweite Jahreshälfte sind erstmal nicht geplant.


Nachricht

Von: Bröcher, Peter
Gesendet: Samstag, 9. Mai 2015 21:09
An: Ansgar Kruse 1.Schriftführer MGV 1859 Wenden
Betreff: Werkschor.de - Kontaktformular

Hallo Guten Abend,

es kehrt nun etwas Ruhe ein und ich habe die Möglichkeit auf die verschiedensten Nachrichten zu antworten.  

Vielen, vielen Dank für Eure Glückwünsche.
Über den Zuspruch aus Wenden freuen wir uns sehr.

Wir erleben gerade aus den vielen Zuschriften welche Reichweite der Wettbewerb hatte und wie viele Menschen, bekannt, unbekannt, befreundet, aus nah und fern an uns denken und mit uns gefiebert haben.  

Ganz besonders freuen wir uns dabei über die Nachrichten aus der Heimat, wie die Eure.

Euren Wunsch zu einer schönen Feier haben wir gestern bereits „erfolgreich“ erlebt.

Mit klingendem Gruß aus dem Sauerland

Kemper Werks-Chor
Peter Bröcher


Von: Ansgar Kruse 1.Schriftführer MGV 1859 Wenden
Gesendet: Freitag, 8. Mai 2015 18:20
An: pbroecher@werkschor.de
Betreff: Werkschor.de - Kontaktformular

Liebe Sänger des Kemper Werkschor,

wir, der MGV 1859 Wenden, gratulieren euch recht herzlich zu eurem tollem Erfolg bei dem Wettbewerb "WDR Chor-Wettbewerb Singen macht glücklich".
Lasst es euch gut gehen und feiert schön.

Mit freundlichem Sängergruß aus Wenden

Ansgar Kruse
1. Schriftführer


Treffen

Zur Silbernen Hochzeit von Doris und Andreas Schneider trifft sich der MGV-Wenden 1859 am Donnerstag, 30.4.2015 um 17:45 Uhr im Pfarrheim von Wenden. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Der MGV-Wenden 1859 probt am Mittwoch, 22. April 2015 um 17:30 Uhr.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probenwochenende: Sa 18. 04.15 – So.19.04.15

Die Sänger treffen sich am Samstagmorgen, 18.02.2015 um 8:30 Uhr unter dem Rathaus zur Abfahrt nach Hilchenbach.

Der leicht abgeänderte Ablaufplan ist Vorort einsehbar.


Proben

Der MGV-Wenden 1859 weist darauf hin, dass in der Woche nach Ostern keine Probe stattfindet.

Am Mittwoch, 15. April 2015 proben um 17:30 Uhr die Tenöre und um 18:30 Uhr die Bässe. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.

Am 18. und 19. April fährt der MGV in ein gemeinsames Probenwochenende.


Ständchensingen

Der MGV-Wenden 1859 trifft sich am Samstag, 14. März 2015 um 16:30 Uhr im Pfarrheim von Wenden zum Einsingen für das Ständchen zum 80-jährigen Geburtstag von Josef und Willi Stahl. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probenwochenende

Die Sänger treffen sich am Samstagmorgen, 18.02.2015 um 8:30 Uhr unter dem Rathaus zur Abfahrt nach Hilchenbach.

Der Ablaufplan wurde korrigiert.


Neu:

Winterfest des MGV-Wenden 1859

Am 07. Februar findet die traditionelle Winterfeier des MGV-Wenden 1859 im Pfarrheim in Wenden statt.
 
Die Winterfeier beginnt um 17:30 Uhr. Die Jungsänger geben ihre Einnahmen aus der Tannenbaumaktion bekannt und wie die Verteilung der Spende ist. Zum 32.- mal haben sie gesammelt. Es ist schon erstaunlich, jedes Mal wird das Ergebnis des Vorjahres getoppt. Die Band Fair-Play sorgt für gute Stimmung und abwechslungsreiche Musik. Die Tombola ist gespickt mit hochwertigen Preisen. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Das Abendprogramm birgt mancherlei Überraschung und wird alle Gäste begeistern. Der MGV-Wenden 1859 lädt alle Anwohner und „Neuwendener“ recht herzlich zur seiner Winterfeier ein. Lernen sie die Wendener beim Feiern kennen und sie werden sich sofort wohl fühlen „Wo gesungen wird, da lass dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder.“ Lassen sie sich überraschen und genießen sie einen fröhlichen Abend bei den Sängern des MGV-Wenden 1859.


Probe

Der MGV-Wenden 1859 beginnt mit der Probenarbeit am Mittwoch, 07.01.2015 um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Alle guten Wünsche ...

Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel... Ein gutes Jahr 2015 wünscht der Vorstand des MGV-Wenden 1859 allen Besuchern unserer Homepage.


Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 03. Januar 2015, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick 2014, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2015 auf dem Programm.


Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.


Tagesordnung:


1.1  Begrüßung

1.2  Verlesen des Protokolls über die JHV 2014

1.3  Jahresrückblick

1.4  Kassenbericht

1.5  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

1.6  Vorstandswahlen

a) Vorsitzender

b) 2. Kassierer

c) 1. Schriftführer

d) 2. Jugendsprecher

e) Kassenprüfer, aktiv

f)  Notenwarte

g) Fahnenträger

1.7  Programm für 2015

1.8  Verschiedenes

 

Schon jetzt möchten wir auf unser Winterfest aufmerksam machen. Wir feiern kräftig am 07.02.2015 im Pfarrheim Wenden. Über Ihren / Euern Besuch würden wir uns sehr freuen.

 

Herzlichst
MGV Wenden 1859
(Der Vorstand)
 


Treffen

Am Dienstag, 30. Dez. 2014 um 14:30 Uhr ist die Beerdigung von Tonis Stahl.
Die Sänger des  MGV-Wenden 1859 treffen sich um 14:15 Uhr vor der Kirche.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


 


Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier das MGV-Wenden findet am Mittwoch,17. Dez. 2014 um 18:30 Uhr im Gasthof Zeppenfeld statt. Die Feier ist mit Damenbegleitung.


Ausverkauft

Das Weihnachtskonzert vom MGV Wenden 1859 in der Aula von Wenden am 12.12.2014 ist leider ausverkauft. Es sind auch keine Karten mehr an der Abendkasse zu bekommen.


Die vier Kerzen

Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war still. So still,
dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste
Kerze seufzte und sagte: „Ich heiße FRIEDEN. Mein Licht leuchtet,
aber die Menschen halten keinen Frieden. Sie wollen mich nicht.“
Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte: „Ich heiße GLAUBEN.
Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts
wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“ Ein Luftzug
wehte durch den Raum, und die Kerze war aus.

Leise und sehr traurig meldete sich die dritte Kerze zu Wort:
„Ich heiße LIEBE. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen.
Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst
und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen.“ Und mit einem
letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in den Raum. Es schaute die Kerzen an und sagte:
„Aber ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!“ Und fast fing es
an zu weinen. Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte:
„Hab keine Angst. So lange ich brenne, können wir auch die anderen
Kerzen wieder anzünden. Ich heiße HOFFNUNG.“

Mit einem Hölzchen nahm das Kind Licht von dieser Kerze und
erweckte die anderen Lichter Frieden, Glauben und die Liebe
wieder zu Leben.

(Elsbeth Bihler 1955-2001, Religionspädagogin)


Bald ist es soweit:

 

... und hier der dazugehörige Zeitungsbericht:

Zum Betrachten des Berichts wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt;
er ist u. a. hier erhältlich:
  getacro.gif (1692 Byte)


Das Konzert ist leider ausverkauft.


Probe

Der MGV-Wenden probt am Mittwoch um 18:30 Uhr im Vereinslokal
Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Proben

Der MGV-Wenden probt am Mittwoch, 12. November im Gemeindehaus von Elben. Probenbeginn ist um 18:00 Uhr. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Die neusten Pressenachrichten:

MGV-Paveier       Arns-Chöre-1          Arns-Chöre-2

Zum Betrachten der Berichte wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt;
er ist u. a. hier erhältlich:
  getacro.gif (1692 Byte)


Treffen

Der MGV-Wenden trifft sich am Montag, 03. November 2014 um 19:00 Uhr zum Ständchensingen zur Silbernen Hochzeit von Karin und Bernd Zeppenfeld im Gasthof Zeppenfeld.

Am Mittwoch, 05. November 2014 findet die Probe zur gewohnten Zeit im Pfarrheim von Wenden statt.

Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Unsere Fahrt nach Bremen

Am 3. Oktober 2014 morgens um 07:00 Uhr starteten wir unsere Reise nach Bremen. Eine Truppe von 76 Leuten machte sich, verteilt auf zwei Busse, auf nach Bremen und Bremerhaven. Es war eine bunt gemischte Reisegruppe und alle Altersklassen waren vertreten. Wie immer verschönerten die Damen den optischen Eindruck diese Gruppe. Ihre Anwesenheit ist immer eine Bereicherung und es wurde nie langweilig. Sie sind das Salz in der Suppe und ihre Fröhlichkeit ist ansteckend.

Die Fahr war ruhig und es gab keinen Stau. Lediglich die Flüssigversorgung ließ zu wünschen übrig. Es war zu wenig an Bord und wir waren relativ schnell lenz (den Bus trocken getrunken).

Gegen 14:00 Uhr erreichten wir unser Hotel in Bremen Vegesack. Ein modernes Hotel. Die Zimmer klar und einfach gestaltet. Das Badezimmer sauber und ordentlich. Die Belegschaft war ausnahmslos freundlich und sehr aufmerksam. Das Frühstück war reichhaltig und es fehlte an nichts. Doch, etwas fehlte. Der Speck zum Rührei fehlte. Aber das war es aber auch.

Der Name Vegesack ist so entstanden:

Vegesack könnte sich ableiten vom Feeg-Sack, also von einer Bucht am Fluss oder von einer Gastwirtschaft, in der die Geldbeutel (Sack) sich leerten (fegen). 1453 wurde der Ort Vegesack ausgehend vom Gasthaus Thom Fegesacke erstmals erwähnt.

Vegesack in der Geschichte der Seefahrt

Vegesacks Geschichte ist seit 390 Jahren von Schifffahrt und Schiffbau, Fischfang und Fischverarbeitung geprägt:

Jetzt wissen wir wie Bremen Vegesack entstanden ist. Eine sehr interessante Geschichte.

Um 15:30 Uhr begann die Stadtbesichtigung von Bremen. Bremen ist eine sehr historische Stadt und eine alte Hansestadt. Es würde zu weit führen, wenn man hier alles über Bremen schreiben würde. Daher hier nur kurz die geschichtliche Entwicklung.

Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen (kurz auch „Bremen“. Zu diesem Zwei-Städte-Staat gehört neben der Stadtgemeinde Bremen noch die 60 Kilometer nördlich gelegene Stadtgemeinde Bremerhaven. Bremen ist die zehntgrößte Stadt der Bundesrepublik Deutschland. Die Stadt gehört zur Europäischen Metropolregion Bremen/Oldenburg, einer von insgesamt elf Europäischen Metropolregionen in Deutschland.

Das Stadtbremische Überseehafengebiet Bremerhaven ist eine Exklave der Stadt Bremen innerhalb von Bremerhaven.

Alles Weitere bitte unter Wikipedia nachlesen.

Mit drei Führern machen wir uns in unterschiedlichen Gruppe auf die Erkundung der Bremer Altstadt. Die engen Gassen und die sorgfältig hergerichteten alten Kaufmannshäuser, die architektonisch ansprechenden Speicher mit den steinernen Fassaden waren schon sehr beeindruckend. Überall gab es was zum Anfassen und zum Bestaunen. Die Füße anfassen vom Esel bei den Bremer Stadtmusikanten brachten einem Paar lebenslanges Glück. In einem Innenhof konnte man andere Teile von weiblichen und männlichen Skulpturen anfassen. Was das auch immer für das eigene Glück und die Gesundheit bedeutete.

Nach Beendigung der Stadtbesichtigung wurden die Biergärten an der Wesen ausgiebig erkundet. Es war aber an diesem Tag unheimlich voll in Bremen. Die Sonne schien heiß herab und alles traf sich in den Biergärten. Doch jeder kam zu seinem Recht und gegen 20:00 Uhr traten wir die Rückreise zu unserem Hotel an. Dort angekommen wurde der Flüssigkeitshaushalt aufgefrischt und man blieb noch lange in die abgrenzenden Biergärten sitzen. Es wurde viel gelacht und so mancher Witz wurde erzählt. Es war ein rundum gelungener Tag und Abend.

Am nächsten Tag um 10:00 Uhr machte der Trupp sich auf nach Bremerhaven. Vorher wurde vor dem Hotel noch ein Ständchen gesungen. Das gehört sich so für den MGV-Wenden 1859. Second Chorleiter Ludwig Grünewald holte die Stimmgabel hervor und „ Am kühlenden Morgen“ wurde gesungen.

Bei strahlendem Sonnenschein machten wir in Bremerhaven fest. Die Busse fuhr durch den Hafen und unser Führer erklärte uns einiges über den Hafen von Bremerhaven. Von hier starteten die Auswanderer nach Amerika und Südamerika, von hier werden jährlich 1.200.000 Autos verschifft und ein nicht geringer Anteil von Autos landet hier auch an.

Ein weiteres Standbein ist die Offshore-Technik. Ganze Bohrinseln werden in den Hallen in Einzelteilen gefertigt und hinaus auf die See geschleppt. Dort werden sie dann versunken und auf den Pfeilern werden dann die Bohrplattformen montiert.

Ein anderes Standbein ist die Windkraftenergie. Hier werden Flügel und Stahlrohre für Windkrafträder gefertigt und auf See montiert. Diese Industrie ist neu und wird laufend erweitert.

Nach der Besichtigung ging es in den Museumhafen. Dort wurden wir dann abgesetzt und hatten Zeit das Museum zu erkunden. Wer denkt in 2,5 Stunden dieses Museum zu erkunden, sieht sich getäuscht. Man braucht drei Tage um dieses herrliche Museum zu besichtigen. Hier ist alles was mit der Seefahrt zu tun hat vorzufinden. Ebenso die verschiedenen Klimazonen längst dem 8 Längengrad kann man körperlich durchlaufen. Schlepper, Yachten und U-Boote waren zu finden. Alles mühsam und detailgenau restauriert. Man konnte sich nicht satt sehen. Jeder fand hier was.

Gegen 14:30 Uhr ging es wieder ab. An einem Platz mit Fischrestaurants und mit mehreren Biergärten machten wir Rast und stärkten uns erstmal ausgiebig. Die Sonne schien herrlich warm, doch im Schatten wurde es langsam kühl. Es gab Fisch satt und Pils dazu. Bei solchen Fahrt ist die „Pils Kur“ für das Wohlbefinden ganz wichtig.

Gegen 17:00 Uhr machte die Truppe sich wieder auf zum Hotel in Vegesack. Abends gab es im Hotel ein warmes Büfett. Es fehlte an nichts. Jeden konnte ausreichend gut essen. Es schmeckte alles sehr gut. Danach machte man sich in kleineren Gruppen auf Vegesack zu erkunden. Jeder lies diesen Abend anders ausklingen. Er stand zu freier Verfügung.

Am nächsten Tag um 10:00 Uhr hieß es auschecken und die Rückreise antreten. Vorher gab es noch einen zünftigen Frühschoppen in Bremen an der Wesen. Es fand zur gleichen Stadt ein Marathon statt und dementsprechend war die Stadt voll. Es störte uns aber nicht. Die Sonne schien herrlich warm und alles war gut drauf.

Um 14:00 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg. In der Hoffnung genügend Bier an Bord zu haben, fuhren wir los. Aber leider stimmte das nicht. Nach 100 km waren wir trocken. Zudem hatten wir noch Stau ohne Ende. An einer Raststätte machten wir Rast und bunkerten Pils. Dann ging die Fahrt weiter. Es wurde gesungen und viel gelacht. Gegen 20:00 Uhr erreichten wir unserem Heimathafen Wenden. Es war eine schöne und abwechslungsreiche Fahrt.

Pressewart Hartmut Schöning


Treffen

Der MGV-Wenden 1859 trifft sich am Samstag, 18.10.2014 um 14:30 Uhr vor
St. Martinuskirche in Olpe. Ein vollzähliges Erscheinen wird erwartet.


Probe

Der MGV-Wenden probt Dienstag,14.10., sowie Mittwoch, 15.10.2014, jeweils um 18:00 Uhr, in der  St. Martinus-Kirche in Olpe. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Das Wochengedicht:

Mein lieber “ Herr Gesangverein“

Gemeinsam im Gesangverein
die Lieder herrlich klangen
so schön war das Zusammensein
wenn wir gemeinsam sangen...

Wir wählten Lieder mit viel Herz
gefüllt mit schönen Worten
oftmals klang auch ein frecher Scherz
durch unsres Saales Pforten.

Die Töne schwirrten hoch umher
mal langsam, schnell wie’s Sitte
lag dann ein Ton auf einmal quer
traf man sich in der – Mitte.

Doch wenn man nur Banales singt
ganz ohne Sinn und Klang
man langsam mit der Freude ringt -
der Basis vom Gesang.

Wenn dann noch manche gar zu laut
die anderen „Übersingen“
dann ist ein Chor auf Sand gebaut
so kann kein Lied gelingen.

Zusammen singen macht es aus
Alt , Baß , Sopran, Tenor,
hört man zu oft was Falsches raus

stirbt irgendwann der Chor.

25.11.2002 R.B.


Nächste Probe

Der MGV-Wenden 1859 probt am Samstag, 11.10.2014 um 13:30 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Treffen

Der MGV-Wenden trifft sich am 7. Oktober um 19:45 Uhr in der Kirche von Altenhof. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Treffen

Der MGV-Wenden trifft sich am 26.09.2014 um 14:15 Uhr im Pfarrheim von Wenden zur Beerdigung von Elsbeth Rickers. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Der MGV-Wenden probt am Mittwoch, 24.09.14 um 18:00 Uhr im Pfarrheim in Wenden. Die "Bässe" am Donnerstag, 25.09.14 um 18:00 Uhr im Pfarrheim in Elben. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Fahrt nach Bremen

Der MGV-Wenden 1859 fährt vom 3. bis zum 5. Oktober nach Bremen. Es sind noch wenige Plätze frei. Wer Spaß daran hat, mit Sängern eine Fahrt zu unternehmen, möge sich umgehend beim Vorstand des MGV-Wenden melden.


Traditionelle Herbstwanderung des MGV-Wenden 1859

Am Samstag, 06. September 2014 findet wieder unsere alljährliche Herbstwanderung statt. Diesmal steht diese Wanderung unter dem Motto „ Wanderung ins Blaue“ Wir treffen uns alle um 14:00 Uhr am Vereinslokal Zeppenfeld. Getränke, Kaffee und Kuchen gibt es auf dem Weg zum unbekannten Zielpunkt. Wohin wir wandern wird erst am Samstag bekannt gegeben. Alle Teilnehmer können sich auf einen interessanten Wanderweg freuen. Das Wetter wird ganz bestimmt gut, denn wenn Sänger wandern, lacht der Himmel. Der Vorstand freut sich über eine zahlreiche Beteiligung von Sängern und den vielen Freunden des MGV-Wenden. Ganz besonders freuen wir uns über eine rege Beteiligung unserer passiven Mitglieder.


Ein Volksfest mit regnerischer Beteiligung

Die Wendsche Kärmetze ist für jeden Besucher ein Erlebnis der Superlative. Es ist egal wie das Wetter ist, zur Kärmetze muss man hin und einfach da gewesen sein. Für die Standinhaber, den Kräften an den Zapfanlagen und den Bedienungen am Tresen ist die Kärmetze wieder etwas anderes. Dort möchte jede(r) sein Bestes geben und sich optimal präsentieren. Der MGV Wenden im ganz besonderen Maße. An diesem Stand wird Jeder freundlich begrüßt und bedient. Der Verkaufswagen ist immer sauber und sehr gepflegt. Die Leute im Stand sind aufmerksam und präsentieren den MGV Wenden nach außen. Von vielen Gästen hört man dieses Lob. Es tut so gut zu hören, wenn die Gäste zufrieden sind.

Das Wetter wollte diesmal nicht immer so mitspielen. Doch das tat der guten Laune der Besucher keinen Abbruch. Es wurde viel gelacht und überall standen Menschen zusammen und unterhielten sich. Der Duft von gebratener Wurst, gegrilltem Fleisch, gebrannten Mandeln und leckerem Backfisch, den vielen verschiedenen Backwaren und fremdländischen Gewürze erfüllte die engen Gassen auf der Kirmes. In den Zelten drängten sich die Gäste und es wurde manchmal sehr eng. Doch das störte niemanden so wirklich.

Die Karussells waren meist gut besucht und ihre Musik ertönte über den gesamten Ort. Das Feuerwerk am Samstagabend war so laut und leuchtend, dass es selbst im entfernten Krombach zu vernehmen war. Es war alles rundum sehr gelungen und die vielen Helfer taten ihr Übriges dazu.

Die Tierschau mit Krammarkt war der Ursprung der Kirmes. Hier gab es (fast)alles zu kaufen. Daraus entwickelte sich die Wendsche Kärmetze. Historische Berichte gibt es auf der Homepage der Gemeinde zu lesen. Sehr interessant und absolut empfehlenswert.

Der Stand des MGV Wenden ist mittlerweile eine feste Größe auf der Wendsche Kärmetze. Zahlreiche Vereinsmitglieder und im Besonderen ihre Damen finden sich zur gemeinsamen Hilfe beim Zapfen und Bedienen immer wieder ein. Leider wird es mit den freiwilligen Helfern in jedem Jahr weniger. Es gibt immer weniger Vereinsmitglieder, die bereit sind im Stand mitzuarbeiten. Einige gehen mehrfach in den Stand, nur damit der Verkauf aufrechterhaltend wird. Wir brauchen hier mehr Bereitschaft. Dieser Punkt wird bei der nächsten Jahreshauptversammlung ganz bestimmt angesprochen.

Diesmal gab es noch ein zusätzliches Schmankerl am Stand. Das Weihnachtskonzert mit den Paveiern und dem Kinderchor der Clara Schumann Gesamtschule Kreuztal am 12.12. 2014 war ein großes Gesprächsthema. Am Stand konnten Karten erworben werden. Viele Gäste waren von der Vorankündigung des Konzerts angetan, sicherten sich ihre Eintrittskarte und freuten sich sichtlich schon jetzt uf die Veranstaltung. Das wird bestimmt ein sehr sehens- und hörenswertes Konzert.

Der Vorstand des MGV Wenden bedankt sich hiermit ausdrücklich noch einmal bei allen Helfern, ganz besonders aber bei den fleißigen Damen. Ohne deren Mithilfe würde das alles nicht so gelingen können. Schon jetzt freut sich der Vorstand darauf, alle bei der Herbstwanderung am 6. September 2014 begrüßen zu dürfen. Startpunkt ist das Vereinslokal Zeppenfeld.
 

Euer Pressewart
Hartmut Schöning


Nur noch wenige Karten

Die Karten für das Weihnachtskonzert mit den Paveiern und dem Kinderchor der Klara Schuman Gesamtschule Kreuztal gibt es im Hotel Zeppenfeld, der Volksbank in Wenden und bei allen Vorstandsmitgliedern. Der Eintritt kostet 18,- €.


Etwas ganz Besonderes

Diesmal wirft noch ein besonderes Fest seine Schatten voraus. Am 12.12.2014 feiert der MGV-Wenden mit den Paveiern eine echte Kölsche Weihnacht in der Aula zu Wenden.

30 Jahre Paveier – dieses tolle Jubiläum hat die Band im Jahr 2013 gebührend gefeiert. Mit mehr als 12.000 Fans zelebrierten die Paveier am Tanzbrunnen ihren runden Geburtstag.

Ein Kinderchor der Clara- Schumann-Gesamtschule Kreuztal wird ebenfalls dabei sein. Das Vokale Musizieren (Singen im Chor) ist dort ein Projekt und unser Chorleiter Volker Arns ist Ansprechpartner für die Vokalklassen. An dem Stand des MGV-Wenden 1859 können jetzt Karten für dieses außergewöhnlich Konzert bestellt werden.


Nochmal - Wendsche Kärmetze

Ein gesonderter Bericht folgt in Kürze.
Hier schon einmal vorab ein paar bewegte Bilder ...
 


Voranzeige

Die Wendsche Kärmetze 2014 ist Geschichte. Auch wir hatten wieder einen eigenen Stand. Viele Sänger und Sängerfrauen besetzten den Stand und bedienten ihre Gäste. Wir sagen allen unseren herzlichsten Dank für den Besuch an unserem Bierrondell und freuen uns schon jetzt auf das nächste

 Jahr und die    


Wichtiger Termin

Der MGV-Wenden 1859 probt am Mittwoch, 27.08.2014 um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen "aller Stimmen" wird gebeten.


Treffen

Am Sonntag, 24. August 2014 feiern Elisabeth und Günter Sieler ihre Goldene Hochzeit. Die Sänger des MGV-Wenden treffen sich um 16:30 Uhr im Pfarrheim von Wenden. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ...

... vom 16.-19. August 2014 findet sie wieder statt - die

     


Die Attraktionen zur Wendschen Kärmeze

Wendsche, Tiere, Sensationen


Das Programm
WER WAS WO ?




Der Lageplan vom Kirmesplatz


Der Pocket-Planer
Ausdrucken, mitnehmen und alle Infos auf der Kirmes dabei haben!




Die Tierschau
Dienstag, 19.08.14 ab 07:45 Uhr


Den Viehauftrieb muss man einfach erlebt haben. Er beginnt um 07:45 Uhr. Ca. 250 Tiere (Kühe, Rinder, Bullen, Pferde, Schafe, Ziegen ) werden begutachtet.

 
Der Krammarkt:
Samstag, Sonntag und Dienstag
 

Der Krammarkt wird von rund 400 Händlern belegt und dürfte in seiner Größe zu den Besonderheiten in Deutschland gehören.

Online-Spiel:
Wer holt die meisten Punkte ?
Jetzt ist immer Kärmetze!

Darum geht?s:
Sie steuern Ihre Spielfigur über die Wendsche Kärmetze. Um Punkte zu machen, müssen Sie zu den jeweils aktiven Fahrgeschäften laufen.
Jedoch dürfen Sie nicht vor die anderen Kirmesbesucher laufen!




Voraussetzungen für Ihren PC

Mindestens Pentium III 800 Mhz.
Empfohlen Pentium IV ab 1,2 Ghz.
Voraussetzung ist der Flashplayer (kostenlos) ab Version 6.0


Und natürlich sind auch wir vom MGV Wenden wieder mit einem Stand vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzlich willkommen an unserem Stand

Historie
 
Ein Vierteljahrtausend Kärmetze (im Jubiläumsjahr 2002)

Historisches zur "Wendschen Kärmetze" von Friedhelm Krause M.A.
 
Nur selten noch lässt sich ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen den heute als Volksfest gefeierten Kirmesveranstaltungen und den ursprünglichen jährlich wiederkehrenden Kirchweihfeiern herstellen.

Eine Ausnahme bildet die Wendsche Kärmetze, die sich seit 250 Jahren um das Anniversarium der Einweihung des Neubaus der Wendener Pfarrkirche St. Severinus entwickelt hat. Nach der Aufrichtung des Hoch- und Kreuzaltars wurde am 13. August 1752 die neue Kirche feierlich eingeweiht. Im darauffolgenden Jahr legte der damalige Kölner Weihbischof den Termin für das jährliche Kirchweihfest auf den Sonntag vor dem Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel fest.

Wie anderswo hat sich auch in Wenden am Sonntag des Kirchweihfestes ein Marktgeschehen um die Kirche herum entwickelt, bei dem sich die Bevölkerung mit allem Notwendigen versorgen konnte. Zum sogenannten Krammarkt gesellte sich später ein Viehmarkt, so dass in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts am Sonntag ein Kram-, am folgenden Montag ein Viehmarkt stattfand. Im Gegensatz zu anderen Märkten der Umgebung wuchs die Bedeutung des Wendener Viehmarktes, nicht zuletzt durch die seit 1841 eingeführte Prämiierung des vorgeführten Viehs. Ab 1855 wurden Kram- und Viehmarkt auf einen Tag, nämlich den dritten Dienstag im August zusammengelegt.

Nachdem zu Beginn der 1870er Jahre ein Marktplatz von der Gemeinde erworben worden war und der Landwirtschaftliche Lokalverein sofort nach seiner Gründung begonnen hatte, die Organisation der Tierschau in geordnete Bahnen zu lenken, nahm das Fest einen kontinuierlichen Aufschwung mit deutlichem Schwerpunkt auf dem Tierschaufest. Dessen Festordnung sah beispielsweise im Jahre 1913 vor, dass um 8:30 Uhr die Aufstellung der Tiere zur Prämiierung beginnen sollte, um 9:00 Uhr folgte die Wahl der Preisrichter. Für 9:30 Uhr war die Eröffnung der Generalversammlung der Lokalabteilung mit dem Vortrag des Zuchtinspektors Brüggemann über Schweinezucht im Sauerland vorgesehen. Prämiierung und Vorführung der mit Preisen versehenen Tiere plante man für 10:00 bzw. 11:30 Uhr. Der offizielle Teil des sog. "Vereinsfestes" sollte um 12:30 mit dem Festessen im Arensschen Festzelt abgeschlossen werden, das von einem Konzert der städtischen Kapelle aus Siegen begleitet werden sollte. Als Beginn des Festballs war 16:00 Uhr vorgesehen.

Während diese Festordnung über Jahre hinweg unverändert blieb, hat sich das Angebot der anschließenden Kirmes im Laufe der Zeit erheblich ausgeweitet. Neben den Warenhändlern, die zunächst das Kirmesgeschehen eindeutig dominierten, und den Bällen in den verschiedenen Gastwirtschaften gab es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erste Karussells, Schießbuden, daneben Komödianten, Drehorgelspieler, Glücksräder und billige Jakobs. Mit dem zunehmenden Angebot an Schaustellungen wuchs der Zuspruch der Besucher. Leider liegen für die frühe Zeit kaum Zahlen über den Kirmesbesuch vor. In den letzten Jahrzehnten stieg aber sowohl die Zahl der Marktbeschicker als auch die der Besucher.
Die Attraktivität konnte bis zur Gegenwart von Jahr zu Jahr durch neue sensationelle Fahrgeschäfte erhöht werden, was sich in Hunderttausenden von Gästen aus nah und fern ausdrückt, die die "Wendsche Kärmetze" zum heute größten Volksfest Südwestfalens gemacht haben.

- Friedhelm Krause M.A. -



Anfahrt und Parken
Anreise mit dem PKW

Von außerhalb:
Zur Ihrer Orientierung finden Sie hier eine Umgebungskarte mit Autobahnanschlüssen: A45 (Sauerlandlinie) und A4 (Köln-Olpe).
Das Autobahnkreuz "Olpe-Süd" liegt unmittelbar auf dem Gebiet der Gemeinde Wenden.

In der Gemeinde Wenden:
Im Gemeindegebiet selbst hilft Ihnen diese Gemeindekarte, den Weg nach Wenden zu finden.

Parken während der Kirmes:
Auf dieser Innenstadtkarte von Wenden erkennen Sie Parkmöglichkeiten und Straßensperrungen während der Kirmes in Wenden.

Verkehrslenkung und Parken
während der Wendschen Kärmetze

 
Der überörtliche Verkehr von Gerlingen in Richtung Kreuztal und umgekehrt wird umgeleitet. Innerhalb des Ortes Wenden sind von Freitag vor Kirmes (16:00 Uhr) bis Mittwoch nach Kirmes (18:00 Uhr) die Landstraßen 714 und 905 sowie die Kreisstraße 1 gesperrt.

Für LKW ab 7,5 t ist die L 714 von Gerlingen in Richtung Kreuztal und umgekehrt gesperrt. Ab Gerlingermühle wird der LKW-Verkehr in Richtung Kreuztal über Rothemühle-Löffelberg-Hünsborn-Heestal-Kreuztal umgeleitet.
LKW über 7,5 t, die von Kreuztal in Richtung Wenden-Gerlingen fahren wollen, werden ab Kreuztal/Fellinghausen durch das Heestal umgeleitet und fahren über Hünsborn-Löffelberg Richtung Gerlingen. Von Kreuztal sind die Zielorte Osthelden und Altenhof auch für LKW über 7,5 t noch erreichbar. Ab dem Abzweig Altenhof ist ein Befahren der L 714 mit LKW über 7,5 t in Fahrtrichtung Wenden verboten.

Dem LKW-Verkehr über 7,5 t, welcher von Kreuztal Richtung Olpe und zu den Autobahnen A 4 und A 45 fahren möchte, wird dringend empfohlen, nicht durch das Heestal, sondern von Kreuztal über die B 54 in Richtung Olpe/Autobahnen zu fahren.

Parkmöglichkeiten sind insbesondere vorhanden auf dem gebührenfreien Großparkplatz am Schul- und Kulturzentrum. Des weiteren stehen gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe des Kirmesgeländes zur Verfügung.


Termin

Der MGV-Wenden beginnt am 6. August um 18:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld mit der Probenarbeit für das anspruchsvolle Restprogramm des Jahres. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Das Wochengedicht:

Ein Dank aus voller Kehle

Unser Leben ist nicht leicht.
Manchmal gibt es nichts zu lachen,
und eh` man ein Ziel erreicht,
hat man vieles durchzumachen.
Ob der Schwung uns mal verlässt,
ob uns Kümmernisse plagen,
eines steht dabei doch fest;
Mit Musik lässt sich`s ertragen !

Immer wieder gibt es Streit,
oft kriegt man sich in die Haare,
und so manche Bitterkeit
sammelt sich im Lauf der Jahre.
Ärgert uns was unterwegs,
schlägt uns etwas auf den Magen,
geht uns einer auf den Keks;
Mit Musik lässt sich's ertragen!

Doch es gibt auch manche Zeit,
da Humor und Freude sprießen,
da sich Lust und Heiterkeit
reichlich über uns ergießen.
Möchte man dann unbedingt
quasi Purzelbäume schlagen,
dann versammelt euch und singt:
Mit Musik lässt sich`s ertragen!

Senken wir auch ungetrübt,
wenn die Lieder gut geklungen,
derer, die mit uns geübt
und die froh mit uns gesungen
uns zur Freude und Gewinn!
Wenn wir darum "Danke!" sagen,
nehmt auch das gelassen hin:
Mit Musik lässt sich's ertragen!
 

Termin

Der MGV-Wenden trifft  sich am Samstag, 02. August um 17:00 Uhr im Hotel Zeppenfeld zu einem Ständchen. Ingrid und Willi Schneider feiern dort ihre Goldene Hochzeit. Vollzähliges Erscheinen wird vorausgesetzt.


Termine

Am Mittwoch, 02. Juli 2014 findet die letzte Probe statt. Das erste Halbjahr nach der Neuausrichtung ist dann beendet. Die Probe beginnt um 18:00 Uhr und findet in der SGV-Hütte statt. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten. Das Ende ist offen.


Termine

Am Samstag, 28. Juni 2014 findet die Beerdigung von Heribert Höniger statt.
Die Sänger des MGV Wenden treffen sich um 09:45 Uhr vor der Kirche in Wenden. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Am Sonntag, 29. Juni 2014 um 11:30 Uhr treffen sich die Sänger des MGV Wenden zum Geburtstagsständchen für Eduard Kruse im Hotel Zeppenfeld.
Auch hier wird um vollzähliges Erscheinen gebeten.


Tobias Weingarten ist unser Jungschützenkönig

Gestern wurde unser 1. Jugendsprecher Tobias Weingarten mit dem 75-ten Schuss auf den Aar Jungschützenkönig von Wenden. Der gesamte MGV spricht ihm hiermit seinen herzlichsten Glückwunsch aus ...

... weiterlesen


Info:

Es gibt Neues im Workshop: Singen ist Technik ...


Unser Sommerlied:



Sonnenstrahlen übergießen
Stadt und Land mit goldnem Glanz,
und wir dürfen froh genießen
Blütenpracht und Ährenkranz.
Schöne Stunden schenkt das Lehen.
Glück und Freude sind nicht fern.
Alles das ist uns gegeben
durch die Güte unsres Herrn.

Wandern wir durch Feld und Fluren,
sprüht das Herz voll Lebenslust.
Heiter singen Frohnaturen
frisch ein Lied aus voller Brust.
Schöne Stunden schenkt das Leben.
Glück und Freude sind nicht fern.
Alles das ist uns gegeben
durch die Güte unsres Herrn.

Fühlen wir uns froh verbunden,
sagen wir dem Herren Dank
für das Glück vergnügter Stunden,
für den Frohsinn und Gesang.
Schöne Stunden schenkt das Leben.
Glück und Freude sind nicht fern.
Alles das ist uns gegeben
durch die Güte unsres Herrn.

Danken wir für alle Gaben,
die das Leben reich vergibt,
für die Freunde, die wir haben,
für den Menschen, der uns liebt!
Schöne Stunden schenkt das Leben.
Glück und Freude sind nicht fern.
Alles das ist uns gegeben
durch die Güte unsres Herrn.

Lässt du, Herr, uns einmal tragen
Trübsal, Bitternis und Harm,
lass uns dennoch nicht verzagen,
halt` uns fest mit starkem Arm!
Sind vergeblich Müh' und Streben,
scheinen Trost und Hilfe fern,
so ruht dennoch unser Leben
in der Gnade unsres Herrn.


Unser Wochengedicht:

Unser Gesangverein

Uns Freunden vom Gesangverein
fällt ständig was Verrücktes ein.
Die Lust zu tollen Streichen
ist unser Markenzeichen,
und wenn ein Scherz gelingt,
dann macht uns das beschwingt.

Uns Freunden vom Gesangverein
fällt auch mal ein Geburtstag ein.
Ein Ständchen wirkt beträchtlich,
bringt man es mitternächtlich.
Ist da auch wer empört,
das hat uns nie gestört.

Wir Freunde vom Gesangverein,
wir können auch ganz artig sein
und singen brav und bieder
romantisch-schöne Lieder
aus vollgeschwellter Brust.
Das ist dann Sangeslust.

Wir Freunde vom Gesangverein,
wir lassen Fünfe grade sein,
genießen unser Leben,
so wie es uns gegeben.
Denn wir sind ja ein Chor
voll Frohsinn und Humor.


Unser Wochengedicht:

Das Chorkonzert

Es beißt: "Man gibt wo ein Konzert;
das sei gewiss des Hörens wert."
Auch weiß man, wer es einstudiert
und dass man intensiv probiert.
Dann schritt man voller Schwung zur Tat,
denn überall hängt ein Plakat.
Man liest es, denkt in seinem Sinn:
"Das wäre etwas!" und geht hin.
Man sitzt gespannt und frohgesinnt,
und wartet drauf, dass es beginnt.
Dies wird dann dadurch angezeigt,
dass sich der Dirigent verneigt.
Er dreht sich um voll Ungeduld,
klopft mit dem Stöckchen auf sein Pult.
Dann reckt er sich und wird ganz groß,
und jeder weiß: "Jetzt geht es los'".
Die Stille ist bedeutungsschwer,
im Saale hustet keiner mehr,
weil jeder nur noch daran denkt,
dass der da nun den Taktstock senkt.
Der Chor setzt auf dies Zeichen ein.
Das kann dann laut auch leise sein,
ganz wie der Dirigent es will,
und winkt er ab, dann bleibt es still.
Durch den Sopran und durch den Alt
gewinnt das Ganze dann Gestalt.
Mal singt der Bass, mal der Tenor,
mal singt man einzeln, mal im Chor.
So wird ein Kunstwerk produziert,
das alle Hörer fasziniert.
Es klingt Musik und schreitet fort
bis hin zum großen Schlussakkord.
Der Dirigent verneigt sich leicht,
um anzudeuten, dass es reicht.
Wenn das Konzert gefallen hat,
dann findet wohl auch Beifall statt,
der anschwillt und dann leicht verrinnt,
weil ja die Hörer höflich sind.
Bald leert der Saal sich wesentlich,
und auch die Sänger tummeln sich.
Verklungen ist der Schlussapplaus,
und alle gehen still nach Haus.


Probe fällt aus

Die am Mittwoch, 28. Mai 2014, angesetzte Probe fällt aus.


Unser Wochengedicht:

Ein Gruß an die Senioren

Man sitzt auf seinem Altenteil
und freut sich seiner Tage.
Denn man fühlt sich noch weithin heil
und spürt nicht Grund zur Klage.
So sieht man, wenn man dies bedenkt,
fast Jeden Tag als "neu geschenkt".

Dann sagt man sich: "Mir geht es gut!
Was soll mich schon verdrießen?
Denn was sich so am Tage tut,
ist wert, es au genießen."
Wenn es auch manchmal Arger gibt:
Wer heiter bleibt, der ist beliebt.

So wollen wir im "Altenclub"
uns freundschaftlich begrüßen
und uns besinnlich Schub bei Schub
die Zeit, die bleibt, versüßen
als friedlich - freundlicher Verein.
Das soll nun unser Motto sein.


Treffen

Der MGV-Wenden fährt am Samstag, 24. Mai zum Freundschaftssingen nach Neger. Abfahrt ist um 17:15 Uhr am Rathausvorplatz, Hauptstraße Wenden.


Das Wochengedicht
 

Ein Glas Wein

Den Wein in meinem Glase
sitz` ich auf dem Balkon.
Der Duft steigt in die Nase,
versetzt mich in Ekstase.
So trinke ich davon.

Der Wein rinnt durch die Kehle.
Das tut mir richtig gut.
Es ist, als ob der Seele
er aufmunternd empfehle:
"Bleib' immer wohlgemut!".

Wie jedem, der dies so sah,
genügt ein Wort mir nicht.
Ich seh` die Welt in Rosa,
verzichte auf die Prosa
und schreibe dies Gedicht.
Prost !
 


Das Wochengedicht

Dreissig Männer über 60
sitzen in der Kneipe froh
an den Tischen wo getrunken
und vom "Druck" rennt auf den Klo

Plötzlich kommt der Vorstand heiter
schwingt die Glocke, es wird still
denn das ist für sie das Zeichen:
SINGEN heisst das hehre Ziel!

Schnell noch einen Korn getrunken
Notenblätter sind verteilt
Dirigent hat schon gewunken
er nun an den Stimmen feilt

Und sie singen von der Liebe
Sehnsucht, Frieden und vom Mai
denn zwölf Strophen hat das Liedchen
und die Zeit geht nicht vorbei

Müde von dem Ärmchenschwingen
drängt der Dirigent zur Pause
und nach intensiver Probe
fährt er froh zur Frau nach hause

Und dann sitzen alle dreissig
wieder geht es dabei rund
trinken fleissig Bier und Schäpse
weil die Leber noch gesund

Kameradschaft wird gefördert
denn so sollte es auch sein
nur die Schwierigkeiten später
wenn die Frau lässt ihn nicht rein

Viele dieser Sängerfrauen
können es halt nicht verstehn
dass Tenöre und die Bässe
nicht sofort nach hause gehn

Wartend stehen sie im Nachthemd
schauen sich die Augen wund
während "Willi" noch am Tresen
kippt Wacholder in den Schlund

Wenn er dann nach hause schlendert
Haustürschlüssel "paßt nicht mehr"
dann hat sich auch was verändert

ER MUSS SCHLAFEN VOR DER TÜR !

@almebo Copyright


Nächste Probe

Der MGV-Wenden probt am Samstag, 3. Mai um 10:00 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Der MGV-Wenden probt am Mittwoch, 30.04.2014 um 18:00 Uhr im Pfarrheim.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Die Wochengedichte:
 

Die Rose

Schöne Rose, immergleich,
Bild der Liebe, Bild der Ruh’,
In dem weiten Blumenreich
Königin bist doch nur Du.

Aus der Erde dunklem Schoß
Stiegst Du wunderbar hervor,
Hoffnungsfroh aus grünem Moos
Hebst Du nun Dein Aug’ empor.

Nicht zum Angriff, nur zur wehr
Gegen falsche Lieb’ und Zorn
Trägst Du, wie Minerva hehr,
Deinen scharfen Waffendorn.

Was Du bist, das bist Du ganz,
In Beschränkung göttlich schön!
Unbewußt muß all’ Dein Glanz
Duftend in die Lüfte weh’n.

Blühe still für Dich allein,
Und Du blühest für die Welt
Blühe duftig schön und rein,
Bis die Blätterhülle fällt!

Kommt dann einst der neue Mai
In die kalte Welt herein,
Bist Du wieder doch dabei:
Deine Kinder sind ja Dein!

Eduard Baltzer


Frühling willkommen

Schneeglöckchen werden langsam müde,
Farbenreichtum zieht nun ein.
Frühlingsblumen sind nicht prüde,
wollen die Schönsten im Lande sein.

Zeigen sich in voller Pracht,
Veilchen, Krokusse und viele mehr.
Leise duftend über Nacht
zog der Frühling zu uns her.

Wir tauchen ein ins Sonnenlicht,
licht ist das schöne Frühlingskleid.
Sorgen von gestern berühren uns nicht.
Schönes hält Gott auch heute bereit.

Irmgard Adomeit


Frohe Ostern

wünscht der MGV Wenden allen Gästen und treuen Lesern dieser Homepage, seinen Mitgliedern und ihren Familien und allen Freunden guter Musik. Ebenso schönes Osterwetter, gesellige Stunden und viel Spaß beim Eiersuchen.


* Zum Betrachten der Berichte wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:  getacro.gif (1692 Byte)

Unser Wochengedicht No. 1

Musik, Du bist die tiefste Labe,
die aus der Menschenseele quoll.
Bist Gottes allerbeste Gabe,
da seine Güte überschwoll.
Es stand der Mensch in Morgenstille,
ein erster Vogel schlug im Ried.
Da rührte ihn der heil'ge Wille -
und horch - sein Lallen ward zum Lied.
Da schwieg der Mensch, in sich erschrocken,
allein - die Sonne stieg herauf -
als wollt' ihm Gott das Lied entlocken,
mit seines Stabes gold'nem Knauf.
Da sang der Mensch, und seine Seele
flog durch das off'ne Morgentor,
dass sie der Gottheit sich vermähle
mit frohem Flügelschlag empor.
Da ging ein Leuchten durch die Weiten:
Gott neigte sich und sprach sein "Ja".
Und segnete für alle Zeiten
Die edle, fromme M u s i c a !

Hermann Claudius

Und noch `ne Weisheit:

Singen ist gesund

Liebe Leute lasst euch sagen,
für die Lunge, Herz und Magen
ist, die Wahrheit werd euch kund,
vieles Singen sehr gesund.
Ausatmen, einatmen!
Noch einmal, so ist`s recht.
Wer nicht atmet, der singt schlecht.

Jedermann hat Lungenspitzen,
jeder weiß doch, wo sie sitzen.
Nur die tiefe Atemkunst
hält sie rein vom Krankheitsdunst.

Willst du denn,
mein lieber Junge/Mädchen
halten stets gesunde Lunge,
sing im Chor, sing auch allein -
doch erst atmen,
dann geht`s fein.

Auch die Brust,
die wölbt sich weiter,
und der ganze Kerl wird breiter,
und was du noch wissen musst:
Du vertreibst die Hühnerbrust.

Auch die Haltung
wird ohne Frage,
besser, gerader alle Tage.
Alle Knochen recken sich,
und die Glieder strecken sich.

Singen fördert die Verdauung
und verhindert jede Stauung.
Appetit wird angeregt,
Magendrücken weggefegt.

Auch das Herz
schlägt jugendlicher
und der Herzschlag ticktackt sicher.
Sauerstoff belebt das Blut -
dazu ist das Atmen gut.

Eines kann ich fest versprechen,
und ich will mein Wort nicht brechen:
Wer lang atmet und lang singt,
es zu hohem Alter bringt.


Proben

Am Mittwoch, 26. Februar 2014 finden getrennte Proben statt.
Die Bässe proben von 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr. Die Tenöre von 19:15 Uhr bis 20:30 Uhr.
Die Proben finden im Vereinslokal Zeppenfeld statt. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Nächste Probe

Am Mittwoch, 12.02.2014 probt der MGV-Wenden 1859 um 18:30 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Wissenswertes zu unserem neuen Chorleiter ...


Winterfest des MGV-Wenden

Am 1. Februar findet unser traditionelles Winterfest im Pfarrheim in Wenden statt.
Start ist um 18:00 Uhr. Die Jungsänger geben ihre Einnahmen aus der Tannenbaumaktion und deren Verteilung bekannt. Zum 31-ten Mal haben sie gesammelt. Es ist schon erstaunlich: Jedes Mal wird das Ergebnis des Vorjahres getoppt. Alle sind auf das diesjährige Ergebnis gespannt.
Die Band Fair-Play sorgt für Stimmung und abwechslungsreiche Musik.
Die Tombola ist wieder mit hochwertigen Preisen gespickt. Hier lohnt der Loskauf ganz bestimmt. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Das Abendprogramm birgt mancherlei Überraschung und wird sicher wieder alle Gäste begeistern. Der MGV-Wenden lädt alle Bewohner und „Neuwendener“ recht herzlich zur seiner Winterfeier ein. Lernen Sie die Wendener beim Feiern kennen und Sie werden sich sofort wohlfühlen. „Wo gesungen wird, da lass Dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder.“ Lassen Sie sich überraschen und genießen sie einen fröhlichen Abend bei den Sängern der MGV-Familie.


Wichtiger Termin

Am 26. Januar 2014 singt der MGV die Jahresmesse in der St. Severinus Kirche zu Wenden.
Das Derigat hat der neue Chorleiter Volker Arns.
Das Einsingen findet um 09:30 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld statt.
Die Messe beginnt um 10:30 Uhr.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Einladung

Schon jetzt möchten wir auf unser Winterfest aufmerksam machen. Wir feiern kräftig am 01.02.2014 ab 18:00 Uhr im Pfarrheim Wenden. Über Ihren/Euern Besuch würden wir uns sehr freuen!

 

Der Vorstand
 


Probe und Termin

Die Probe am Mittwoch, 22. 01. 2014 findet um 17:45 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld statt.
Am Donnerstag, 23. 01.2014 findet die Beerdigung von Franz Häner statt. Alle Sänger treffen sich um 14:15 Uhr vor der Severinuskirche in Wenden. Zu beiden Terminen wird um vollständiges Erscheinen gebeten.


Nächste Probe

Der MGV probt am Mittwoch, 15. Januar um 18:00 im Pfarrheim in Wenden.
Die Probe findet nicht im Vereinslokal Zeppenfeld statt. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Tannenbaumaktion MGV Wenden 1859

Das neue Jahr hat uns jetzt endgültig erreicht.
Ein sicheres Zeichen für das Ankommen im neuen Jahr ist die Tannenbaumaktion der Jungsänger des MGV-Wenden 1859. Diese Aktion wird seit nun mehr 31 Jahren durchgeführt und erfreut sich wohl-wollender Zustimmung aller Anwohner.
Am Samstag, 11.01.2014 werden die Bäume eingesammelt. Bitte alle Bäume an die Straße legen. Die Sänger freuen sich über eine Spende. Der gemeinnützige Zweck dieser Sammelaktion steht im Vordergrund. Bei der traditionellen Winterfeier am 01.02.2014 teilen Tobias Weingarten und Marius Böhler die Verteilung der Spenden mit. Die Jungsänger behalten sich den Verteilungsschlüssel bis zur Bekanntgabe vor. Das ist die z. Z. höchste Geheimhaltungsstufe im MGV-Wenden 1859.
Aller Helfer und Freunde des MGV-Wenden treffen sich am 11.01.2014 um 8:45 Uhr am Parkplatz unteres Rathaus in Wenden. Von dort aus wird die Sammelaktion gestartet. Alle Teilnehmer erfahren dort auch wo die Aktion endet und das Verbrennen der Tannenbäume stattfindet. Die Jungsänger freuen sich über eine rege Beteiligung an dieser Aktion.

  
Bilder vom vorigen Jahr


Dirigenten-Wechsel im Meisterchor

WENDEN   Männergesangverein trennte sich von Dirigent Michael Rinscheid /
Nachfolger ist Volker Arns / Vereinsvorstand wurde bestätigt ...

... weiterlesen*      ... und hier*

Bericht der Siegener Zeitung zur Jahreshauptversammlung am 06.01.2014.

... und hier der Bericht von Pressewart Hartmut Schöning.

* Zum Betrachten des Berichts wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:  getacro.gif (1692 Byte)

                

Fotos: Michael Scheppe, Siegener Zeitung

Hier weitere Bilder von der Jahreshauptversammlung ...


 

Einladung zur Jahreshauptversammlung


Am Samstag, 04. Januar 2014, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick 2013, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2014 auf dem Programm. Ferner möchten wir auf das neue Überweisungs- und Lastschriftverfahren SEPA aufmerksam machen. Wir werden ab dem neuen Jahr, wie alle Vereine, Firmen und Institutionen unsere Beiträge über SEPA generieren und diese halbjährlich, jeweils im März und September, abbuchen. Zum neuen Verfahren wird der 1. Kassierer in der Versammlung ausführen und aufkommende Fragen beantworten.
Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.


Tagesordnung:


1.1  Begrüßung

1.2  Verlesen des Protokolls über die JHV 2013

1.3  Jahresrückblick

1.4  Kassenbericht

1.5  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

1.6  Wahlen zum Vorstand

a) Vorsitzender

b) 1. Kassierer

c) 2. Schriftführer

d) 1. Jugendsprecher

e) Beisitzer, aktiv

f)  Beisitzer, passiv

g) Kassenprüfer, passiv
h) Notenwarte

1.7  Programm für 2014

1.8  Verschiedenes


Festliche Töne ...

am 14. Dezember 2013 in der Aula der KAS zu Wenden:

Quelle: Bericht der Siegener Zeitung vom 16.12.2013


Der MGV Wenden ...

... wünscht allen einen schönen 4. Advent,
ein segenreiches Weihnachtsfest und
ein gutes neues Jahr 2014.



 


Einsingen

Die Sänger treffen sich am Samstag, 14.12 2013 um 17:30 Uhr zum Einsingen in der Aula der KAS- Wenden. Das vollständiges Erscheinen ist unbedingt notwendig. Außerdem ist zu dieser Zeit bereits
"Dienstkleidung" schon angesagt.


Wir proben für das Weihnachtskonzert am:

  •  Dienstag, 10. Dezember um 18:00 Uhr Probe in der Aula in Wenden

  •  Mittwoch, 11. Dezember normale Probe im Vereinslokal Zeppenfeld

  •  Freitag, 13. Dezember um 20:00 Uhr Generalprobe in der Aula in Wenden

    Das Weihnachtskonzert beginn am 14. Dezember um 19:30 Uhr in der Aula der Konrad-Adenauer-Schule in Wenden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bei jedem Sänger des MGV sind die Karten für EU 10,- zu beziehen. Ebenso über die Kontaktadresse des Vorstandes. Diese finden Sie unter der Seite "Unser MGV".


Krombacher Kronkorkenaktion 2013: Über 1 Mio. Euro für den Klimaschutz gehen an den WWF*
* Zum Betrachten der Aktion wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:
   
  getacro.gif (1692 Byte)


Es wird gewandert

Am Samstag, 07. September 2013 findet unsere alljährliche Herbstwanderung statt. Wir treffen uns alle um 14:00 Uhr am Feuerwehrhaus. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Getränke, Kaffee und Kuchen gibt es ebenfalls auf dem Weg zum Zielpunkt. Wohin wir wandern wird am Samstag bekannt gegeben. Das Wetter wird sicherlich gut, denn wenn Sänger wandern, lacht der Himmel. Der Vorstand freut sich über eine zahlreiche Beteiligung von Sängern und den vielen Freunden des MGV-Wenden. Ganz besonders freuen wir uns über eine rege Beteiligung unserer passiven Mitglieder.


Es geht wieder los

Der MGV-Wenden hat seine erste Probe nach der Sommerpause am 4. September zur gewohnten Zeit im Gasthof Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Jetzt ist er raus - der Kirmeseinsatzplan

Wir bedanken uns bei allen Einsatzfreudigen und wünschen viel Spaß auf der Wendschen Kärmetze.

Einsatzplan

* Zum Betrachten des Plans wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:     getacro.gif (1692 Byte)


Hilfe!!!

Liebe Sänger und Freunde des MGV-Wenden, wir benötigen noch dringend Helfer für den Kirmesdienstag in unserem Verkaufsstand. Es werden Zapfer und Bedienung gesucht. Interessenten mögen sich bitte bei Herrn Jochen Gerigk melden. Näheres erfahrt ihr dann dort. Danke.

Siehe auch weiter unten: Anmeldung zur Kirmes.


Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ...

... vom 17.-20. August 2013 findet sie wieder statt - die

      Und natürlich sind auch wir wieder mit einem Stand vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Holen Sie sich Ihren Pocketplaner. Auf diesem finden Sie die gesamte Programmübersicht aller 3 Tage, sowie einen Standplan.

Pocketplaner
* Zum Betrachten des Planers wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:
   
  getacro.gif (1692 Byte)


Goldene Hochzeit

Am Sonntag, 11. August 2013 feiern Franz Josef Arens und seine Gattin ihre Goldene Hochzeit.
Der MGV singt um 17:00 Uhr im Gasthof Zeppenfeld ihnen ein Ständchen. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Anmeldung zur Kirmes

Nachstehend das Anmeldeformular zur Mitarbeit auf der diesjährigen Kirmes. Wer seinen Mitarbeitsbeitrag im Stand des MGV leisten möchte, möge bitte das Formular ausdrucken, ausfüllen und bei einem der Vorstandsmitglieder zeitnah abgeben. Danke.

Hier bitte ein Klick


Proben und Wandern

Am Mittwoch, 17.07.2013 findet eine gemütliche Probe statt. Wir wandern um 17:30 Uhr vom Buswendeplatz in Wenden nach Möllmicke zum Siepen. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Georg heiratet

Am Samstag, 06.07.2013 heiratet unser Sangesbruder Georg Schulte. Um 19:00 Uhr treffen dich die Sänger des MGV zum Ständchensingen im Gasthof Zeppenfeld. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Treffen

Am Samstag, 29.06.2013 um 10:00 Uhr findet in der Kirche von Wenden die Beerdigung von Josef Alfes statt. Der MGV trifft sich um 09:45 Uhr vor der Kirche. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Ständchen

Zur goldenen Hochzeit von Werner Koch trifft sich der MGV am Freitag, 07.06.2013 um 19:00 Uhr im Gasthof Zeppenfeld zu einem Ständchen. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Singen zur Goldenen Hochzeit

Der MGV-Wenden singt am Samstag, 18.05.2013 um 17:30 Uhr zur Goldenen Hochzeit von Karl Josef Schrage im Gasthof Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


50.000 Klicks

Am 02. Mai 2013 begrüßten wir den 50.000 Besucher auf unserer Homepage. Darauf sind wir besonders stolz. Wir werden uns weiterhin darum bemühen, Sie aktuell um alle Geschehnisse rund um unsere MGV-Familie zu informieren.

Der Vorstand.


Am 02. Mai 2013 war es soweit:


Termin

Am 11.05.13 wird mit Privatwagen zur Gemeinschaftshalle nach Hünsborn gefahren. Ankommen in Hünsborn bitte bis 18:30 Uhr. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Termin

Der MGV-Wenden fährt am 10.05.13 um 18.00 Uhr vom Rathausvorplatz in Wenden mit dem Bus zum Konzert nach Morsbach.


Nächste Probe

Die Probe am 24.04.2013 um 18:45 Uhr fällt aus. Dafür wird am Montag, 22.04.2013 um 17:45 Uhr im
Gasthof Zeppenfeld geprobt. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Die nächste Probe findet am 10. April 2013 um 17:45 Uhr im Gasthof Zeppenfeld statt.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Einladung zum Winterfest 2013

Am 2. Febr. 2013 findet wieder das traditionelle Winterfest des MGV im Pfarrheim in Wenden statt.
Das zweitgrößte Fest, nach der Wendener Kirmes, beginnt um 18:00 Uhr. Die Jungsänger geben ihre Einnahmen aus der Tannenbaumaktion und deren Spendenverteilung bekannt. Zum 30ten Mal haben sie gesammelt und dieses Mal gibt es wirklich ein Rekordergebnis. Für den guten Ton sorgt die bekannte Unterhaltungsband "Fair-Play". Die Tombola ist mehr als reichhaltig und wird alle bisherigen Verlosungen in den Schatten stellen. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch bestens gesorgt. Das Abendprogramm birgt mancherlei Überraschung und wird sicher alle Gäste begeistern. Diesmal ist durchaus auch ein Karnevalskostüm als Outfit angebracht. Lassen Sie sich überraschen und genießen sie einen fröhlichen Abend bei den Sängern des MGV-Wenden.


Einladung

Zu unserem Winterfest am Samstag, 02.02.2013 um 18:00 Uhr im Pfarrheim Wenden laden wir herzlich ein.
 


Probe

Der MGV-Wenden probt am Sonntag, 27.01. 2013 um 09:30 Uhr im Gasthof Zeppenfeld.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Treffen am Dienstag

Die Sänger MGV-Wenden treffen sich am Dienstag, 22.01.2013 um 14:00 Uhr im Pfarrheim zur Beerdigung von Siegfried Schmidt. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Jahreshauptversammlung des MGV-Wenden 1859 e.V.

Am 05.01.2013 fand die Jahreshauptversammlung des MGV-Wenden im Gasthof Zeppenfeld statt.
Der 1.Vorsitzende
Ralf Sieler eröffnete die Versammlung vor 60 aktiven- und passiven Mitgliedern.

Der erste Schriftführers Manuel Gerigk ließ das Jahr 2012 noch einmal  an allen Beteiligten "vorbeiziehen". In beeindruckender Weise schilderte er die Probenarbeit zum Meisterchortitel in Bad Hamm, die Kirmesaktion, die Wandertour, die Hl. Messe in der Justizvollzugsanstalt in Attendorn mit Pastor Paul Schrage und das Weihnachtskonzert in Morsbach. Es wurde geschmunzelt und gelacht über seine Ausführungen. Manuel Gerigk gibt sein Amt aus beruflichen Gründen auf und wird durch Matthias Grünewald ersetzt.

Der 1. Vorsitzender Ralf Sieler mahnte die Sänger eindrucksvoll sich nicht auf das Superergebnis vom Meisterchortitel in Bad Hamm auszuruhen. "Viermal sehr gut und mit 91 Punkten das beste Vereinsergebnis erzielt zu haben sei nicht unbedingt selbstverständlich und bedarf einer intensiven Probenarbeit. Vollzähliges Erscheinen zu jeder Probe wäre unbedingt notwenig. Konzentriertes Arbeiten bei der Probe ebenso. Waren es vor dem Meisterchortitel noch 81 % Probenbeteilung so waren es danach nur noch knapp dreiviertel aller Sänger", so Ralf Sieler.

Das Fehlen einiger Sänger wirft den ganzen Chor zurück.  Jedes Mal muss von Neuem begonnen werden. Volker Münker und Hannes Niederschlag fehlten bei keiner der 53 Proben. Sie bewiesen damit eine tolle Moral.

Der Kassenbericht durch den 1. Kassierer Volker Münker wurde von allen wohlwollend vernommen. Der MGV-Wenden ist ein gesunder Verein. Darin waren sich alle Teilnehmer einig. Die Kassenprüfer bescheinigen dem Vorstand eine sehr souveräne Kassenführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Der 1. Vorsitzender Jochen Gerigk, der mit Ralf Sieler eine Doppelspitze bildet, wurde für zwei Jahre wiedergewählt, genauso wie der zweite Kassierer Gerd Rawe und der stellvertretende Jugendwart Marius Böhler. Fahnenträger und Notenwarte wurde ebenfalls in ihren Ämtern bestätig.

Der MGV-Wenden hat insgesamt 272 Mitglieder. Im Jahre 2012 zählte der Verein 7 Aktive weniger und sieben Passive mehr. 10 % weniger Sänger jedes Jahr kann der Verein nicht stemmen. Im neuen Jahr wird verstärkt um aktive Mitglieder geworben.

In diesem Jahr hat der Verein sich zum Ziel gesetzt dem Chor in mehr Spannung zu versetzen und dadurch auch mehr junge Sänger zu aktivieren. Es wird an mehreren Konzerten teilgenommen und eine Weihnachts-CD produziert. Am 14. Dez. 2013 zum Weihnachtskonzert soll die CD präsentiert werden. Die Liedgutpflege wird intensiviert. Ludwig Grünewald probt eine viertel Stunde nach jeder Probe unterhaltsame Lieder mit dem ganzen Chor ein.

Die konzentrierte Probenarbeit unter der Anleitung von Michel Rinscheid ist ungemein wichtig. Vollzähliges Erschein ist zwingend notwendig. Der Meisterchor hat es gezeigt. Wenn die Sänger das MGV-Wenden wollen, dann können sie auch und stehen voll hinter der Sache.  

Die Jungsänger des MGV-Wenden sind eine sehr aktive Truppe, ihre Aufführungen beim Winterfest sind absolut sehenswert, ihre Fahrten nach München mit einem Ständchen vor japanischen Gästen sind schon echte Knaller, der regelmäßige Stammtisch ist immer gut besucht. Tobias Weingarten und Marius Böhler sind Ansprechpartner bei den Jungsängern.

Das Jahr 2013 wird ein anstrengendes Jahr für alle Sänger. Es endet am 14. Dez. 2013 mit dem Weihnachtskonzert in der Aula der Wendener Konrad-Adenauer-Schule. Teilnehmer sind der Musikzug der "Freiwilligen Feuerwehr Wenden" und dem Kirchenchor „St. Severinus“. Im Mai fährt der MGV zu einem Singen der Michel Rinscheid-Chöre in Morsbach.

Pressewart des MGV

Hartmut Schöning
13.Jan.2013

Hier ein paar Bilder von der Jahreshauptversammlung 2013

... lesen Sie hier den vollständigen Bericht der Siegener Zeitung vom 08.01.2013


Seit drei Jahrzehnten sammelt der MGV ausgediente Tannenbäume

Wohin mit dem ausgedienten Weihnachtsbaum? Diese Frage ist für viele Wendener schnell geklärt. Seinen Anteil leistet der Männergesangsverein Wenden 1859 e.V. Denn mit unserer Tannenbaumaktion, die zum Ende der Weihnachtszeit einfach irgendwie dazu gehört, hat der Musikverein nicht nur vielen die Antwort auf die anfangs gestellte Frage abgenommen, sondern auch sehr viel für den guten Zweck getan. In diesem Jahr findet die Tannenbaumaktion schon zum 30. Mal statt. Und zwar am kommenden Samstag, 12. Januar 2013.

Andreas Stahl hatte diese Idee und hob die Aktion vor drei Jahrzehnten aus der Taufe. Der damalige Jugendsprecher regte die Aktion beim damaligen Vorsitzenden Alfons Rademacher an. Schnell fanden sich viele Freiwillige, die die erste Tannenbaumaktion durchführten. Joachim Gerigk, der jetzige Vorsitzende, war von der ersten Stunde an mit dabei. Damals wie heute ist der Sinn dieses Vorhabens jedem bekannt. Die Intension in den Köpfen der Teilnehmer nach wie vor vorhanden.

Das Ziel ist einfach: Den Wendenern die ausgedienten Weihnachtsbäume abnehmen und gleichzeitig um eine kleine Spende bitten. Der Großteil des Erlöses wird dann für einen gemeinnützigen Zweck gespendet. In den vergangenen Jahren sind so tausende Euro zusammengekommen. Der Spendenscheck wird traditionell im Rahmen der vereinsinternen Winterfeier übergeben. Die Spendenempfänger wechseln jedes Mal. Im vergangenen Jahr beispielsweise spendeten die Sänger 1000 Euro, davon 400 an die Caritas-Konferenzen und 600 an den Kirchbauverein der evangelischen Kirche in Wenden. Wie in jedem Jahr wird die Verteilung auf der Winterfeier bekannt gegeben. Diesmal am 2. Febr. im Pfarrheim um 18:00 Uhr.

Die Aktion lag von Beginn an in den Händen der Jungsänger. Auch in diesem Jahr rufen die Jugendsprecher Tobias Weingarten und Marius Böhler wieder zur Aktion auf. Da die Jugend bei der Aktion federführend ist, wird ein kleinerer Teil des Erlöses nicht gespendet, sondern geht in die Jugendarbeit des Vereins. Die Verteilung der Spenden geben die Jungsänger bekannt.

Da aber die Nachwuchsabteilung dem ganzen Aufwand nicht allein gerecht werden kann, hilft der ganze Verein mit. Auch in diesem Jahr wird wieder mit rund 30 MGV-Helfern gerechnet. Und diese haben alle Hände voll zu tun: Mit vier bis fünf Traktoren fahren sie durch den ganzen Ort, um die Tannenbäume abzuholen. Insgesamt kommen jedes Jahr rund 500 Weihnachtsbäume zusammen. Das Gehölz wird dann auf den ehemaligen Bauernhof von Reinhard Weingarten am Westerberg kontrolliert verbrannt.

Das besondere an dieser Aktion ist, dass der MGV-Wenden einer der Ersten war, der diese Idee dazu hatte. Heute gibt es vielerorts solche Aktionen. Doch beim MGV hat diese Aktion schon Tradition und das ist bei weitem etwas anderes und wesentlich höher zu bewerten. Auch nach 30 Jahren ist die Tannenbaumaktion ein fester Bestandteil im MGV-Wenden.

 


Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 05. Januar 2013, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld “statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick 2012, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2013 auf dem Programm. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.


Tagesordnung im Detail:


1.  Begrüßung

2.  Verlesen des Protokolls über die JHV 2012

3.  Jahresrückblick 2012

4.  Kassenbericht 2012

5.  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

6.  Wahlen zum Vorstand

a) Vorsitzender

b) 1. Schriftführer

c) 2. Kassierer

d) 2. Jugendsprecher

e) Mitglieder des erweiterten Vorstandes

    - Kassenprüfer, passiv

    - Notenwarte

    - Fahnenträger

      kurze Pause

7.  Bericht der Jungsänger

8. Programm und Planung für 2013

9.  Verschiedenes


Treffen der Sänger

Am Freitag, 4. Januar 2013 um 14:15 Uhr treffen sich die Sänger vom MGV vor der Kirche in Wenden.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Treffen

Die Sänger vom MGV-Wenden treffen sich am Donnerstag, 20.12.2012 um 14:15 Uhr vor der Kirche in Wenden zur Beerdigung. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Probe

Der MGV-Wenden probt am Montag, 17.12.2012 um 18:30 Uhr im Pfarrheim.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Proben und feiern

Der MGV-Wenden hat Dienstag, 11.12.2012 um 19:30 Uhr Probe im Gasthof Zeppenfeld.
Am Mittwoch, 12.12.2012 um 17:45 Uhr findet die Weihnachtsfeier ebenfalls dort statt.


Nächste Probe

Der MGV-Wenden probt am 12. Nov. um 20:15 Uhr im Pfarrheim in Wenden. Vollzähliges Erscheinen ist unbedingt notwendig. Am 2. Dez um 17:00 Uhr singen wir in Morsbach auf dem Weihnachtskonzert. Wir werden 10 Stücke singen. Ein sehr anspruchsvolles Programm. Daher sind alle Proben bis zu dem Termin ungemein wichtig.


Nächste Probe

Der MGV-Wenden probt am Mittwoch, 07.11.12 um 17:45 Uhr im Pfarrheim.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Nächste Probe

Der MGV-Wenden probt am Dienstag, 30.10.12 um 18:45 Uhr im Gasthof Zeppenfeld.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Bald ist es soweit

Der MGV-Wenden trifft sich zum Ansingen am 28.10.12 um 9:45 Uhr im Pfarrheim.
Um vollständiges Erscheinen wird gebeten; ebenso zur Probe am 24.10.12 um 17:45 Uhr
im Vereinslokal.


Wichtig! Wichtig!

Am 28.10.2012 um 10:30 Uhr begleitet der MGV das Patronatsfest in der Kirche zu Wenden.
Es ist daher ausgesprochen wichtig an jeder Probe bis zu diesem Termin teilzunehmen.
Vollständiges Erscheinen ist zwingend notwendig.


Sänger proben im Pfarrheim

Die Probe findet am morgigen Mittwoch, 17.10.12, ab 17:45 Uhr im Pfarrheim statt.


Treffen zur Beerdigung

Am Samstag, 6. Oktober 2012 verstarb unser langjähriges Mitglied Herr Elmar Luke.
Die Beerdigung findet am 13. Oktober 2012 um 10:00 Uhr statt.
Alle Mitglieder des MGV treffen sich um 09:45 Uhr vor der Kirche in Wenden.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten. Wir sind es Elmar schuldig.


Nächste Probe

Der MGV probt am 26. Sept. um 17:45 Uhr im Pfarrheim. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Der MGV wandert

Die Herbstwanderung findet am Samstag um 14:00 Uhr am 1. September 2012 statt. Treffpunkt ist der Marktplatz beim Gasthof Zeppenfeld. Der Vorstand freut sich auf alle Teilnehmer. Wir wünschen allen eine schöne Wanderung mit viel Spaß und noch mehr Lachen.


Wend`sche Kärmetze

Wer Bilder von der Kirmes hat und sie gerne zeigen möchten, schickt sie an die folgende Adresse: webmaster@mgv-wenden.de
. Dort werden die Bilder gesichtet und auf unser aktuellen Seite ausgestellt. Wer eine besonders schöne oder lustige Gesichte um die Kirmes 2012 hat, möge auch diese an unseren Web-Master webmaster@mgv-wenden.de schicken.
 
Wir freuen uns sehr über Eure Erlebnisse.


Terminänderung

Der MGV hat seine erste Probe nach der Sommerpause am Montag, 27.08.2012 um 19:15 Uhr im Gasthof Zeppenfeld. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten. Der Probentermin am Dienstag um 19:30 Uhr fällt aus. Diese kurzfristige Änderung wünschte unser Chorleiter Herr Michael Rinscheidt.
Weitere Fragen bitte an alle Vorstandsmitglieder.


Wir vom MGV Wenden sind natürlich auch dabei:

Hier der Personaleinsatzplan des MGV

18.08.2012   19.08.2012   21.08.2012  
14.00 - Erhard Halbe 10.00 - Michael Niederschlag 10.00 - Rudi Koch
16.30 Günther Sieler 13.00 Lukas Niederschlag 13.00 Hans Walter Boecker
  Rudi Koch    Volker Krüger   Andreas Stahl
  Walter Schneider   Rudi Koch    
           
           
16.30 - Ulrike Sondermann 13.00 - Bernd Wurm 13.00 - Peter Weingarten
19.00 Christoph Sondermann 16.00 Matthias Grünewald 16.00 Timo Weingarten
  Christoph Brüser   Andrea Grünewald   Günther Sieler
  Silvia Brüser   Andreas Stahl   Hartmut Schöning
  Karl Heinz Wurm        
           
19.00 - Raimund Viedenz 16.00 - Jungsänger 16.00 - Gerhard Wurm
21.30 Peter Schlechtriem 18.30   18.30 Conny Wurm
  Gerd Rawe       Andreas Weingarten
  Ralf Sieler       Manuel Gerigk
           
           
21.30 - Peter Schlechtriem 18.30 - Rüdiger Schneider 18.30 - Wolfgang Zeppenfeld 
Ende Hartmut Schöning 21.00 Claudia Schneider 21.30 Renate Zeppenfeld
  Jochen Gerigk   Ansgar Kruse   Jochen Gerigk
  Beate Gerigk   Detlef Schenk   Beate Gerigk
  Hans Grebe        
           
    21.00 - Dieter Dornseifer 21.30 - Volker Münker
    Ende Anja Dornseifer Ende Ralf Sieler
      Matthias Schneider   Hartmut Schöning
      Elli Schneider   Gerd Rawe
           
           
           

Bitte spätestens 10 Minuten vor Dienstbeginn am Stand eintreffen
und an die MGV T-Shirts denken! Danke.
 


Ein Vierteljahrtausend Kärmetze (im Jubiläumsjahr 2002)
Historisches zur "Wendschen Kärmetze" von Friedhelm Krause M. A.

Nur selten noch lässt sich ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen den heute als Volksfest gefeierten Kirmesveranstaltungen und den ursprünglichen jährlich wiederkehrenden Kirchweih-feiern herstellen. Eine Ausnahme bildet die Wendsche Kärmetze, die sich seit 250 Jahren um das Anniversarium der Einweihung des Neubaus der Wendener Pfarrkirche St. Severinus entwickelt hat. Nach der Aufrichtung des Hoch- und Kreuzaltars wurde am 13. August 1752 die neue Kirche feierlich eingeweiht. Im darauf folgenden Jahr legte der damalige Kölner Weihbischof den Termin für das jährliche Kirchweihfest auf den Sonntag vor dem Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel fest. Wie anderswo hat sich auch in Wenden am Sonntag des Kirchweihfestes ein Marktgeschehen um die Kirche herum entwickelt, bei dem sich die Bevölkerung mit allem Notwendigen versorgen konnte. Zum so genannten Krammarkt gesellte sich später ein Viehmarkt, so dass in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts am Sonntag ein Kram-, am folgenden Montag ein Viehmarkt stattfand. Im Gegensatz zu anderen Märkten der Umgebung wuchs die Bedeutung des Wendener Viehmarktes, nicht zuletzt durch die seit 1841 eingeführte Prämiierung des vorgeführten Viehs. Ab 1855 wurden Kram- und Viehmarkt auf einen Tag, nämlich den dritten Dienstag im August zusammengelegt. Nachdem zu Beginn der 1870er Jahre ein Marktplatz von der Gemeinde erworben worden war und der Landwirtschaftliche Lokalverein sofort nach seiner Gründung begonnen hatte, die Organisation der Tierschau in geordnete Bahnen zu lenken, nahm das Fest einen kontinuierlichen Aufschwung mit deutlichem Schwerpunkt auf dem Tierschaufest. Dessen Festordnung sah beispielsweise im Jahre 1913 vor, dass um 8.30 Uhr die Aufstellung der Tiere zur Prämiierung beginnen sollte, um 9.00 Uhr folgte die Wahl der Preisrichter. Für 9.30 Uhr war die Eröffnung der Generalversammlung der Lokalabteilung mit dem Vortrag des Zuchtinspektors Brüggemann über Schweinezucht im Sauerland vorgesehen. Prämiierung und Vorführung der mit Preisen versehenen Tiere plante man für 10.00 bzw. 11.30 Uhr. Der offizielle Teil des sog. "Vereinsfestes" sollte um 12.30 mit dem Festessen im Arensschen Festzelt abgeschlossen werden, das von einem Konzert der städtischen Kapelle aus Siegen begleitet werden sollte. Als Beginn des Festballs war 16.00 Uhr vorgesehen. Während diese Festordnung über Jahre hinweg unverändert blieb, hat sich das Angebot der anschließenden Kirmes im Laufe der Zeit erheblich ausgeweitet. Neben den Warenhändlern, die zunächst das Kirmesgeschehen eindeutig dominierten, und den Bällen in den verschiedenen Gastwirtschaften gab es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erste Karussells, Schießbuden, daneben Komödianten, Drehorgelspieler, Glücksräder und billige Jakobs. Mit dem zunehmenden Angebot an Schaustellungen wuchs der Zuspruch der Besucher. Leider liegen für die frühe Zeit kaum Zahlen über den Kirmesbesuch vor. In den letzten Jahrzehnten stieg aber sowohl die Zahl der Marktbeschicker als auch die der Besucher. Die Attraktivität konnte bis zur Gegenwart von Jahr zu Jahr durch neue sensationelle Fahrgeschäfte erhöht werden, was sich in Hunderttausenden von Gästen aus nah und fern ausdrückt, die die "Wendsche Kärmetze" zum heute größten Volksfest Südwestfalens gemacht haben.

- Friedhelm Krause M. A. -


Der Krammarkt 2012
Nach Herzenslust bummeln ...
 
Wann?        Samstag, 18.08., ab 15.00 Uhr
                 Sonntag,  19.08., ab 10.00 Uhr
                 Dienstag, 21.08., ab 09.00 Uhr

Wo? In den Gassen und Straßen vom Wendener Ortskern

Die besondere Atmosphäre der "Wendschen Kärmetze" setzt sich aus der
gelungenen Mischung von Kirmes, Krammarkt und Tierschau zusammen.
Der Krammarkt wird von rund 400 Händlern belegt und dürfte in seiner
Größe zu den Besonderheiten in Deutschland gehören.



Während sich die "lieben Kleinen" auf den Karussels vergnügen,
haben die Eltern endlich Zeit für einen Bummel an den unzähligen
Verkaufsständen.
 



Ob Fritten, Bratwurst, Pizza, Gyros, Reibekuchen, gebratene Pilze,
auf der "Wendschen Kärmetze" findet der Volksfest-Gourmet
sämtliche Delikatessen. Mandelwagen, Eiswagen, Belustigungsgeschäfte
und vieles mehr ergänzen den Festplatz und die Gassen, und geben das
richtige Flair. Der Krammarkt, der sich durch den gesamten Ort auf
über 3000 Meter Frontlänge zieht, bietet allen Besuchern wieder
ein reichhaltiges Branchenmix. So mancher Gast wird hier ein Schnäppchen machen.

Hier kann man alles erwerben vom Gummiband, Spitzen, Hosenträgern,
Haushaltsgegenständen, Dekoartikel, Spielzeug, Lederwaren, Gewürze
und, und, und ...
Natürlich sind auch Marktschreier vertreten. Cola, Fanta, Mineralwasser
und ein gut gekühltes Bier erhält man an den unzähligen Rondells.
Niemand wird hungrig oder durstig nach Hause gehen müssen.
Bis spät in die Nacht wird allen Besuchern ein großes Angebot präsentiert.


Die Tierschau am Dienstagmorgen
Dienstag, 21.08.2012
 
Der Ablauf sieht wie folgt aus:


08.00 Uhr  Aufstellung der Tiere auf dem Tierschauplatz neben dem Festzelt. 
09.00 Uhr  Beginn der Prämierung
13.00 Uhr  Festessen mit Festansprachen im Festzelt Lütticke



Dienstag steht natürlich ganz im Zeichen der Tierschau, das Fest der Feste für den Landwirtschaftlichen Lokalverein für die Gemeinde Wenden. Wer zum ersten Mal einen Vieh- und Krammarkt besucht, wird begeistert sein. Es ist schon interessant zu beobachten, wie viele Leute aus Kreis Olpe, Siegen-Wittgenstein, dem Oberbergischen oder dem Märkischen Kreis den Weg frühmorgens ins Wendsche Land finden.



Viehauftrieb muss man einfach erlebt haben. Er beginnt um 08.00 Uhr. Rund 250 Vierbeiner (Kühe, Rinder, Bullen, Ziegen, Schweine, Schafe, Pferde) werden anschließend von den Preisrichtern fachmännisch begutachtet. Hinzu kommen noch eine stattliche Zahl von Kaninchen und Rassegeflügel. Neben vielen Schaulustigen finden sich alle landwirtschaftlich interessierten Menschen und Organisationen ein, um die Fortschritte in der Zucht des für die Betriebe im Wendener Land so wichtigen Milchviehs, der prächtigen Pferde und der anderen von ihren Züchtern glänzend herausgeputzten Tiere zu bewundern.



9.00 Uhr beginnt die Prämiierung. Um 11.30 Uhr werden die mit Sonderpreisen ausgezeichneten Tiere den Besuchern vorgeführt. Gegen 13.00 Uhr treffen sich die Besucher aus Nah und Fern zu einem gemeinsamen Festessen im Festzelt mit führenden Vertretern der Kirche, Politik und Verwaltung der gesamten Region. In diesem würdigen Rahmen werden dann an die erfolgreichsten Züchter Medaillen und Sonderpreise überreicht. Unmittelbar danach erfolgen die Festansprachen und die traditionelle Festrede in Wendener Mundart von einem aus der Gemeinde Wenden stammenden Geistlichen.
Unterhaltungsmusik wird geboten. Auch am Kirmesdienstag, dem Tierschautag, stürzen sich Jung und Alt in den Kirmestrubel, der morgens gegen 9.00 Uhr beginnt und spät in der Nacht endet.


Wendsche Kärmetze

Die Wendsche Kärmetze ist weit mehr als eine Kirmes. Natürlich sind die Fahrgeschäfte und Vergnügungsbuden der Schausteller ein wichtiger Bestandteil. Dazu kommt ein Krammarkt mit mehr als 400 Händlern, deren Stände zusammen eine Länge von 3 Kilometern ergeben. Das Angebot der Händler zeichnet sich durch einen breiten Branchenmix aus. Für das leibliche Wohl der Besucher werden u. a. Pommes, Bratwurst, Pizza, Gyros, Reibekuchen und gebratene Pilze serviert.
Alle drei Veranstaltungstage warten mit musikalischer Umrahmung auf. Weitere Höhepunkte der Wendsche Kärmetze sind das Feuerwerk am Samstagabend und die Tierschau mit Prämierung am Dienstag. Am Montag bleibt die Wendsche Kärmetze traditionell geschlossen.


 Alles zur Wendener KIrmes - passt auf jeden Pocketplaner!


Wir sind auch dieses Jahr wieder dabei:

Hier der Programmablauf der Wendener Kirmes 2012
Ausführliche Informationen finden Sie hier.


Bald ist wieder Wendener Kirmes ...

Online-Spiel
Wer holt die meisten Punkte?
 
Jetzt ist immer Kärmetze!

Darum geht`s:

Sie steuern Ihre Spielfigur über die Wendsche Kärmetze. Um Punkte zu machen, müssen Sie zu den jeweils aktiven Fahrgeschäften laufen. Jedoch dürfen Sie nicht vor die anderen Kirmesbesucher laufen!




Voraussetzungen für Ihren PC

Mindestens Pentium III 800 Mhz.
Empfohlen Pentium IV ab 1,2 Ghz.
Voraussetzung ist der Flashplayer (kostenlos) ab Version 6.0


Bericht der Siegener Zeitung vom 09.07.2012

Männerchor im Gefängnis
Zum ersten Mal sangen die Sänger hinter „schwedischen Gardinen“


misch Attendorn/Wenden. Der achte Meisterchortitel, den sich der Männergesangsverein (MGV) 1859 Wenden vor einigen Wochen sicherte, zeugt nicht nur von der Qualität des heimischen Chores, sondern ist auch ein Zeichen dafür, an wie viel verschiedenen Orten die Sänger schon aufgetreten sind. Doch am Sonntagmorgen fanden sich die Wendener Sänger in einer ganz speziellen "Lokalität" ein, und zwar in der Attendorner Justizvollzugsanstalt (JVA). Und das nicht etwa, weil der Verein im Kollektiv das Gesetz gebrochen hat und hinter "schwedischen Gardinen" einsitzen muss, sondern hinter dieser außergewöhnlichen Aktion steckte Diakon Werner Schrage aus Wenden.
Der Gefängnis-Seelsorger, der im November 2011 nach 16 Jahren in den Ruhestand verabschiedet worden ist, machte in der Zeit seines Wirkens immer mal wieder mit ganz besonderen Gästen aus Sport, Kultur und Politik auf die Gefängnisse in Attendorn und Siegburg, wo er agierte, aufmerksam. Unter den namhaften Besuchern war auch schon Fußball-Legende Rudi Völler.
Doch auch im Ruhestand ist Werner Schrage den Häftlingen und den Beamten in der Anstalt in Attendorn verbunden und hält im Wechsel mit einem evangelischen Pfarrer alle zwei Wochen im Gebetsraum der Anstalt, der vor einem Jahr unter Leitung der Schreinermeister Michael Lütticke und Markus Clemens von den Häftlingen in der Gefängnis-Werkstatt selbst neu eingerichtet wurde, einen Wortgottesdienst ab. Daneben besucht der Wendener die Häftlinge auch einzeln. "Das sind kleine vertrauensbildende Maßnahmen“, so Werner Schrage. Aber die Wirkung sei groß: "Der Gesprächsbedarf ist enorm, die Gefangenen, insbesondere die Häftlinge aus der Untersuchungshaft, möchten sich mitteilen", erklärt der Diakon.
"Ich habe einen guten Draht zu den Jungs", sagte Werner Schrage im Gespräch mit der SZ. Und das zeigte sich während des Gottesdienstes: Durch teils humorvolle, aber vor allen Dingen persönlichen Ansprachen und Einbeziehungen der zahlreich erschienenen Häftlinge in den Gottesdienst versuchte der Gefängnis-Seelsorger, den Inhaftierten mit vielen Gesten Mut zu machen und Zuversicht auszusprechen.
Eine wichtige Rolle spielte auch der MGV Wenden, der aus Platzgründen nur mit einem 25-köpfigen Ensemble auftreten konnte. Ansonsten unterhält der MGV sein Publikum mit stimmgewaltigen 65 Personen. Unter dem Dirigat von Vizechorleiter Ludwig Grünewald umrahmten die Sänger den Gottesdienst mit fünf Darbietungen, u. a. mit "Santa Maria", "Veni Jesu", "Vater unser", aber auch dem eher weltlichen Werk "Der Wanderer", bei dem die Natur beschrieben wird - also Dinge, die die Inhaftierten kaum zu Gesicht bekommen. Aber auch auf Wunsch von Werner Schrage spielte der MGV dieses Lied. "Seid bereit, euch auf den Weg zu einem neuen Leben zu machen. Erst dann könnt ihr eure Ziele erreichen", appellierte Werner Schrage in Folge des Liedvortrags an die Inhaftierten. "Der Glaube kann dabei Berge versetzen."
"Ihr habt Freude in unser Herz gesungen", dankte Werner Schrage den Sängern, die sich unentgeltlich zur Verfügung stellten. Während der MGV Wenden zum ersten Mal im Gefängnis sang, haben in der JVA Attendorn schon mehrere Chöre gesungen, weil das bei den Inhaftierten für Abwechslung sorgt und positive Effekte hervorruft. Da Werner Schrage selbst passives Mitglied im MGV Wenden und Co-Vorsitzender Jochen Gerigk sein Nachbar ist, kam der Kontakt für diesen Auftritt schnell zustande.
Während der MGV Wenden mit diesem Auftritt nach einer stressigen ersten Jahreshälfte die Sommerpause eingeläutet hat und erst wieder Kirmes auftritt, hat Werner Schrage schon einen nächsten Höhepunkt geplant: Der bekennende Dortmund-Fan hat BVB-Trainer Jürgen Klopp in die JVA Attendorn und ins Olper Kinderhospiz ‚Baltasar“ eingeladen. Ein Termin stehe momentan aber noch nicht fest.


Bericht der Siegener Zeitung vom 04.07.2012

Chöre geehrt

"Da staunt man andernorts"

Wenden. "Ich freue mich sehr, dass ich wieder einmal zu ganz besonderen Leistungen gratulieren darf", eröffnete am Dienstagabend Bürgermeister Peter Brüser eine Feierstunde im Ratssaal der Gemeinde Wenden. Dorthin waren mit dem Frauenchor "Nova Cantica" Möllmicke, dem Männerchor "Frohsinn" Ottfingen, dem Männergesangverein "1859" Wenden und dem Kinderchor "bella musica" Ottfingen gleich vier Chöre zur Honorierung überregionaler Erfolge geladen worden. Drei Vereine nahmen im Mai erfolgreich am Bundesleistungssingen des Chorverbands NRW in Hamm teil und errangen jeweils den Titel "Meisterchor" (die SZ berichtete), und der Ottfinger Kinderchor nahm derweil überaus erfolgreich am Landeswettbewerb "Jugend singt" teil.

hobö - Bürgermeister Brüser erzählte den "gern gesehenen Gästen im Rathaus", dass er bei Gesprächen außerhalb der Gemeinde gerne von der Quantität und der Qualität der kulturellen Vereine aus seiner Heimat berichte. "Da staunt man andernorts und kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus", erläuterte der Bürgermeister begeistert. Immerhin gebe es in der rund 20 000 Einwohner zählenden Gemeinde 27 Chöre, acht Musikvereine, zwei Spielmannszüge und zudem eine kommunale Musikschule mit mehr als 300 Schülern. Das sei landauf, landab einzigartig. Besonders wenn man dann noch auf die Erfolge schaue. Immerhin dürften derzeit 16 Sangesgemeinschaften den Meisterchor-Titel tragen, insgesamt sei diese Auszeichnung 70-mal von den Gesangvereinen in der Gemeinde ersungen worden.

"Glücksfall für die Gemeinde"

"Diese Erfolge erfordern neben musikalischer Qualität auch besonderes Durchhaltevermögen der Sängerinnen und Sänger", lobte Peter Brüser. Als "einen Glücksfall für die Gemeinde und die hier lebenden Menschen" bezeichnete der Bürgermeister ferner, dass es sehr engagierte und kreative Chorleiter gebe, die die Aktiven zu Höchstleistungen animierten.

Die Pflege des Chorgesangs, die natürliche Stimmpflege und die musische Erziehung der Kinder und Jugendlichen ist Teil der Aufgabe des Kinder- und Jugendchores "bella musica" Ottfingen, der seit dem 14. November 2011 ein selbstständiger Verein ist. Der Verein nimmt regelmäßig an Chorfesten und Konzerten teil, gestaltet Krippenfeiern, Seniorenveranstaltungen, Gottesdienste und andere Veranstaltungen mit. Der Chor besteht derzeit aus 13 Sängerinnen im Alter von sieben bis 18 Jahren und steht unter der Leitung von Bettina Fischer.

Dank für "stete Unterstützung"

Anfang Juni veranstaltete die Sängerjugend NRW den Landeswettbewerb "Jugend singt". 30 Kinder- und Jugendchöre stellten sich der Jury. Nach guter Probenarbeit errang "bella musica" Ottfingen mit 18,9 Punkte die Silbermedaille für den besten a-Capella-Vortrag und erhielt den Sonderpreis des Chorverbands NRW. Bereits 2010 gewann der Chor die Bronzemedaille. Das gute Abschneiden in diesem Jahr bedeutet die direkte Zulassung zum Leistungssingen der Kategorie B des Chorverbands NRW. Dies wäre bereits die zweite von drei Stufen hin zum Meisterchor-Titel. Den gewann im Mai bereits zum vierten Mal (1997, 2002, 2007 und 2012) der 1995 gegründete Frauenchor "Nova Cantica" Möllmicke. 19 aktive Sängerinnen stehen unter dem Dirigat von Chorleiter Thomas Bröcher und erzielten bereits zahlreiche Erfolge. Beim Meisterchor-Singen in Hamm schnitt der Möllmicker Frauenchor viermal mit "sehr gut" und mit 93,6 von 100 möglichen Punkten ab. Damit erzielten die Möllmicker Damen um Vorsitzende Martina Stracke die beste Bewertung aller teilnehmenden Chöre aus dem Kreis Olpe. Der Männerchor "Frohsinn" Ottfingen wurde 1921 gegründet, Vorsitzender ist Ralf Bröcher, Chorleiter ist auch hier Thomas Bröcher aus Möllmicke. Zurzeit besteht der Chor aus 32 aktiven Mitgliedern. Der Chor errang den Titel Meisterchor bereits zum siebten Mal (seit 1982 jeweils alle fünf Jahre - also die maximal mögliche Ausbeute in diesem Zeitraum). Weitere herausragende Auszeichnungen - unter anderem zum Chor des Jahres 2002 des Sängerkreises Bigge-Lenne - zieren die Vitrine des Vereins. In Hamm gab es viermal "sehr gut" und 89,2 Punkte.

Mitte des 19. Jahrhunderts schlossen sich in Wenden einige interessierte Männer zu einer Sängergemeinschaft zusammen. Somit kann sich der MGV "1859" Wenden mit Stolz als einer der ältesten Männerchöre im Sauerland bezeichnen. Die Initiative hatte der damalige Lehrer Ferdinand Schule ergriffen. Heute zählt der Verein 75 aktive Mitglieder, wobei in den vergangenen Jahren einige junge, sehr engagierte Sänger gewonnen werden konnten. In Hamm erreichte der MGV Wenden den Titel Meisterchor bereits zum achten Mal (in ununterbrochener Reihenfolge) und führt somit zusammen mit dem Männerchor "Sangeslust" Hünsborn die lange Liste der erfolgreichen Wendschen Chöre in dieser Kategorie an. Unter der Leitung von Michael Rinscheid bekamen die Wendener Sänger von der Jury ebenfalls viermal die Bewertung "sehr gut". Und mit 91 Punkten heimste man die beste Bewertung in der Vereinshistorie ein. Die Jury hat daher dem MGV Wenden empfohlen, im nächsten Jahr am Landeschorwettbewerb teilzunehmen. Die erfolgreichen Vereine erhielten von Bürgermeister Peter Brüser neben der verbalen Honorierung auch ein Geldgeschenk.

Martina Stracke dankte nach Vorträgen von "bella musica" und "Nova Cantica" im Namen aller Vereine für die "stete Unterstützung der Gemeinde Wenden, auf die wir uns immer verlassen können". Für ihre Arbeit benötigten die Chöre die Förderung und auch die Anerkennung der Öffentlichkeit.


Probe

Der MGV hat am Mittwoch, 20. Juni um 17:45 Uhr eine außerordentliche Probe.
Um vollständiges Erscheinen aller Sänger wird gebeten.


Hier noch drei Fotos unseres MGV vom Meisterchorsingen in Bad Hamm:


Auch Meister müssen üben ...

... der kleine Chor des MGV-Wenden probt am Mittwoch, 30. Mai 2012 um 18:30 Uhr im Gasthof Zeppenfeld. Der gesamte Chor probt wieder ab dem 6. Juni 2012 um 17:45 Uhr


Meisterchorsingen in Bad Hamm
Eigener Bericht

Am Sonntag, 20. Mai um 10:30 Uhr setzte sich der Tross zum Meisterchorsingen in Bad Hamm in Bewegung. Mit zwei Bussen legten wir ab. Natürlich waren alle Beteiligten aufgeregt und eine gespannte Atmosphäre herrschte vor. Die „Sängerfrauen“, natürlich alles Fans des MGV-Wenden, sorgten für eine positive Beeinflussung aller aktiven Sänger.
Die gediegene Örtlichkeit des Kurheimes in Bad Hamm gefiel spontan allen Teilnehmern. Bei der Stellprobe durften wir das erste Mal die Bühne erleben. Die vielen Teppiche wirkten  wie eine Schallisolierung. Doch dank unseres Chorleiters bekamen wir dieses kleine Problem schnell in den Griff. Danach ging es zum Probenraum – in einer Kirche neben dem Kurheim. Darauf folgte eine kurze Pause. Einige Zeit später wurden wir aufgerufen und betraten gespannt die „Bretter, die die Welt bedeuten“.
Auf Bühne begrüßte uns der souveräne Moderator der Veranstaltung sehr freundlich. Sichtlich freute er sich über die Anzahl der jungen Sänger in unserem Chor, was durch den Applaus der Zuschauer nur noch bestätigt wurde. Irgendwie schaffte der Moderator es uns alle zu beruhigen. Schon nach dem ersten Lied „Ännchen von Tharau“ kam bei uns die nötige Sicherheit auf; dann folgten „Miserere“ und „Schlummer unter Dornen“. Zu guter letzt präsentierten wir „Somebody is knowcking“, zweifelsohne unser Lieblingslied.

 
Alle waren mit unserem Auftritt sehr zufrieden. Selbst unser Chorleiter sprach uns ein Lob aus.
Das kommt sonst eher selten vor. Gegen 18:30 Uhr wurde unser Endergebnis bekannt gegeben.
Viermal sehr gut. Mit 91 Punkten erzielten wir das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte. Ein absoluter Höhepunkt für uns Sänger war diese Meisterchor-teilnahme ganz sicher. Die Jury hat uns sogar noch die Teilnahme  zum Landeschorwettbewerb empfohlen.
 

Abschließend wurden noch einige Fotos im Kurpark vom frischgebackenen Meisterchor „geschossen“, welche wir demnächst, neben anderen Bildern von der Meisterchorteilnahme, innerhalb dieser Homepage veröffentlichen.
Auf der Rückfahrt wurde natürlich ausgelassen gefeiert. In Wenden ankommend holte uns der Spielmannszug ab und in „Dreier Reihen“ marschierten wir musikalisch begleitet durch Wenden zum Vereinslokal Gasthof Zeppenfeld. Der Abend wurde sehr stimmungsvoll begangen. Aber damit noch nicht genug: Am nächsten Tag starteten wir unser „Sackfest“. Punkt 11:00 Uhr zapften wir an. Das Wetter spielte gut mit, daher traf der Spruch " Wenn Engel feiern, lacht die Sonne" wirklich zu.

Weitere Veröffentlichungen folgen ...


Wir sind Sieger

Den bereits achten Meisterchor-Titel können wir uns auf den Briefkopf setzen. Unser mit 75 aktiven Sängern sehr große Chor schaffte am Sonntag in Hamm Historisches. Wir erzielten unter der Leitung von Michael Rinscheid nicht nur viermal "sehr gut", sondern mit 91 Punkten die beste Bewertung in der Vereinshistorie.
Nach dem feierlichen Empfang am Sonntagabend trafen wir uns gestern zu einem ausgedehnten Frühschoppen im Biergarten des Hotel Zeppenfeld.
Jochen Gerigk, zusammen mit Ralf Sieler Vorsitzender unseres Vereins, dankte allen Beteiligten:
"Wir können sehr, sehr stolz sein." Er dankte für die hervorragende Probenarbeit und -disziplin, ohne die ein solcher Erfolg gar nicht möglich gewesen wäre. Die Leistung der Solisten beispielsweise sei schwerer gewesen, als einen Strafstoß im Champions-League-Finale zu verwandeln, sandte Jochen Gerigk süffisante Grüße an Fußballprofi Arjen Robben vom FC Bayern München. Das "Sahnestück", so Gerigk weiter, sei ein Schreiben der Jury, die am Sonntag unsere Leistung zum Anlass genommen hat, dem MGV Wenden die Teilnahme am Landeschorwettbewerb zu empfehlen.

Leicht abgeänderter Auszug aus dem Bericht der Siegener Zeitung vom 22.05.2012.

Hier der vollständige Bericht *
* Zum Betrachten des Berichts wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:     getacro.gif (1692 Byte)


Ergebnisliste Meisterchorsingen

36 Chöre stellten sich am 19./20. Mai in Hamm der fünfköpfigen Jury (Prof. Michael Schmoll,
Nicole Dreibholz, Claudia Rübben-Laux, Prof. Fritz ter Wey und Robert Sund) um den begehrten
Titel "Meisterchor im ChorVerband NRW e.V. zu ersingen!
Dank einer reibungslosen Organisation des Sängerkreises Hamm und des CV NRW ein rundherum
gelungenes Chorfest!

Die Ergebnisliste *
* Zum Betrachten des Berichts wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:     getacro.gif (1692 Byte)


ACHTUNG! Live dabei sein!

Auf der Homepage des Chorverbands NRW können Sie über einen Livestream den MGV Wenden beim Auftritt mitverfolgen. Bitte hier klicken: http://www.cvnrw.de/.
Unser Auftritt ist am Sonntag, 20.05.2012 um 14:15 Uhr.
Hier finden Sie den vollständigen Ablaufplan des Meisterchorsingens in Hamm: Ablaufplan.

Also, nicht vergessen und live dabei sein!


Fahrt nach Hamm

Der MGV fährt am Sonntag, 20.05.12 zum Meisterchorsingen nach Bad Hamm.
Treffpunkt ist 10:15 Uhr am Buswendeplatz beim Hit in Wenden.
 Abfahrt ist 10:30 Uhr.
 
Unser Motto für diesen Tag:
Wenn Du die Chance hast glücklich zu sein,
dann ergreife sie mit beiden Händen.


 
Die Sänger vom MGV-Wenden proben an folgenden Terminen:

Tag Datum Zeit
Mittwoch 09. Mai 17:45 - 19:15 Uhr
Samstag 12. Mai 11:00 - 12:15 Uhr
Montag 14. Mai 20:15 - 21:30 Uhr
Dienstag 15. Mai 20:00 - 21:15 Uhr
Mittwoch 16. Mai 20:00 - 21:15 Uhr
Donnerstag 17. Mai 11:30 - 12:30 Uhr
Freitag 18. Mai 20:00 - 21:15 Uhr
Samstag 19. Mai 14:30 - 15:30 Uhr, Generalprobe

Ein vollzähliges Erscheinen aller Sänger zu jeder Probe ist unbedingt notwendig.

 


Meisterchorsingen des Chorverbands NRW am 19.5 und 20.5 2012
 
Meisterhafte Chormusik
 
Im Rahmen des diesjährigen Meisterchorsingens wird die Stadt Hamm zum Mittelpunkt auf der musikalischen Landkarte von Nordrhein-Westfalen.

37 Chöre aus ganz NRW kommen an diesem Maiwochenende in die Lippestadt und werden ihr Bestes geben. Schließlich möchten Sie alle mit dem Titel „Meisterchor 2012“ wieder in ihre Heimatstädte reisen.
Aus Hamm nimmt der Chor „Cantate `86“ am Wettbewerb teil.

Rund 15 Minuten Zeit hat jeder Chor auf der Bühne, um die Jury, die aus vier hochkarätigen Mitglieder der deutschen Chorszene besteht, von seiner Leistung zu überzeugen.

Meisterchorsingen des Chorverbandes NRW werden einmal jährlich durchgeführt. Sie sind die oberste Stufe der verschiedenen Leistungssingen im Chorverband NRW. Zugelassen sind alle amtierende Meisterchöre, Meisterchöre die den Titel nach Ablauf der Gültigkeit im Folgejahr erneut erringen möchten, Chöre, die beim Versuch, den Meisterchortitel zu erlangen einmalig gescheitert sind und im Folgejahr einen erneuten Versuch starten, sowie amtierende Konzertchöre im Chorverband NRW.

Die Örtlichkeit des Meisterchorsingen:
 
Kurhaus Bad Hamm

Inmitten des Kurparks, mit seinem alten Baumbestand und den Kurparkteichen, liegt das repräsentative denkmalgeschützte Kurhaus. Das aus dem späten 19. Jahrhundert stammende Gebäude erinnert an die Zeit von "Bad Hamm", dessen "Nachfolge" die benachbarte Klinik für Manuelle Therapie antrat. Im Restaurant-Café mit seinem Sommergarten und der Kurpark-Schänke wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Ob zur Rast nach einem Spaziergang entlang dem Kanal und durch den anschließenden Kurpark, oder zu Kaffee und Kuchen in entspannter Atmosphäre: Das Team des Restaurant-Cafés freut sich auf Ihren Besuch.


Einstimmung

Anlässlich des bevorstehenden Meisterchorsingens in Bad Hamm am 19. und 20. Mai 2012 hier noch einmal zur Inspiration 4 Beiträge des MGV aus dem Meisterchorjahr 2007. Bekanntlich holten wir in den 7. Meisterchortitel mit einem Traumergebnis von vier Mal "sehr gut".


Neue Termine

Heute Abend, 07.05.12 Probe um 17:45 Uhr und am Mittwoch, 09.05.12 ebenfalls um 17:45 Uhr.
Freitag ist Chorfest in Hünsborn.
Alles Weitere dazu wird auf der Probe am Mittwoch bekannt gegeben.


Probe

Der MGV-Wenden probt in dieser Woche am Mittwoch, 2. Mai um 17:45 Uhr und am Freitag, 4. Mai um 20:15 Uhr. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.


Proben aktuell

Der MGV probt am Mittwoch, 25.04.12 um 17:45 Uhr und am Freitag, 27.04.12 um 20:15 Uhr im Gasthof Zeppenfeld. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Proben aktuell

Der MGV probt am Samstag, 21.04.12 um 11:00 Uhr im Gasthof Zeppenfeld und am Sonntag, 22.04.12 um 09:45 Uhr im Pfarrheim. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Weitere Proben im April:

Wochentag

Datum

Tenöre/Zeit

Bässe/Zeit

       
Di

17.04.2012

 

19:00, ¾ Std.

       
Mi

18.04.2012

17:30, 1½ Std.

17:30, 1½ Std.

 

 


Weitere Proben im April:

Wochentag

Datum

Tenöre/Zeit

Bässe/Zeit

       
Fr

06.04.2012

11:30

11:30

       
Mi

11.04.2012

18:15

17:30

... danach proben alle Stimmen zusammen eine Stunde lang

 


Probe

Am Karfreitag wird geprobt. Die Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.


Proben im April:

Wochentag

Datum

Tenöre/Zeit

Bässe/Zeit

       
Mo

02.04.2012

 

17:30

       
Mi

04.04.2012

18:15

17:30

       

Die Probendauer ist jeweils eine dreiviertel Stunde.
Am Karfreitag wird auch geprobt. Die Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.


Proben im März:

Wochentag

Datum

Tenöre/Zeit

Bässe/Zeit

       
Sa

10.03.2012

14:30

15:15

       
Mo

12.03.2012

17:30

 
       
Mi

14.03.2012

18:15

17:30

       
Mo

19.03.2012

 

17:30

       
Mi

21.03.2012

18:15

17:30

       
Sa

24.03.2012

12:00

11:00

       
Mo

26.03.2012

17:30

 
       
Mi

28.03.2012

17:30

18:15

       

 


Treffen

Am Mittwoch, 07.03.2012 fällt die Probe aus. Dafür findet eine Vorstandssitzung im "Zum weißen Rössel" in Wenden statt. Beginn ist 18:00 Uhr.


Sonderprobe für alle

Am Freitag, 2. März 2012 um 20:30 Uhr findet eine Sonderprobe statt. Alle Sänger sind aufgefordert an dieser Probe teilzunehmen. Die Proben in dieser Zeit sind besonders wichtig, da sie der Grundstein für eine erfolgreiche Teilnahme am diesjährigen Meisterchorsingen sind.

Bitte immer dran denken: Nur regelmäßiges Proben bringt die erforderliche Sicherheit und Routine bei unseren Auftritten.


Treffen

Am Donnerstag, 1. März 2012 nehmen wir Abschied von unserem Sangesbruder Walter Schulte. Die Beerdigung findet um 14:30 Uhr statt. Alle Sänger treffen sich um 14:15 Uhr vor der Kirche in Wenden.


Nächste Probe

Am Mittwoch, 29.2.2012 findet eine getrennte Probe statt. Die "Bässe" beginnen um 17:30 UHR. Die "Tenöre" um 18:15 UHR. Alle Sänger sind aufgefordert an diesen Proben teilzunehmen. Die Teilnahme am Meisterchorsingen erfordert unsere ganze Konzentration.


Terminänderung

Die Probe findet in dieser Woche am 16. Februar 2012 um 19:30 Uhr im Gasthof Zeppenfeld statt. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.
Die Probe am Mittwochen, 15. Februar 2012 fällt aus!


Das Wochenende ist belegt ...

Am Samstag, 11. Februar und Sonntag, 12. Februar 2012 fahren die Sänger des MGV ins "Trainingslager" nach Langenei in das Hotel Schweinsberg. Dort wird sich dann intensiv auf den Meisterchortitel vorbereitet. Der MGV möchte zum achten Mal den Titel nach Wenden holen. Das ist eine höchstbrisante Aufgabe und erfordert die volle Konzentration aller Sänger. Die Teilnahme dürfte für jeden Sänger selbstverständlich sein. Am Samstag um 10:00 Uhr beginnen die Proben in Langenei. Die Anreise erfolgt mit dem PKW. Es kann auch dort übernachtet werden. Alles weitere wird in Langenei mitgeteilt.

Der Gewinner ist immer ein Teil der Antwort.
Der Verlierer ist immer Teil des Problems.

Der Gewinner hat immer einen Plan.
Der Verlierer hat immer eine Entschuldigung.

Der Gewinner sagt: "Lass mich das für Dich machen."
Der Verlierer sagt: "Das ist nicht meine Aufgabe."

Der Gewinner sieht für jedes Problem eine Lösung.
Der Verlierer sieht ein Problem in jeder Antwort.

Der Gewinner vergleicht seine Leistungen mit seinen Zielen.
Der Verlierer vergleicht seine Leistungen mit denen anderer Leute.

Der Gewinner sagt: "Es ist schwierig, aber es ist möglich."
Der Verlierer sagt: "Es ist möglich, aber es ist zu schwierig."


Traditionelles Winterfest des MGV Wenden 1859

Des Winterfest findet am 04.02.2012 statt. Beginn ist um 18:00 Uhr im Pfarrheim. Auf dem Fest werden zahlreiche Sänger für langjähriges Singen geehrt, darunter auch der Ehrenvorsitzende Reinhard Weingarten. Die Jungsänger geben ihre Einnahmen aus der Tannenbaumaktion bekannt und wie sie verteilt werden. Für die Musik sorgt die bekannte Band Fair-Play, diesmal mit ihrer stimmgewaltigen Solistin. Eine reichgespiekte Tombola mit drei Hauptpreisen wird alle Gäste begeistern. Das Abendprogramm verspricht einige Highlights. Lassen Sie sich überraschen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wo gesungen wird da lass dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder.

Der MGV freut sich auf Ihr Kommen.


Ansingen und Messe

Der MGV Wenden kommt am Sonntag, 29. Januar, um 9:45 Uhr zum Ansingen im Pfarrheim zusammen. Danach begleitet der Chor die Jahresmesse in der Kirche in Wenden.


Hinweis:
 
Zu unserem Winterfest am Samstag, 04.02.2012 um 18:00 Uhr im Pfarrheim Wenden laden wir herzlich ein.


Bericht der Siegener Zeitung vom 10. Januar 2012 bezüglich der Jahreshauptversammlung 2012:

"Urgestein" verabschiedet

Nach 21 Jahren beendete Wolfgang Zeppenfeld seine Vorstandstätigkeit ...
weiter*



* Zum besseren Betrachten des Berichts wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:     getacro.gif (1692 Byte)


Tannenbaumaktion MGV Wenden 1859 e.V.

Am Samstag, 14 Januar 2012 sammelt der Gesangverein die ausgedienten Weihnachtsbäume gegen eine freiwillige Spende ein. Der Großteil des Erlöses wird wie in jedem Jahr gespendet und dient einem gutem Zweck. Daher legen bitte alle Wendener  die Weihnachtsbäume bis 9:00 Uhr sichtbar an die Straße, damit die Freiwilligen diese einsammeln können.

Alle, die sich an dieser Aktion beteiligen möchten, treffen sich am Samstag, 9:00 Uhr unterhalb des Rathauses. Für die Verpflegung während und nach der Aktion ist schon gesorgt.


 

Einladung zur Jahreshauptversammlung


Am Samstag, 07. Januar 2012, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld “statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick 2011, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2012 auf dem Programm. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.


Tagesordnung im Detail:


1.  Begrüßung

2.  Verlesen des Protokolls über die JHV 2011

3.  Jahresrückblick 2011

4.  Kassenbericht 2011

5.  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

6.  Wahlen zum Vorstand

a) 2. Vorsitzender

b) 2. Schriftführer

c) 1. Kassierer

d) 1. Jugendsprecher

e) Beisitzer, aktiv

f)  Beisitzer, passiv

g) Kassenprüfer, passiv
h) Mitglieder des erweiterten Vorstandes
    - Notenwarte

7.  Programm und Planung für 2012

8.  Verschiedenes
 


Unser Konzert am 17.12.2011

Bericht der Siegener Zeitung vom 19.12.2011

 


 


Sonderprobe

Am Donnerstag, 15.12.2011 findet um 18:00 Uhr  im Hotel Zeppenfeld eine Sonderprobe statt.


Weihnachtskonzert MGV Wenden 1859

Wie kann man sich schöner auf das Weihnachtsfest einstimmen als mit einem besinnlichen, stimmungsvollen und abwechslungsreichen Konzert. In einer von Hast und Eile der vorweihnachtlichen Tage geprägten Zeit eine wunderbare Gelegenheit, innezuhalten und zur Ruhe zu kommen.

Dazu lädt der Männergesangverein Wenden alle Musikbegeisterten am 17. Dezember 19.30h in die Aula der Konrad Adenauer Schule ein.

Beginnt der Abend mit weltlichen und neugeistlichen Liedvorträgen , die Musikdirektor Michael Rinscheid in zahlreichen Proben mit den Sängern einstudiert hat, wird anschließend durch den  Auftritt der Big Band Swing Company eine musikalische Brücke  über den großen Teich gebaut. Die Band aus dem Oberbergischen besteht seit den siebziger Jahren und ist eine feste Größe in der Big Band Szene.

Sowohl ambitionierte Amateur- als auch Profimusiker präsentieren amerikanische Swing Klassiker mit exzellenten solistischen Einlagen und Solo Gesang. In der Besetzung Trompeten, Posaunen, Saxophone, Schlagzeug, Bass und Piano präsentieren  die 18 Musiker und Sängerin Karin Brzezinski u.a. eine wunderschöne Weihnachtsballade aus einer Broadway Revue oder einen Popsong, der sich zum Evergreen entwickelt hat. Die vorgetragenen Stücke bieten ein fantastisches Hörerlebnis und werden einer der Höhepunkte an diesem Abend werden.

Einen interessanten Kontrast zu den ersten Gesangsvorträgen des MGV Wenden werden im 2.Teil zu hören sein. Lieder und Motetten mit weihnachtlichen Texten laden die Zuhörer ein zu einer musikalischen Reise in die Adventszeit und auf dem Weg vom Weihnachtsstern an die Krippe.

Überragende Konzerte im In- und Ausland, medial bekannt über die Ländergrenzen hinweg und überhäuft mit zahlreichen Preisen sind die 12 Räuber ein weiteres Highlight an diesem Abend.  Ein buntes Potpourri aus traditionellen und weniger bekannten Liedern werden unter der Leitung von Chorleiterin Elisabeth Alfes Blömer  das Publikum begeistern und den musikalischen Abschluss unter ein ereignisreiches Weihnachtskonzert bilden.

Die Konzertkarten sind erhältlich bei der Volksbank Wenden , allen aktiven Sängern oder an der Abendkasse.


Probe

Am kommenden Donnerstag, 08.12.11 findet um 18:00 Uhr eine Sonderprobe statt.



Probe und Fahrt
 

Am kommenden Montag, 07.11.11 treffen sich "die Bässe" des MGV um 17:45 Uhr zu einer Sonderprobe. Am Freitag, 11.11.11 treffen sich die Sänger um 17:45 Uhr am Buswendeplatz. Anlass ist das Konzert in Langenei.
 



Unsere Berlinreise
 

Die diesjährige Chorreise führte den Männergesangverein Wenden in die Bundes-Hauptstadt Berlin. Für zahlreiche Sänger , deren Frauen und weitere Mitreisende sollte die 4-tägige Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Zuallererst wurden während einer ausgedehnten Stadtrundfahrt etliche Sehenswürdigkeiten in Augenschein genommen.

Das Brandenburger Tor, der Reichstag , vielfältige Architektur prägen das Berliner Stadtbild. Die Hobbyfotografen hatten an diesem Tag einiges zu tun. Ein gut aufgelegter Reiseführer wusste Interessantes zu erzählen, so das man auch noch wichtige Fakten geliefert bekam.

Bei einer Selbsterkundungstour konnte jeder selbst entscheiden, ob der Tag im KDW oder in einer urgemütlichen Kneipe endete. Die Jungsänger haben sich dabei ins Hotel Adlon ,, verirrt```.

Ein weiteres Highlight gab`s bereits am nächsten Tag. Ziel war der Spreewald. Eine Kahnfahrt durch das herrliche Biosphärenreservat ließ die Herzen der Naturfreunde höher schlagen.

Abends kehrte man in ein Brauhaus ein. Bei Berliner Bräu, Haxen und Gesang verlebte man einen geselligen und vergnügten Abend.

Auf der Rückreise wurde dann noch einmal Halt in der Landeshauptstadt Magdeburg gemacht. Ein leckeres Mittagessen stärkte für die Rückreise, bei der es bis zur Ankunft in Wenden hoch her ging.

Abschließend gab es ein großes Lob für die Organisatoren dieser wunderbaren Reise.

 


 



Nächste Probe
 

Die Sänger des MGV treffen sich am kommenden Sonntag, 23.10.2011 um 9:30 Uhr im Gasthof Zeppenfeld zur gemeinsamen Probe.
 



Probe im Pfarrheim
 

Die Mittwochsprobe am 28.09.2011 findet nicht wie gewohnt im Gasthof Zeppenfeld, sondern im Pfarrheim statt. Termin ist um 18:30 Uhr.
 



Proben
 

In der kommenden Woche hat der MGV Wenden zwei Gesangsproben: Am Montag, 26.09.2011 findet die Erste um 20:00 Uhr statt, am Mittwoch, 28.09.2011 dann um 18:30 Uhr die Zweite.
 



Probe und Berlinreise
 

Am kommenden Montag, 19.09.2011 findet bereits die nächste Probe statt. Beginn ist um 19:15h. Am Mittwoch, 21.09.2011 treffen sich sich um 18:30h alle Sänger, die an der Berlinreise teilnehmen.
 



Termine, Termine, Termine
 

Nach einer verdienten Sommerpause geht am Mittwoch, 31.08.2011 um 17:45 Uhr der Männergesangverein Wenden wieder ans Werk. Nach einem gelungenen 1. Halbjahr, u. a. mit dem Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden und dem Festkonzert in Morsbach stehen bis zum Jahresende neue Aufgaben ins Haus. Die erste Probe am Mittwoch sollte kein Sänger verpassen, vor allem neue Sänger sind ganz sicher mit einer gewissen Vorfreude und großen Interesse im Gasthof Zeppenfeld dabei. Mittlerweile hat sich rumgesprochen, dass vor allem auch junge Sänger mit großer Freude , aber auch leistungsbereit, in Wenden singen. Weitere Talente sind natürlich herzlich eingeladen mitzusingen.

Damit die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, findet bereits am 3. September die Wanderung ins "Blaue" statt. Um 14:00 Uhr ist Start ab Feuerwehrhaus Wenden, Ziel ist, mit einigen "verpflegungstechnischen Unterbrechungen", dann der Schützenplatz in Elben. Gegrilltes wird geboten, auch den Durst kann man dort stillen. Nicht nur alle Sangesbrüder und deren Frauen,  auch ehemalige Sänger sind herzlich dazu eingeladen.
Mit großen Schritten geht es dann am 30. September zu einem der Jahreshöhepunkte, der Reise des Männergesangvereins nach Berlin. Wer Zeit und Lust hat, kann mitreisen. Es sind noch wenige Plätze frei. Infos dazu bei Jochen Gerigk, Tel: 02762-24 71. Bitte die Meldung in dem Zusammenhang untenstehend zu beachten.
Ein Konzert in Langenei folgt dann im November, den gesanglichen Höhepunkt beschreitet dann das vorweihnachtliche Konzert in der Aula des Schulzentrums.
 



Berlinreise
 

Bis zum Monatsende August ist die 2. Rate für die kommende Berlinreise des MGV Wenden zu überweisen.
 



Gemütliche Probe


Am kommenden Mittwoch, 20.07.2011 ist beim MGV Wenden eine gemütliche Probe angesagt. An diesem Tag möchten die Sänger dann auch bitte die Anmeldungen für die diesjährige Kirmesaktion mitbringen.
 



Treffen
 

Der MGV Wenden trifft sich am Freitag, 15.07.2011 um 19:00 Uhr zum Ständchensingen. Am Samstag geben die Sänger dem verstorbenen Sangesbruder Tonis Kersting das letzte Geleit. Treffen ist um 9:45 Uhr vor der Kirche.
 



Probe
 

Der "kleine Chor" probt am kommenden Montag, 04.07.2011 um 18:30 Uhr im Vereinslokal.
 



Ständchensingen
 

Am kommenden Freitag, 24.06.2011, treffen sich die Sänger um 18:.00 Uhr zum Ständchensingen. Anlass ist der achtzigste Geburtstag von Heinz Häner.
 



Keine Probe
 

Am kommenden Mittwoch, 01.06.2011 findet keine Probe statt.
 



Mittwoch ist Probe
 

Alle Sänger, die am Mittwoch, 25.05.2010 in der Kirche singen, treffen sich um 15:30 Uhr im Hotel Zeppenfeld. Um 17:45 Uhr probt dann der ganze Chor im Pfarrheim, anschließend wird ein "Ständchen" gesungen.
 



Treffen
 

Die Sänger des MGV Wenden treffen sich am kommenden Samstag, 14.05., um 17.00h zur gemeinsamen Abfahrt zum Konzert in Morsbach am Buswendeplatz in Wenden.
 



Berlinreise des MGV Wenden
 

Der MGV Wenden 1859 unternimmt seine diesjährige Chorreise in eine der interessantesten Städte Europas, der Bundes- und Kulturhauptstadt Berlin. Die Millionenstadt mit seinen vielfältigen Lebensmöglichkeiten, den unzähligen Sehenswürdigkeiten und seinem Nachtleben wird die mitreisenden Sänger, Sängerfrauen und Freunde des Vereins in seinen Bann ziehen. Auf dem Programm steht eine mehrstündige Stadtrundfahrt, wobei man die Berliner Architektur bestaunen kann. Museen, Theater, der Potsdamer Platz und das Brandenburger Tor prägen das Stadtbild. Der Kurfürstendamm lädt zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel ein. Erholung und Ruhe finden die Wendener im Biosphärenreservat Spreewald während einer Kahnfahrt. In einem typischen Berliner Restaurant genießt man Gaumenfreuden, außerdem ist der Besuch eines Brauhauses geplant.  In der Hauptstadt des Landes Sachsen Anhalt, Magdeburg, legt der Chor einen Zwischenstopp ein, bevor die Rückreise angetreten wird.

Die Chorreise findet statt vom 30.09-03.10.2011. Bestimmt bleibt die Reise nach Berlin allen Beteiligten in guter Erinnerung.
 



MGV Wenden 1859 , neuer Vorstand mit Blick nach Vorne
 

08.01.2011


Geführt von Ralf Sieler und Jochen Gerigk, so geht der MGV Wenden 1859 ins neue Jahr 2011.

Mit einer klaren Marschrichtung wird diese Doppelspitze den zukünftigen Kurs des in der Vergangenheit häufig erfolgreichen Gesangvereins mitbestimmen. Eine proppenvolle und harmonische Jahreshauptver-sammlung in den Räumlichkeiten des Hotels und Vereinslokals Zeppenfeld in Wenden wählte den neuen Vorstand. Aus beruflichen und familiären Gründen hatte der bisherige Vorsitzende , Raimund Viedenz, sein Amt zu Verfügung gestellt. Nach einer bewegenden Abschiedsrede wurde er mit Standing Ovations gefeiert. Die Arbeit als Vorsitzender habe ich sehr gerne und mit Leidenschaft gemacht, betonte der scheidende Vorsitzende Raimund Viedenz; der die Erfahrungen und freundschaftlich geknüpften Kontakte , gerade auch zu anderen Vereinen nicht missen wollte. Ehrenvorsitzender Reinhard Weingarten lobte anschließend dessen Einsatz für 14 Jahre Vorstandsarbeit mit so manchen Entbehrungen.

Komplettiert wird der neu gewählte Vorstand durch Manuel Gerigk als 1. Schriftführer, Kassierer Wolfgang Zeppenfeld als 1. Kassierer, Gerd Rawe in gewohnter Position als 2. Kassierer, Rainer Kaufmann als 2. Schriftführer sowie als Beisitzer Dieter Dornseifer und Matthias Schneider.

Der Jugendsprecher, Tobias Weingarten und dessen Stellvertreter Marius Böhler treten zukünftig für die Belange der jungen Sänger ein. Im erweiterten Vorstand ersetzt Peter Weingarten zukünftig den bisherigen Kassenprüfer Rudi Koch. Dieser erhält neben Bernhard Sieler, Ulrich Schneider und Michael Rademacher sowie Paul Häner als Fahnenträger eine neue Aufgabe. Neben Gerd Weingarten, Ludwig Grünewald und Christian Rawe wurde Volker Münker als Notenwart berufen.

Nach 10 Jahren Vorsitz und mit der Aufgabe des 1. Schriftführers betraut stellte Rüdiger Schneider ebenso wie Raimund Viedenz sein Amt zur Verfügung. Auch dessen Arbeit wurde von den Anwesenden mit Beifall honoriert.

Vorher aber ließ der scheidende Rüdiger Schneider das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren: Ein unterhaltsames Winterfest Anfang 2010, in dessen Verlauf der Erlös der traditionellen Tannenbaumaktion der Caritas übergeben wurde. Die musikalischen Höhepunkte im Jahr zeichnete ein Auftritt im hessischen Weilburg und dem Fest zum 50-jährigen Bestehen der Wendener Chorgemeinschaft aus.

Zum 125 jährigen Geburtstag der Wendener Volksbank sowie dem Festakt zum 550-jährigen Bestehen der Wendener Schützenbruderschaft im Juni durften die Mannen um Chorleiter Michael Rinscheid ihr Können unter Beweis stellen. Der gesanglichen Abschluss des Jahres fand dann beim MGV in Neu-Listernohl statt.

Negativ bilanzierte Rüdiger Schneider die Teilnahme beim Chorfest in Hünsborn, der halbe Verein war abwesend.

Stark betroffen machte alle Anwesenden dann folgende Zahlen: Elf aktive Sänger haben aufgehört, dazu verstarben zehn passive Mitglieder, darunter Prälat Prof. Dr. Werner Arens. Soviel wie in kaum einem Jahr vorher.

Erfreulicherweise konnte durch die erneute Aktivierung zweier passiver Mitglieder während der Versammlung und durch Andreas Weingarten die Aktivenzahl mit 61 Sängern sowie 261 Mitgliedern insgesamt festgestellt werden.

Durch interessantes Liedgut, zahlreiche auch in englisch und anderen Sprachen vorgetragen, konnte die Probenbeteiligung auf mehr als 80 Prozent gesteigert werden. Zu allen Gesangsproben im Jahresverlauf erschienen Josef Stahl, Rüdiger Schneider und Volker Krüger, Heinz Arens und Marius Böhler fehlten lediglich einmal.

In einer programmatischen Rede fixierte Vorstand Ralf Sieler dann kommende Aufgaben und neue Ziele. „ Das nach wie vor sehr gute Potenzial des Vereins muss besser abgerufen, die Intensität und Konzentration während der Proben noch verbessert werden. Neue, vor allem auch junge Sänger sollen dann in Zukunft mit dafür sorgen,  das 2012 der 8 Meistertitel in Hamm eingeheimst wird, so das Credo.“ Dafür müssen wir hart arbeiten „ so Raimund Viedenz. Wichtig ist das noch mehr Sänger regelmäßig zu den Proben kommen.

Schließlich hat Wenden mit Michael Rinscheid einen erstklassigen Chorleiter. Wir zeigen Ihm, das wir noch mehr können, betonte Reinhard Weingarten. Gute Sänger wollen erfolgreich sein, nichts ist für Sie wichtiger. Dennoch soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen betont zum Abschluss noch einmal Ralf Sieler.

Als Höhepunkt für 2011 unternimmt der Chor dann eine mehrtägige Reise mit allen touristischen Höhepunkten nach Berlin . Gesanglich stehen einige Konzerte auf dem Programm, ähnlich wie 2010.
 



MGV Winterfeier
 

Am kommenden Samstag, 05.02.2011 findet um 18:00 Uhr die alljährliche Winterfeier des MGV Wenden 1859 im Pfarrheim statt. Sie gehört mittlerweile zu einer lang gepflegten Tradition des Vereins. Für alle aktiven und passiven Mitglieder wieder ein absolutes Muss zum Beginn eines jeden Jahres. Herzlich eingeladen sind auch alle Freunde und Förderer des Männergesangvereins. Wie man es nicht anders kennt, wird allen Freunden der guten Unterhaltung wieder ein lebhaftes und abwechslungsreiches Programm geboten. So mancher Kalauer bringt die Leute zum Lachen. Da bleibt kein Auge trocken. Die Band Fair Play sorgt für Tanz und gute Stimmung.

Auch in diesem Jahr wird das gesellige Zusammensein genutzt, um zahlreiche Ehrungen verdienter Mitstreiter vorzunehmen. Des weiteren überreichen die Jungsänger eine Spende aus dem Erlös der diesjährigen Tannenbaumaktion. Für das leibliche Wohl ist die freiwillige Feuerwehr zuständig.
 



Tannenbaumaktion
 

Am Samstag, 15. Januar 2011 sammelt der Gesangverein wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume gegen eine freiwillige Spende ein. Ein Großteil des Erlöses wird wie jedes Jahr für einen guten Zweck gespendet.

Der MGV bittet darum, die Bäume bis 9:00 Uhr an die Straße zu legen, wo Sie dann im Laufe des Tages abgeholt werden. Alle Sänger und Freunde des Vereins, die sich an der Aktion beteiligen möchten, treffen sich am Samstag um 8:45 Uhr unterhalb des Rathauses.

 


 



Probe im neuen Jahr
 

Zur ersten gemeinsamen Probe im neuen Jahr treffen sich die Sänger am Mittwoch, 12.01.2011 um 17:45 Uhr im Vereinslokal. Neue Sänger die Spaß am Singen und der Geselligkeit haben, sind jederzeit herzlich willkommen.
 



Bericht der Siegener Zeitung vom 10.01.2011:
 

Männergesangverein rundum neu aufgestellt

 

Raimund Viedenz gab Vorsitz ab / Ralf Sieler und Jochen Gerigk führen nun als Doppelspitze das neue Vorstandsteam. Der MGV 1859“ Wenden möchte mit Leistung glänzen, ohne den Spaß zu vernachlässigen.

Wir haben eine gute Truppe zusammenbekommen, resümierte Ralf Sieler, neuer Vorsitzender des Männerge­sangvereins Wenden, am frühen Samstagabend am Ende der Jahreshauptversammlung des 1859 gegründeten Vereins. Vorausgegangen war in den Räumlichkeiten des gut besuchten Vereinslokals Zeppenfeld eine zweistündige Sitzung, in der sich das Vorstandsteam des MGV grundlegend neu zusammensetzte. Dies war durch den ehemaligen Vorsitzenden Raimund Viedenz nötig geworden, der sein Amt aus beruflichen und familiären Gründen zur Verfügung gestellt hatte. Da dies den Verantwortlichen im Vorfeld bekannt war, wurde ein neues Vorstandsteam aufgestellt, das von der Mitgliederversammlung einhellig gewählt wurde.

Der ehemalige Pressewart Ralf Sieler wurde zum Vorsitzenden gewählt. Er führt den Verein jetzt in einer Doppelspitze gemeinsam mit Jochen Gerigk, der bis dato das Amt des stellv. Vorsitzenden inne hatte. Zum Nachfolger Sielers wurde Rainer Kaufmann berufen. Rüdiger Schneider,  bislang Schriftführer, zog sich nach einem Jahrzehnt Vorstandsarbeit zurück. Sein Amt wird Manuel Gerigk besetzen, der bis Samstag als Jugendsprecher fungierte. Diese Aufgabe wird nun der bisherige stellv. Jugendsprecher, Tobias Weingarten, übernehmen. Daher war auch diese Position unbesetzt, die fortan von Marius Böhler geschultert wird. Eine Konstante wird es im Vorstandsteam des MGV aber noch weiterhin geben: Gerd Rawe wurde als stellv. Kassierer wiedergewählt. Das Vorstandsteam komplettieren Kassierer Wolfgang Zeppenfeld sowie die Beisitzer Dieter Dornseifer und Matthias Schneider.

Auch im erweiterten Vorstand gab es Veränderung:  Kassenprüfer Rudi Koch wird durch Peter Koch ersetzt. Ersterer wird nun als Fahnenträger fungieren und Bernhard Sieler, Ulrich Schneider, Paul Häner sowie Michael Rademacher unterstützen. Zum Notenwart berufen wurde Volker Münker. Er reiht sich damit in eine Reihe mit Gerd Weingarten, Ludwig Grünewald und Christian Rawe ein.

Ich habe diese Aufgabe sehr gerne gemacht, betonte der scheidende Vorsitzende Raimund Viedenz, der die Erfahrungen nicht missen wollte. Besonders beeindruckend sei der Gemeinschaftssinn im Verein. "Auch wenn wir nicht alle einer Meinung waren, haben wir doch immer an einem Strang gezogen“, so Viedenz, dem der Abschied sichtlich schwer fiel. Stehende Ovationen der Anwesenden ließen den nicht gerade einfacher werden. Ehrenvorsitzender Reinhard Weingarten lobte Viedenz für seine seit 1996 andauernde gute Vorstandsarbeit. Seine beiden Nachfolger schlossen sich dem an. „Hut ab vor dieser Leistung“, so Jochen Gerigk.

Vorab ließ Rüdiger Schneider, hier noch in seiner Funktion als Schriftführer, das Jahr Revue passieren: Den Auftakt bildete das Winterfest mit einem 90-minütigen unterhaltsamen Programm. Hier wurde auch der Erlös der traditionellen Tannenbaum-Aktion an die Caritas übergeben. Neben Freundschaftssingen und dem Fest zum 50-jährigen Bestehen der Wendener Chorgemeinschaft in der Aula des Schulzentrums markierte ein Auftritt beim „Canticum Weilburg“ den „musikalischen Höhepunkt“. Die schlechte Teilnahme beim Chorfest Hünsborn, nur die Hälfte der Sänger nahm teil, war ein „Trauerspiel“, wie Rüdiger Schneider es nannte.

Bei den Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag der Wendener Volksbank sowie dem Festakt zum 550-jährigen Bestehen der Wendener Schützenbruderschaft im Juni stellte der Verein um Chorleiter Michael Rinscheid sein Können unter Beweis. Die Verkäufe auf der Wendener Kirmes im Bierstand des Vereins seien durch das schlechte Wetter getrübt worden. Ein Auftritt beim MGV Neu-Listernohl sollte den musikalischen Abschluss darstellen.

Besonders traurig waren die großen durch Tod bedingten Mitgliederverluste. Ganze elf aktive und zehn passive Mitglieder, darunter Prälat Prof. Dr. Werner Arens, verstarben. Der Neuzugang von Andreas Weingarten sowie das Bereiterklären von zwei Mitgliedern während der Versammlung, aktiv teilzunehmen, können dies nur im Ansatz kompensieren. Somit singen 61 der 263 Mitglieder aktiv mit. „Uns hat es dieses Jahr stark erwischt“, betonte Raimund Viedenz. Obwohl der Jugendanteil vergleichsweise hoch sei, müssten neue Sänger geworben werden, denn die Hälfte der Sänger befinde sich im Rentenalter.

Erfreulich war die Probenbeteiligung von mehr als 80 Prozent, was eine Steigerung bedeutete. Bei den 34 Proben erschienen Volker Krüger, Rüdiger Schneider und Josef Stahl jedes Mal, Marius Böhler und Heinz Arens fehlten lediglich einmal.

„Es gilt, das Potenzial des Vereins abzurufen“, gab Ralf Sieler die Zielrichtung vor. Die Probenarbeit müsse intensiviert werden. Ein Chorwettbewerb habe im vergangenen Jahr gefehlt. 2012 solle in Hamm aber der achte Meisterchortitel erworben werden. „Der Titel wird uns aber nicht zufliegen, wir müssen hart arbeiten“, so Raimund Viedenz. Die große Probenbeteiligung solle als Fundament dienen. „Der hervorragende Ruf unseres Chorleiters verpflichtet. Wir sollten ihm beweisen, dass wir mehr können als er uns zutraut“, betonte Reinhard Weingarten. Für potenzielle Sänger sei zudem nichts überzeugender als Erfolg, so Viedenz.

„Der Spaß soll aber auch in Zukunft nicht zu kurz kommen“, betonte Ralf Sie1er. Der soll auch beim viertägigen Vereinsausflug in die Bundeshauptstadt auf der Agenda stehen. Neben diesem Höhepunkt wartet auf die Sänger ein ähnliches Programm wie in 2010.

 


 


 

Jahreshauptversammlung


Am Samstag, 08. Januar 2011, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld “statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick für das Jubiläumsjahr 2010, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2011 auf dem Programm. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.

Tagesordnung im Detail:

1.  Begrüßung

2.  Verlesen des Protokolls über die JHV 2010

3.  Jahresrückblick 2010

4.  Kassenbericht 2010

5.  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

6.  Wahlen zum Vorstand

a) 1. Vorsitzender

b) 2. Vorsitzender

c) 1. Schriftführer

d) 2. Kassierer

e) 2. Jugendsprecher

f)  Kassenprüfer, aktiv

g) Mitglieder des erweiterten Vorstandes
    - Notenwarte
    - Fahnenträger

7.  Programm und Planung für 2011

8.  Verschiedenes
 



Hinweis:
 

Zu unserem Winterfest am Samstag, 05.02.2011 um 18:00 Uhr im Pfarrheim Wenden laden wir herzlich ein.
 



Treffen
 

Der kleine Chor trifft sich am 06.01.2011 um 19:00 Uhr im Vereinslokal.
 



Treffen am Dienstag
 

Die Grünewaldgruppe trifft sich am 21.12.2010 um 19:00 Uhr im Pfarrheim.
 



Treffen am Sonntag
 

Die Grünewaldgruppe trifft sich am Sonntag, 19.12.2010 um 10:30 Uhr im Pfarrheim.
 



Treffen I
 

Zur Teilnahme an der Eucharistiefeier für das verstorbene Vereinsmitglied Heribert Koch treffen sich die Sänger am 13.12.2010 um 14:15 Uhr in der Pfarrkirche.
 



Treffen II
 

Am Mittwoch, 15.12.2010 treffen sich die Sänger mit ihren Frauen um 18:30 Uhr zur Weihnachtsfeier im Vereinslokal.
 



Probe fällt aus
 

Die Probe am Mittwoch, 24.11.2010  fällt aus. Die Grünewaldgruppe trifft sich um 18:30 Uhr.
 



Probe am Mittwoch
 

Die Probe des MGV fällt am Mittwoch, 27.10.2010 aus.
 



Abfahrt nach Neu-Listernohl
 

Die Sänger treffen sich am Sonntag, 17.10.2010 um 10:00 Uhr an der Buswende zur Abfahrt zum Schlachtfest nach Neu-Listernohl.
 



Probe fällt aus
 

Die Probe fällt diese Woche aus. In der nächsten Woche ist die Probe am Mittwoch, 29.09.2010 um 20:30 Uhr im Gasthof Zeppenfeld.
 



Nächste Probe
 

Eine wichtige Probe ist am Mittwoch, 01.09.2010 um 17:45 Uhr im Vereinslokal. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
 



Nächste Probe
 

Zur ersten Probe nach der Sommerpause treffen sich die Sänger am Dienstag, 24.08.2010 um 20:00 Uhr im Vereinslokal. Auch neue Sänger sind herzlich willkommen.
 



Es ist wieder soweit:
   

Nicht vergessen: Gute Laune mitbringen! Wo? An unserem Stand auf der Wendener Kirmes, Hauptstraße (vor der Allianzversicherung).



Wir sehen uns am 14., 15. und 17. August!
 


Treffen
 

Zur Teilnahme an der Eucharistiefeier für das verstorbene Vereinsmitglied Walter Weingarten treffen sich die Sänger am Donnerstag, 08.07.2010 um 14:45 Uhr in der Pfarrkirche.
 



Nächste Probe
 

Die nächste Probe findet am Mittwoch, 01. Juli 2010 um 20:00 Uhr statt.
 



Nächstes Treffen
 

Zur Teilnahme an der Eucharistiefeier für das verstorbene Vereinsmitglied Alfons Rademacher treffen sich die Sänger am Donnerstag, 02. Juli 2010 um 15:15 Uhr in der Pfarrkirche.
 



Treffen
 

Die Sänger treffen sich am Mittwoch, 02.06.2010 um 20:15 Uhr am Schulzentrum zum Singen bei der Volksbank. Die Probe fällt aus.
 



Probe fällt aus
 

Morgen, Mittwoch, 26.05.2010 fällt die Probe aus.
 



Nächste Probe
 

Die Probe beginnt Mittwoch, 19.05.2010 bereits um 17:30 Uhr im Vereinslokal.
Vorstandsitzung ist nach der Probe.
 



Probe
 

Die Probe am Mittwoch, 21.04.2010 für die Messe im Altenheim beginnt um 18:30 Uhr.
 



Nächste Probe
 

Die Sänger treffen sich am Mittwoch, 14.04.2010 um 19:15 Uhr im Vereinslokal.
 



Treffen
 

Die Sänger treffen sich am Freitag, 26.03.2010 um 18:15Uhr an der Buswende/Schönauer Straße zur Abfahrt nach Rhode zum Chorfest des MGV Rehringhausen.
 



Abfahrt nach Weilburg
 

Die Sänger treffen sich heute, 20.03.2010 um 16:15Uhr an der Buswende/Schönauer Straße zur Abfahrt nach Weilburg.
 



Treffen
 

Zur Teilnahme an der Eucharistiefeier für das verstorbene Vereinsmitglied Günter Weingarten treffen sich die Sänger am Samstag, 27-02.2010 um 9:15 Uhr in der Pfarrkirche.
 



Nächste Probe
 

Die nächste Probe findet am Mittwoch, 03.03.2010 um 17:45 Uhr im Restaurant Da Vinci – Alte Schmiede - statt.
 



Nächste Proben
 

Die Proben heute und nächste Woche finden jeweils um 17:45 Uhr im Restaurant Da Vinci – Alte Schmiede - statt.
 



Nächste Probe
 

Am Mittwoch, 10.02.2010 findet eine sehr wichtige Probe mit anschließender Diskussionsrunde der aktiven Sänger statt. Es wird um vollzähliges Erscheinen gebeten.
 



Einladung zum Winterball 2010
 

Ein tolles und abwechslungsreiches Programm erwartet unsere Gäste am Samstag, 06.02.10 auf dem Winterball des MGV Wenden 1859 e.V. Los geht es im Pfarrheim um ca. 18:30 Uhr. Zunächst einmal werden 28 Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue geehrt. Außerdem überreichen die Jungsänger traditionell eine Spende aus dem Erlös der diesjährigen Tannenbaumaktion.

Nach dem offiziellen Teil spielt das Trio „Fair Play" zum Tanz auf. Die gleiche Gruppe sorgte bereits im letzten Sommer, als der MGV den nationalen Chorwettbewerb ausrichtete, für Superstimmung im Festzelt. Zwischendurch wird der Tanzball durch eine Tombola mit attraktiven Gewinnen und einem bunten Unterhaltungsprogramm aufgelockert. Fürs leibliche Wohl sorgt die Feuerwehr Wenden.

Eingeladen sind alle aktiven und passiven Mitglieder mit Anhang, sowie alle Freunde des Vereins.
 



Nachtrag zur Sängerehrung im Rathaus am 10.01.2010
 

Vom MGV Wenden wurden 4 Sänger geehrt:
Helmut Hüpper und Walter Schneider für 50 Jahre, Erwin Koch für 40 Jahre und Ansgar Kruse für 25 Jahre Singen im Chor.

 

Hier die Bilder 
 



Dankeschön

MGV blickte auf Jubiläumsjahr zurück / Veränderungen im Vorstand
Bericht und Foto: Siegener Zeitung

 

Wenden. Dem winterlichen Wetter zum Trotz hatten sich zahlreiche Sänger des Männergesangvereins »1859“ Wenden am Samstagnachmittag im Hotel Zeppenfeld zur Jahreshauptversammlung eingefunden. Vorsitzender Raimund Viedenz lag ganz besonders ein großes Dankeschön an die Sängerfamilie am Herzen, denn 2009 war geprägt von den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen des Gesangvereins.
Feierlichkeiten, die mit sehr viel Arbeit und Organisation verbunden waren und die die Erwartungen bei weitem übertroffen haben. Schon der Kommers im April war ein gelungener Auftakt, dem ein tolles Festwochenende im Juni folgte, bei dem unter anderem die „Paveier“ auftraten, und der MGV erfolgreicher Ausrichter des nationalen Chorwettbewerbs war.

Ein außergewöhnliches Konzert mit den Mainzer Dombläsern und dem Kammerchor „Belcanto“ sowie ein vorweihnachtliches Benefizkonzert rundeten das Jubiläumsjahr ab.

In der Jahreshauptversammlung setzte Kassierer Wolfgang Zeppenfeld dann mit einem umfangreichen und positiven Kassenbericht das Tüpfelchen auf das i, worauf dem Vorstand Entlastung erteilt wurde. Dass sich die intensive Vor­standsarbeit auszahlt, zeigt sich auch daran, dass gleich zehn neue Sänger dem MGV beigetreten sind.

Der stellv. Vorsitzende Jochen Gerigk übernahm bei Tagesordnungspunkt 6 die Wahlleitung. Für „frischen Wind“ werden Matthias Schneider und Dieter Dornseifer als neue Beisitzer sorgen. Vorsitzender Raimund Viedenz, Kassierer Wolfgang Zeppenfeld und Jugendsprecher Manuel Gerigk wurden in ihren Ämtern bestätigt. Stellv. Schriftführer und Pressewart Christoph Brüser stellte aus beruflichen Gründen seine Ämter nach fünf Jahren zur Verfügung. Seine Nachfolge tritt Ralf Sieler an. Zum stellv. Jugendsprecher wurde Tobias Weingarten gewählt.

Für das Jahr 2010 hat sich der MGV Wenden vorgenommen, intensiv das musikalische Niveau zu steigern, mit dem Ziel, im Jahr 2011 an Chorwettbewerben teilzunehmen.
 



Leben voller Gesang und Musik
 

 

 

 

 

 

 


Beachtlich: Gleich fünf Sänger aus der Gemeinde Wenden wurden von Jürgen Kötting (l.) mit einer Urkunde und der Goldplakette des Chorverbandes NRW für 65 Jahre aktives Singen ausgezeichnet.

Bericht und Foto: Siegener Zeitung,  hobö

 

Wenden. Zahlreiche Chormitglieder wurden für ihr langjähriges aktives Singen ausgezeichnet

In feierlichem Rahmen fand gestern die zentrale Ehrung der Chormitglieder aus der Gemeinde Wenden statt.
„Sie haben Ja gesagt zu einem Leben voller Gesang und Musik, sie haben kostbare Werte an junge Menschen weitergegeben und sind Vorbilder“, lobte Jürgen Kötting, Vorsitzender der Sängerkreises Bigge-Lenne, gestern Vormittag 47 Sängerinnen und Sänger aus der Gemeinde Wenden. Sie waren ins Rathaus in Wenden eingeladen worden, um für ihr langjähriges aktives Singen geehrt zu werden.
Ausrichter der jährlichen Veranstaltung der Chorgemeinschaft Wenden war der Männerchor „Frohsinn“ Ottfingen, der die zahlreichen Gäste im restlos gefüllten Ratssaal mit zwei Liedbeiträgen unter dem Dirigat von Thomas Bröcher willkommen hieß. Vorsitzender Günter Stock begrüßte die Jubilare und deren Familien. Während andernorts der Gesang nicht so intensiv gepflegt werde, würde diese „Naturkraft“ im Wendschen weiterhin sehr intensiv vorgelebt. Allein an diesem Tag würden Sängerinnen und Sänger für insgesamt 1840 Jahre aktives Singen geehrt. Für diesen Einsatz bedankte sich Stock.
In dieselbe Kerbe schlug auch Bürgermeister Peter Brüser. In der Gemeinde würden mehr als 1000 Bürgerinnen und Bürger aller Altersschichten singen, um sich selbst und andere zu erfreuen. Diese aktive Pflege des Liedgutes stelle einen unverzichtbaren Beitrag für die Gemeinschaft dar. Brüser: „Sie waren und sind die Stützen der Vereine und damit maßgeblich tragende Säulen der Gemeinde Wenden.“
Jürgen Kötting betonte, dass es keine Überheblichkeit sei, wenn er behaupte, „wir hier im Sängerkreis sind ganz vorne“. Das sei vielmehr Ansporn, den herausragenden Leistungsstand der Chöre im Kreis Olpe und speziell in der Gemeinde Wenden zu halten und auszubauen. Der Sängerkreis-Vorsitzende wies darauf hin, dass kreisweit 40 Chorleiter, größtenteils hauptberuflich, die Sangesgemeinschaften musikalisch leiteten. „Wir Chöre bereichern nicht nur das kulturelle Leben, wir ernähren mit unseren Mitgliedsbeiträgen also auch viele Familien.“
Trotz der stabilen Mitgliederzahlen sehe auch er die Nachwuchsprobleme mancher Chöre. Der Mangel an Veränderungsbereitschaft sei ein Fehler der Vergangenheit, der zu dieser Entwicklung beigetragen habe. Auch die Chöre müssten sich den gesellschaftlichen Entwicklungen anpassen – ohne jedoch das historische Profil völlig zu verwischen.
Die Geehrten seien Beleg dafür, dass das gesangliche Engagement jahrelang glücklich mache. „Wir sind stolz auf die Jubilare, ohne sie wäre Idealismus ein Fremdwort.“
Jürgen Kötting und Günter Stock überreichten anschließend die Urkunden und Nadeln in Bronze, Silber und Gold der Sängerjugend NRW respektive des Chorverbandes NRW sowie goldene Plaketten (für 65 Jahre aktives Singen). Nach dem offiziellen Teil fanden sich die Jubilare mit den anderen Gästen im Rathaus-Foyer ein, um bei einigen Getränken und einem Imbiss die zentrale Ehrung ausklingen zu lassen.
Geehrt wurden:
für fünf Jahre aktives Singen: Laura Quast (Kinderchor MGV Schönau/Altenwenden), Laura Greven und Cassandra-Louise Kleinow (beide „Kids Intakt“ Ottfingen), Christian Harmening (Männerchor Gerlingen)
für zehn Jahre: Luisa Schrage, Sophia-Marie Jung und Angelina Klör (alle Möllmicker Chöre „Einigkeit“), Lena Clemens (Frauenchor Elben);
für 15 Jahre: Moritz Schönauer (Möllmicker Chöre „Einigkeit“);
für 25 Jahre: Uwe Clemens (MGV Elben), Elisabeth Clemens (Frauenchor Ottfingen), Bernhard Schneider (Männerchor Gerlingen), Ansgar Kruse (MGV Wenden), Frank Feldmann und Günter Hetzel (beide Männerchor „Frohsinn“ Ottfingen);
für 40 Jahre: Reinhard Arns und Heinz Brück (beide Männerchor „Sangeslust Hünsborn), Paul Clemens, Josef Quast und Stefan Wowro (alle MGV Schönau/Altenwenden), Ingrid Hupertz, Waltraud Messinger, Irene Niklas, Gisela Sondermann und Irene Stamm (alle Frauenchor Ottfingen), Erwin Koch (MGV Wenden), Hermann-Josef Stock (Männerchor „Frohsinn“ Ottfingen);
für 50 Jahre: Bruno Halbe, Ulrich Halbe, Josef Quast, Theo Wurm und Walter Wurm (alle Männerchor „Sangeslust“ Hünsborn), Wigbert Halbe und Michael Wurm (beide MGV Schönau/Altenwenden), Helmut Hüpper und Walter Schneider (beide MGV Wenden);
für 60 Jahre: Helmut Arns, Siegfried Kinkel, Engelbert Schönauer und Alfons Stock (alle Männerchor „Sangeslust“ Hünsborn), Rudolf Quast und Rudolf Wurm (beide MGV Schönau/Altenwenden);
für 65 Jahre: Josef Stahl (Männerchor „Sangeslust“ Hünsborn), Erwin Rademacher und Willi Ochel (beide MGV Schönau/Altenwenden), Josef Stock und Alfred Bröcher (beide Männerchor „Frohsinn“ Ottfingen).
 



Nächste Probe
 

Zur ersten gemeinsamen  Probe im neuen Jahr treffen sich die Sänger am Mittwoch, 13.01.2010 um 17:45 Uhr im Vereinslokal. Neue, aber auch ehemalige Sänger, die Spaß am Singen und der Geselligkeit haben, sind jederzeit herzlich willkommen.
 



Tannenbaumaktion des MGV Wenden

 

Die Sänger des MGV 1859 Wenden führen am Samstag, 16.01.2010 wieder ihre alljährliche Tannenbaumaktion in Wenden durch. Der MGV bittet darum, alle ausgedienten Christbäume bis 9:00 Uhr vor ihr Haus zu legen, sie werden im Laufe des Tages gegen eine kleine Spende abgeholt. Ein Teil des Erlöses wird erneut für einen karitativen Zweck gespendet. Alle Sänger, die sich an der Aktion beteiligen möchten, treffen sich am Samstag um 8:50 Uhr unterhalb des Rathauses.
 



Jahreshauptversammlung
 

Am Samstag, 9. Januar, findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 im Ver­einslokal,, Hotel Zeppenfeld “statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick für das Jubiläumsjahr 2009, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie die Vorschau für das kommende Jahr 2010 auf dem Programm. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.

 

Tagesordnung im Detail:

1.  Begrüßung

2.  Verlesen des Protokolls über die JHV 2009

3.  Jahresrückblick 2009

4.  Kassenbericht 2009

5.  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

6.  Wahlen zum Vorstand

a) 1. Vorsitzender

b) 2. Schriftführer / Pressewart

c) 1. Kassierer

d) 1. Jugendsprecher

e) Kassenprüfer passiv

f)  Mitglieder des erweiterten Vorstandes

    Beisitzer

7.  Programm und Planung für 2010

8.  Verschiedenes
 

Hinweis: 

Zu unserem Winterfest am Samstag, 06.02.2010 um 18:30 Uhr im Pfarrheim Wenden laden wir herzlich ein.
 



Treffen
 

Zur Teilnahme an der Beerdigung von Hugo Schneider treffen sich die Sänger am Freitag um 14:15 Uhr in der Pfarrkirche.
 



Musikalischer Schlusspunkt unter drei runde Jubiläen

Benefizkonzert in Severinus-Kirche / „Weihnachtsglocken“ erklingen (WR 23.12.2009)

 

Wenden/Möllmicke. Ein hochklassiges Jubiläumskonzert erlebten am 20.12.2009 zahlreiche Besucher in der Pfarrkirche „St.-Severinus“ Wenden.

Trotz der winterlichen Witterungsverhältnisse war die Pfarrkirche zur Freude der veranstaltenden Jubiläums-Vereine erstaunlich gut gefüllt. Schließlich setzten die drei Jubiläumsvereine Möllmicker Chöre „Einigkeit“ (100 Jahre), MGV Wenden 1859 (150 Jahre) und Feuerwehr-Musikzug Wenden (25 Jahre) einen musikalischen Schlusspunkt unter eine Fülle ereignisreicher Jubiläumsveranstaltungen.

Festliche vorweihnachtliche Musik stand auf dem Programm des Benefizkonzerts. „Machet die Tore weit“ eröffnete der Gemischte Chor Möllmicke den vorweihnacht­lichen Konzertreigen. Thematisch zur Adventszeit passend hatte Chorleiter Theo Arns drüber hinaus das Cborwerk „Unser lieben Frauen Traum“ von Max Reger ausgesucht. In seiner Begrüßung hob Pfarrer Ludger Vornholz den besonderen Stellenwert der „leisen und besinnlichen Töne“ in der Adventszeit hervor.

Zwei Uraufführungen. 

Unter Leitung von Michael Rinscheid präsentierte der MGV Wenden ein breit gefächertes musikalisches Repertoire, das von „Veni Jesu“ (Cherubini) über „Der Wanderer“ von Gerd Sorg bis hin zum „Weihnachtszauber“ reichte. Auch Mezzosopranistin Claudia Heuel war sowohl solistisch („Süßer die Glocken“), als auch gemeinsam mit dem MGV Wenden musikalisch engagiert. Begleitet von Michael Rinscheid am Klavier präsentierten Solistin und Männerchor zwei Komositionen von W. Siegler.

Den vollen Klang des jüngsten Geburtstagskindes brachte Ewald Metzger zur Entfaltung. So reichten die festlichen Vorträge des Feuerwehr-Musikzuges Wenden von Frescobaldis Toccata über den Choral „Nun danket alle Gott“ bis hin zu Händels Feuerwerksmusik. Zwei zeitgenössische Kompositionen von John Bar­ry („Heres to the Heroes“) und Guido Rennert (,‚Wir freuen uns auf Weihnachten“) standen am Schluss.

Die jüngsten Vokalisten der Möllmicker Chöre beteiligten sich unter Leitung von Christiane Schrage am vielseitigen Konzertreigen. Gelungen interpretierten sie „Frieden und Liebe“ von Robert Pappert sowie Bernhard Webers „Geht leise“.

Dann war die Zeit für zwei Uraufführungen gekommen: Unter Leitung von Theo Arns präsentierte der Männerchor Möllmicke das Werk „Maria voller Gnaden“. Diese erstmalig aufgeführte Komposition entstammt der Feder Dominik Schönauers, eines Sängers aus den Reihen der Möllmicker Chöre. Die vorweihnachtliche Stimmung vervollständigten die Liedvorträge der Möllmicker Sänger mit „Weihnacht wird‘s im ganzen Land“ sowie die „Schöne Nacht“ von Wilhelm Nagel. Mit diesem Dirigat beendete Theo Arns seine über 62-jährige Chorleitertätigkeit in den Möllmicker Chören „Einigkeit“.

Erlös für Kindergärten.

Der gemeinsame Schlusspunkt der Männerchöre aus Wenden und Möllmicke mit dem Wendener Musikzug markierte zugleich die zweite Uraufführung des Abends. Eigens für den festlichen Schlusspunkt des Jubiläumskonzerts arrangierte Guido Rennert eine Orchesterbegleitung des Chorliedes „Weih­nachtsglocken“ von Hermann Sonnet. Langanhaltender Applaus beschenkte die Mitwirkenden des Konzerts für einen überaus gelungenen musikalischen Schlusspunkt unter die Jubiläumsjahre der Vereine aus Wenden und Möllmicke.

Nicht zuletzt stand die Idee der musizierenden Jubiläumsvereine im Mittelpunkt des Konzerts, sich für einen sozialen Zweck uneigennützig zu engagieren. Die Spenden kommen dem Familienzentrum „St.-Severinus“ mit den Kindergärten „St.-Michael“ Wenden und „St.-Martin“ Möllmicke zugute.

 


 

Beteiligten sich mit festlichen Chorälen und weihnachtlichen Melodien
beim Jubiläumskonzert der Geburtstagskinder aus Wenden und Möllrnicke:
Der Feuerwehr-Musikzug Wenden unter Leitung
von Ewald Metzger.

 


Stellprobe und Einsingen
 

Zur Stellprobe treffen sich die Sänger am Samstag, 19.12.2009 um 13:00 Uhr in  der Pfarrkirche. Zum Einsingen am Sonntag, 20.12.2009 um 15:45 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.
 



Probe und Feier
 

Weihnachtsfeier am Mittwoch, 16.12.2009 um 18:30 Uhr im Vereinslokal. Zu einer letzten gemeinsamen  Probe vor dem Konzert am kommenden Sonntag treffen sich die Sänger am Donnerstag, , 17.12.2009 um 18:00 Uhr in der Gaststätte Da Vinci „Zur Alten Schmiede“.
 



Probe
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Montag, 14.12.2009 um 19:00 Uhr im Vereinslokal.
 



Probe
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger Mittwoch, 09.12.2009 wieder zur gewohnten Zeit um 17:45 Uhr im Vereinslokal „ Hotel Zeppenfeld “. Alle Helfer die in diesem Jahr dem MGV bei seinen Aktivitäten unterstützt und sich für die Brauereibesichtigung angemeldet haben, treffen sich am Donnerstag zur Abfahrt nach Krombach um 15:15 Uhr an der Buswende unterhalb des Rathauses. Der Vorstand bittet um Pünktlichkeit.
 



Goldene Hochzeit
 

Zum Ständchensingen anlässlich der Goldenen Hochzeit von Josef und Maria Arens treffen sich die Sänger am Samstag, 28.12.2009 um 16:30 Uhr im Vereinslokal.
 



Probe fällt aus
 

Die Probe am Mittwoch, 18.11.2009 fällt aus. Die nächste gemeinsame Probe ist erst wieder in der kommenden Woche um 17:45 Uhr im Vereinslokal.
 



Nächste Probe
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Freitag, 13.11.09  um 20:15 Uhr im Vereinslokal „ Hotel Zeppenfeld “.
 



Spende des MGV Wenden
 

Am Montag, 09. November 2009 besuchten der 1. Vorsitzende des MGV Wenden 1859, Herr Raimund Viedenz und der 1. Kassierer Herr Wolfgang Zeppenfeld den Deutschen Kinderhospizverein Olpe.
Grund hierfür war eine Spendenübergabe in Höhe von 500,- Euro.

Rückblick: Anlässlich des 150jährigen Vereinsjubiläums des Männergesangvereins 1859 Wenden fand am Samstag, 05. Juni dieses Jahres ein Freundschaftssingen statt. An diesem Nachmittag hatte der MGV  die Chöre der Chorgemeinschaft Wenden, sowie die befreundeten Chöre ihres Dirigenten Musikdirektor Herr Michael Rinscheid eingeladen. Statt der üblichen Sachgeschenke für Chorleiter und Vereinsvorsitzende gab es an diesem Tag für diese jeweils eine Rose; das eingesparte Geld wurde zu Gunsten des Kinderhospizvereins zusammengelegt. Allen teilnehmenden Chören an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön des MGV Wenden.

 

 

Auf unserem Foto (v.l.n.r.) Wolfgang Zeppenfeld (1. Kassierer), Raimund Viedenz (1. Vorsitzender)
und Frau Luzia Richter (Öffentlichkeitsarbeit Deutscher Kinderhospizverein e. V.)

 



Morgen in Altenhof
 

Die Sänger treffen sich zum Einsingen am  Sonntag, 08.11.2009 bereits um 8:30 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte in Altenhof zwecks Einsingen. Anschließend Mitgestaltung des Schützenhochamtes der Schützenbruderschaft Altenhof in der Marienkirche.
 



Nächste Probe
 

Die gemeinsame Probe am Mittwoch, 21.10.2009 fällt aus. Stattdessen probt der „Kleine Chor“ um 18:30 Uhr im Vereinslokal. Die nächste gemeinsame Probe ist nach den Ferien Mittwoch, 28.10.2009 zur gewohnten Zeit.
 



Jubiläumskonzert am 02.10.2009
 

Einem weiteren Höhepunkt in ihrem Jubiläumsjahr anlässlich des 150-jährigen Bestehens fiebern die Sänger des MGV Wenden entgegen.

Am Freitag, 02. Oktober 2009 findet in der Aula des Konrad-Adenauer-Schulzentrums unter Mitwirkung der Mainzer Dombläser und dem „Belcanto“- Chor unter der Leitung von Musikdirektor Michael Rinscheid, das mit großer Vorfreude erwartete Jubiläumskonzert statt.

Zu diesem herausragenden Event konnte der MGV die bekannten Mainzer Dombläser in ihrer großen Besetzung engagieren. Die Mainzer Dombläser umrahmen an hohen Feiertagen die Bischofsgottesdienste am hohen Dom zu Mainz. Unter dem Namen Mainzer Dommusik besteht diese Einrichtung seit über 140 Jahren und geht auf die Hof- und Militärmusik am kurfürstlichen Hof in Mainz zurück. Seit 1985 wurde die Besetzung aus Holz- und Blechblasinstrumenten geändert und es entstand die jetzige Formation, die aus zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba besteht. In Wenden tritt das Ensemble in großer Blechbläserbesetzung auf, unter anderem in Kombination mit Orgel und Schlagwerk. Mit dieser Besetzung, die sich seit der Renaissance-Musik durchgesetzt hat, wird nun am Mainzer Dom festliche Bläsermusik aller Epochen gepflegt. Neben Kirchenkonzerten im In- und Ausland konzertiert das Ensemble bei Matineen, Serenaden, Openair-Konzerten, musikalischen Umrahmungen, Empfängen und unterschiedlichsten Veranstaltungen. Das weitläufige Programm beinhaltet ein umfangreiches Repertoire aller Musikrichtungen, das von Klassik über Jazz bis zu Pop reicht. Des Weiteren sind die Mainzer Dombläser regelmäßig in „Live“ übertragenen TV-Gottesdiensten der ARD, ZDF, RTL und Phönix zu sehen.

Nicht weniger können sich die Besucher auf die musikalischen Aufführungen des 17-köpfigen Ensembles

„Belcanto“ freuen. Dieser Chor, von Musikdirektor Michael Rinscheid ins Leben gerufen, verzaubert das Publikum mit einigen Solisten, die über hervorragende stimmliche Voraussetzungen verfügen, mit an-spruchsvollen geistlichen und weltlichen Liedern. „Belcanto“ präsentiert u. a. von Russischen Chorwerken, über Romantik, bis hin zu zeitgenössischen Chorliteratur, sowie nationale und internationale Volkslieder.

In einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm lassen es sich die Sänger des MGV Wenden natürlich nicht nehmen, sich selbst dem Publikum unter ihrem Chorleiter Michael Rinscheid zu präsentieren. Die Liedvorträge vom Chor „Belcanto“ und dem Männergesangverein Wenden werden teilweise von Dipl.- Kapellmeister Winfried Siegler am Flügel begleitet.

Das Konzert, unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Herrn Peter Brüser, beginnt am 02. Oktober um 19:30 Uhr in der Aula des Konrad-Adenauer-Schulzentrums in Wenden.

Karten können im Vorverkauf im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld, der Sparkasse, dem Vorstand sowie bei allen aktiven Sängern zum Preis von 13,- Euro erworben werden. An der Abendkasse kostet die Karte 15,- Euro.

 

 
 



Nächste Probe
 

Zwei wichtige gemeinsame Proben finden heute, 28.09.2009 und am Mittwoch, 30.09.2009 jeweils um 17:45 Uhr im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld statt. Um Vollzähligkeit wird gebeten.
 



Nächste Probe
 

Die gemeinsame Probe am kommenden Mittwoch fällt aus. Am Samstag treffen sich die Sänger anlässlich des Jubiläumskonzertes der Möllmicker Chöre bereits um 19:00 Uhr zum Ansingen in der Aula der Konrad- Adenauer- Schule.
 



Nächste Probe
 

Die nächste gemeinsame Probe findet am kommenden Montag, 21.09.09 um 17:45 Uhr im Vereinslokal statt.
 



Nächste Probe
 

Die nächste gemeinsame Probe findet am Samstag, 12.09.2009 um 16:30 Uhr im Vereinslokal statt.
Am Montag, 14.09.2009 proben die Bässe um 17:45 Uhr, ebenfalls im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld.
 



Wandertag am 05.09.2009             

 

Der MGV  1859 Wenden e.V.  lädt am Samstag, 05. September zu seiner alljährlichen Wanderung ins Blaue ein. Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder mit ihren Familien, sowie Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich eingeladen.

 

Wir beginnen unsere Wanderung um 14:00 Uhr am Feuerwehrhaus in Wenden. Die Wanderstrecke führt über den Radweg nach Schönau, Richtung Bolzplatz, wo auf alle Teilnehmer bei einer kleinen Pause erfrischende Getränke warten. Weiter geht es anschließend am Hof Buchen vorbei in Richtung Altenhof und am Sportplatz vorbei ins SGV- Wanderheim, wo der MGV zu ein paar geselligen Stunden einlädt.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter trifft sich die Sängerfamilie um 17:00 Uhr direkt beim SGV- Wanderheim in der Stemmicke.
 



Proben im Da Vinci
 

Die nächsten zwei Proben finden jeweils mittwochs um 17:45 Uhr in der Gaststätte „Da Vinci“ Zur Alten Schmiede statt.
 



Heutiges Treffen
 

Die Sänger treffen sich heute, Samstag, 29.08.09 (im Sängeranzug)  zu einer Probe  um 18:00 Uhr in der Gaststätte „Da Vinci“ Zur Alten Schmiede. Anschließend Teilnahme am Kommersabend anlässlich des 25jährigen Jubiläums des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Wenden in der Aula der Konrad –Adenauer-Schule in Wenden.
 



Einsingen am Sonntag
 

Die Sänger treffen sich zum Einsingen  am Sonntag um 9:45 Uhr im Vereinslokal. Anschließend Teilname am Hochamt in der Pfarrkirche.
 



Es ist wieder soweit:
   

Nicht vergessen: Gute Laune mitbringen! Wo? An unserem Stand auf der Wendener Kirmes. Wir sehen uns am 15., 16. und 18. August!
 



MGV legt wieder los
 

Die erste Probe nach der Sommerpause beginnt bereits am Mittwoch, 05. August 2009 um 18:30 Uhr im Vereinslokal. Wegen der Vorbereitung der anstehenden Auftritte bittet der Vorstand um möglichst vollständiges Erscheinen. Außerdem sind neue Sänger zum Probenstart herzlich willkommen.
 



Unser Fest vom 05. - 08. Juni 2009
 

Ein Fest der Superlative feierte der Männergesangverein am Wochenende vom 05. - 07.06.2009 anlässlich des 150jährigen Vereinsjubiläums.


Mit dem Konzert der Kölschen Kultband Paveier begannen am Freitagabend die Feierlichkeiten. Im Festzelt auf der Mühlenwiese ging die Post ab. Die Paveier heizten mit Ihren Liedern wie „Schön ist das Leben“, „Heut brennt mein Iglu“  und viele bekannte Hits den Besuchern so richtig ein. Sänger Micky Brühl und Klaus Lückerath, Hans Ludwig (Bubi) Brühl, Detlef Vorholt, Bodo Schulz und natürlich der Schlagzeuger Johannes Gokus, der sein „Heimspiel“ hier in Wenden so richtig genoss, gönnten sich kaum eine Atempause. Nacheinander spielten sie Ihre größten Hits und die Stimmung unter den ca. 850 Besuchern stieg ins unermessliche, als zum Ende des Konzerts die Paveier ihren Schlagzeuger, liebevoll „unser Jonny“ genannt, hochleben ließen. Bevor die Paveier die Bühne verlassen konnten gaben  sie noch drei Zugaben. Nach Ende des Konzerts ging es dann mit DJ Ecki  in dieser Partynacht mit reichlich Stimmungsliedern weiter, und alle waren sich einig: Diese Band sollte nach Wenden wiederkommen!
 

Am Samstag hatte der MGV Wenden dann zum Freundschaftssingen Chöre der Chorgemeinschaft Wenden und die befreundeten Chöre Ihres Dirigenten Musikdirektor Michael Rinscheid eingeladen. Zu Beginn begrüßte  der 1. Vorsitzende Raimund Viedenz die Gäste und scherzte das man dem  MGV Wenden anlässlich des 150jährigen Geburtstages das Alter nicht ansehen würde. Er freute sich, dass so viele Gäste trotz des schlechten Wetters an diesem Tag nach Wenden gekommen waren und meinte: „ Das zeigt, dass Sängerinnen und Sänger Sonne im Herzen tragen und sich vom Regen nicht abschrecken lassen.“ Nach der Eröffnung durch den Jubilar MGV Wenden trugen Kinderchöre, Kirchenchöre, Frauen- sowie Männerchöre eine ansprechende Mischung aus kirchlicher und weltlicher Musikliteratur vor.

Statt für die üblich gegebenen Sachgeschenke für die Chorleiter und Vereinsvorsitzenden gab es an diesem Tag für diese jeweils eine Rose, das eingesparte Geld wurde zu einer Spende zugunsten des Kinderhospizvereins zusammengelegt.

Im Anschluss an das Freundschaftssingen war wieder Party angesagt. Die Gruppe „Fair Play“,  den Wendenern auch von den Winterfesten des MGV bestens bekannt , sorgten auch am Samstagabend für ausgelassene Stimmung im Festzelt. Bis spät in die Nacht wurde wieder getanzt, geschunkelt und gelacht.
 

Am Sonntag war dann der nationale Chorwettbewerb mit über 20 Chören in der Aula der Konrad Adenauer Schule. Schon am frühen morgen trafen die Chöre , unter anderem weither angereist aus Hessen oder dem Taunus, ein. Hier stellten sich wiederum ca. 800 Sängerinnen und Sänger vor vollbesetzten Rängen den strengen Kriterien der beiden Wertungsrichtern Herrn Gerold Engelhart und Herrn Arthur Groß. Während man in der Aula hochkarätige Chormusik zu hören bekam, platzte das Festzelt auf der Mühlenwiese aus allen Nähten. Wieder war es die Gruppe „Fair Play“ die seit dem Morgen für Superstimmung sorgten. Die begeisterten Besucher schunkelten, tanzten und sangen die Hits der Gruppe mit.

Als dann am Abend die Ergebnisse des Chorwettbewerbs bekannt gegeben wurden , brodelte es im Festzelt. Die Siegerchöre tanzten über Tische und Bänke. Eine solche Begeisterung hatte es in Wenden schon lange nicht mehr gegeben. Selbst der veranstaltende MGV hatte mit so einem Super-Festwochenende nicht gerechnet. Doch an diesem Wochenende hat es sich gezeigt, das sich die fast zweijährige bis ins kleinste Detail organisierte Vorbereitung vieler Helfer mehr als gelohnt hat.


Dies bekräftigten auch die Sänger beim „Sackfest“ am Montag, wo dieses erfolgreiche Wochenende noch einmal reichlich nachgefeiert wurde.

 

Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle recht herzlich bei allen Helfern für die Hilfsbereitschaft und dem außergewöhnlichen Arbeitseinsatz, ohne den dieses Fest nicht mit einem solchen Erfolg hätte stattfinden können. Natürlich bedanken wir uns auch bei allen Gästen, die letztendlich zu diesem großen Fest beigetragen haben.

 

Bericht WR*

Bericht Kurier*
 

* Zum Betrachten der Listen wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:
    
getacro.gif (1692 Byte)
 



Heute ist Treffen
 

Zum "Ständchensingen" anlässlich der Goldenen Hochzeit von Alois und Hanni Rademacher treffen sich die Sänger heute, Freitag 19.06.2009 um 18:15 Uhr im Vereinslokal.
 



Am Mittwoch ist wieder Probe
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 17.06.2009 wieder zur gewohnten Zeit im Vereinslokal.
 



Die Endphase beginnt ...
 

Zu einer wichtigen gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 03.06.2009 um 17:45 Uhr in der Gaststätte Da Vinci „Zur Alten Schmiede“. Bitte die restlichen Paveierkarten und das Geld zwecks Abrechnung nicht vergessen! Alle Sänger werden gebeten die MGV-T-Shirts mitzubringen, da diese am Wochenende benötigt werden.
 



MGV Wenden feiert 150-jähriges Jubiläum
 

"Paveier" sind das Geburtstagsgeschenk
 

Wenden, 07.05.2009, Sabine Borchers

Wenden. (elu) 150 Jahre und kein bisschen leiser präsentiert sich das Festprogramm des MGV, das der Vorstand im Wendener Gasthof Zeppenfeld vorstellte.

„Vor zwei Jahren, kam uns die Idee, zum Auftakt des Festwochenendes im Juni im Jubiläumsjahr 2009 einen Kölschen Abend zu veranstalten. Was lag da näher, als den 'Wendschen Jungen' Johannes Gokus, Schlagzeuger bei der Gruppe 'Paveier', einer der Kölner Kultbands, in seine heimischen Gefilde zu holen”, so der stellvertretende Vorsitzende Jochen Gerigk.

Zum Werdegang befragt, beschrieb der ehemalige Vermessungstechniker Johannes Gokus seine Vorliebe Schlagzeug zu spielen. „Schon als sechsjähriger begann ich mich mit dem Schlagzeug zu beschäftigen. Mit zehn Jahren ging es beim Musikzug von Wenden fleißig weiter: Üben, spielen, üben war und ist mein Motto”, erklärte er. Seit dem Jahr 2000 arbeitet der Wendener freiberuflich: unter anderem tritt er mit „Seven ab” auf und bei einem Galaband auf der „Aida”. Der Musiker nahm Privatunterricht, bis er an den Schlagzeuger Martin Stöck geriet, einem Lehrer, der seinen Stil nachhaltig prägte. 2003 entschied ein Anruf über das weitere Musikerleben des Möllmickers. Detlef Vorholt, Chef der „Paveier” teilte ihm mit, dass seine Band von jetzt auf gleich einen Schlagzeuger brauche. Gelegentliche Vertretungen, eine Probezeit folgten, bis dann Ende 2006 das Angebot folgte, exklusiv mit den „Paveiern” zusammenzuarbeiten. Der „Wendsche Junge” ist seit drei Jahren der 6. Mann bei der Kultband. „Es ist schön, zu Hause spielen zu können”, freut sich der in Möllmicke wohnende Schlagzeuger auf das Konzert in Wenden.

Am 5. Juni spielen die „Paveier” bei der Partynacht im großen Festzelt, das ca. 1000 Menschen Platz bietet. Einlass ist um 18 Uhr. Die Zeit bis zum Auftritt der „Paveier”, um 20 Uhr, wird Eckhard Stahl als Diskjockey überbrücken.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf bei den Vorstandsmitgliedern, bei den Sängern, im Vereinslokal Zeppenfeld, in der Sparkasse und Volksbank in Wenden, der Gaststätte „Casa del Sol” und im Frisörsalon Stahl. Außerdem werden unter 02762/2471 oder 01705451713 Bestellungen entgegengenommen.

Weitere Termine stellte der Vorsitzende des MGV Wenden, Raimund Viedenz, vor: Am 6. Juni findet ein Freundschaftssingen im Festzelt statt.

Der 7. Juni steht ganz im Zeichen eines nationalen Chorwettbewerbs, an dem ca. 25 Chöre mit über 1000 Sängern und Sängerinnen aus den Sängerkreisen Bigge-Lenne, Siegerland, Wittgenstein sowie Chöre aus dem Raum Hessen und Rheinland-Pfalz teilnehmen werden. Austragungsort ist die Aula der KAS, während im Festzelt ein Rahmenprogramm geboten wird. Die Preisverleihung findet dann anschließend im Festzelt statt.

Ein weiterer Höhepunkt wird am 2. Oktober mit dem Jubiläumskonzert des MGV Wenden unter der Leitung von Musikdirektor Michael Rinscheid in der Aula der KAS geboten, dabei werden insgesamt rund 20 Chöre mitwirken.

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres geben die Wendener Jubilare, MGV Wenden (150 Jahre), Möllmicker Chöre (100 Jahre), Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr (25 Jahre) am 20. Dezember in der St. Severinus Pfarrkirche ein gemeinsames Konzert.
 



Nationaler Chorwettbewerb, Sonntag, 07.06.2009
 

Hier die aktuelle Chorliste*
 

Auftrittszeiten bzw. -folge für die teilnehmenden Chöre*
 

* Zum Betrachten der Listen wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:     getacro.gif (1692 Byte)
 



Partynacht im Festzelt am 05. Juni 2009 mit den Paveier`s

 

      

 

Nur noch wenige Eintrittskarten sind für das Konzert mit den Paveier`s  für die Partynacht am 05. Juni 2009 bei uns zu haben.

Im Vorverkauf zum Preis von 13,- Euro (Abendkasse 15,- Euro) bei allen Vorstandsmitgliedern, im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld, der Volksbank Wenden, der Sparkasse Wenden, der Gaststätte Casa del Sol sowie im Frisörsalon Stahl in Wenden.

Außerdem können die Eintrittskarten unter der Hotline 02762/2471 oder unter 0170/5451713 telefonisch bestellt werden.
 

Garant für gute Laune und Superstimmung: Paveier

 

           
 



Offizieller Jubiläumsfestabend
 

                                               

Fahne vergrößern                  Urkunde vergrößern         Fahne vergrößern

 

Programmablauf am 04.04.2009:

 

  • Ansingen um 16:45 Uhr

  • Heilige Messe um 18:00 Uhr

  • Gefallenehrung mit Kranzniederlegung

  • Programmfolge im Pfarrheim:
    - Sektempfang
    - Zwei Liedvorträge des MGV Wenden
    - Begrüßungsrede des 1. Vorsitzenden, Raimund Viedenz
    - Rede des Vorsitzenden des Sängerkreis Bigge-Lenne, Jürgen Kötting
    - Darbietung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Wenden
    - Rede des Schirmherrn, Bürgermeister Peter Brüser
    - Rede des Landrates für den Kreis Olpe, Frank Beckehoff
    - Zwei Liedvorträge des MGV Wenden
    - Rede des Präsidenten des Chorverbandes NRW e.V., Hermann Otto
    - Rede des Ortsvorstehers von Wenden, Dietmar Häner
    - Darbietung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Wenden
    - Gemeinsamer Liedvortrag "Kein schöner Land" des MGV und des Musikzuges
     


Mit Festkommers ins Jubiläumsjahr gestartet
06.04.2009 / WR Lokalausgabe

Wenden. (nivo) „Was ist das Geheimnis eines Vereins, der 150 Jahre überstanden hat, durch Höhen und Tiefen gegangen ist und dabei immer den Gemeinschaftssinn und das Singen in den Mittelpunkt gestellt hat?"

Diese Frage haben sich sicherlich schon einige mit Blick auf das 150-jährige Jubiläum des MGV Wenden gestellt, das am Samstag mit einem Festkommers im Wendener Pfarrheim gefeiert wurde. Antworten und lobende Worte für den Verein, der mit seinem Engagement im musikalischen, kulturellen und örtlichen Belangen überzeugt, gab es viele.

Bürgermeister Peter Brüser, der sich für die Übertragung der Schirmherrschaft bedankte und damit in die Fußstapfen von Elsbeth Rickers trat, die sie zum 125-jährigen Jubiläum inne hatte, stellte zunächst die besondere Leistung heraus, vor 150 Jahren einen Männergesangverein zu gründen. Der Verein habe nicht nur rosige Zeiten erlebt, aber stets habe es Verantwortliche gegeben, die sich den Herausforderungen gestellt hätten. „Der MGV Wenden ist bestens aufgestellt und ein wichtiger Eckpfeiler unserer großen Kulturlandschaft."

Landrat Frank Beckehoff betonte: „Bei Freunden des Chorgesangs hat das Wendener Land einen guten Klang. Der MGV Wenden überzeugt mit anspruchsvoller Chormusik sowie Freude am Gesang und setzt kulturelle Maßstäbe. Die Gemeinde Wenden kann sich glücklich schätzen einen solchen Kulturträger zu haben. Eine funktionierende Gemeinschaft und ein attraktives Vereinsleben sind Garanten dafür, dass der Funke immer wieder überspringt", so Beckehoff.

Der Präsident des Chorverbandes NRW Hermann Otto bedankte sich für 150 Jahre kulturelle Arbeit des stets guten Vertreters der Gemeinde Wenden. Otto regte an, dass das Jubiläumsjahr ein guter Anfang für einen Frauenchor sei. Ferner stellte der Präsident die Projekte „Toni im Liedergarten„ und „Sing mit, bleib fit" vor. Wendens Ortsvorsteher Dietmar Häner erinnerte daran, dass Singen die Muttersprache der Menschen sei und jeder das Instrument der Stimme in sich trage. Es gelte sie zu pflegen. Im Namen der Wendener Vereine überreichte Häner einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Sängerkreisvorsitzender Jürgen Kötting erklärte, dass es beim 150-jährigen Jubiläum nicht darum gehe, die Zeit zu feiern, sondern es seien 150 Jahre fleißiges Proben, Sängerfeste, Mitgestaltung des dörflichen Lebens und Gemeinschaft. Voraussetzungen seien Leistungsbereitschaft und Aktivität. Daran ließ der achtmalige Meisterchor unter Leitung von Musikdirektor FDB Michael Rinscheid mit seinen brillanten Liedvorträgen „Vineta" und „The lion sleeps tonight" keinen Zweifel. Die Mitgestaltung der Messe und des Festkommers übernahm der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wenden.

 

Hier die Bilder 
 



Ergänzung und Änderung
 

Zur Teilnahme an der Eucharistiefeier des verstorbenen Vereinsmitglieds Alfons Kersting treffen sich die Sänger am kommenden Dienstag um 14:45 Uhr in der Pfarrkirche. Die gemeinsame Probe am Mittwoch fällt aus. Stattdessen  findet eine Sitzung des Gesamtfestausschusses um 19:00 Uhr im Vereinslokal statt.
 



Treffen am  04. April 2009
 

Die Sänger treffen sich heute zum Einsingen bereits um 16:45 Uhr in der Pfarrkirche anlässlich der Dankmesse zum 150jährigem Geburtstag des MGV Wenden. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal. Die Frauen der aktiven und der verstorbenen Sänger sind  zum Festkommers im Pfarrheim recht herzlich eingeladen.
 



Nächste Probe
 

Zu einer gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Samstag, 28.03.2009 um 13:15 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.
 



Nächste Probe
 

Zu einer wichtigen gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 25.03.09 um 17:45 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld. Anschließend ist eine Stellprobe in der Pfarrkirche.
 



Änderung der Probe
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger nicht wie üblich am Mittwoch, sondern bereits am  Montag, 16.03.09 um 18:30 Uhr im Vereinslokal Zeppenfeld.
 



Nächste Probe
 

Zur gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 04.03.2009 um 17:45 Uhr in der Gaststätte Da Vinci „Zur Alten Schmiede“. Bitte die Anmeldeformulare für`s Festwochenende nicht vergessen!
 



Probe fällt aus
 

Die Probe am Aschermittwoch, 25.02.2009 fällt aus. Zur nächsten gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 04. März 2009 um 17:45 Uhr in der Gaststätte Da Vinci „Zur Alten Schmiede“.
 



MGV Wenden feierte
 

Wenden, 11.02.2009 Bericht im Sauerlandkurier
 

Mit dem Schiller-Zitat "Gesang und Liebe im schönen Verein - sie erhalten dem Leben den Jugend schein", begrüßte Raimund Viedenz, Vorsitzender des MGV Wenden, die zahlreichen Besucher zur Winterfeier im Pfarrheim.

Viedenz nahm das aktuelle 150-jährige Vereinsjubiläum als Anlass zu Dankbarkeit und Gedenken an all jene, die in dieser langen Zeit ihre Freizeit in den Dienst des Vereins gestellt und sich für den Chorgesang eingesetzt haben.

"Ohne dieses Engagement und die Freude am Singen wäre unser Verein nicht so alt geworden, bzw. trotz seiner 150 Jahre nicht so jung geblieben."

Maßgeblichen Anteil hieran hatten auch die Jubilare, die zu Beginn der Winterfeier im Mittelpunkt standen.

Für 60 Jahre aktives Singen wurden Josef Heuel und Tonis Kersting geehrt, Elmar Luke wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit 50 Jahren aktiv ist Heinz Arens, ebenso wie Josef Arens, Günter Weingarten und Heinz Theo Hochhard, der auch zum Ehrenmitglied ernannt wurde. 25 Jahre passiv unterstützen Hubert Böhler, Rüdiger Hüpper, Alois Rademacher und Franz Schneider den MGV. Alle Jubilare bekamen eine Urkunde und einen Blumenstrauß. Ebenso erhielt Ludwig Grünewald für 25 Jahre Vizechorleitertätigkeit ein Präsent und Blumen. Mit lobenden Worten und einem Wurstkorb wurden Karl Josef Clemens nach 46 Jahren und Siegfried Kersting nach 62 Jahren aktiven Singens verabschiedet. Als Besonderheit überreichte der Jugendsprecher Manuel Gerigk aus dem Erlös der Tannenbaumaktion der Jungsänger einen Check in Höhe von 750 Euro an Hubertus Sieler vom Deutschen Kinderhospizverein und einen Check in Höhe von 100 Euro an Pastor Heiner Diehl, bestimmt für die "Gedenkstätte für Früh- und Fehlgeburten" auf dem Wendener Friedhof.

Diese Stelle soll zum Verweilen und zu einem stillen Gebet einladen. "Für betroffene Eltern ist es sehr wichtig einen Ort der Trauer zu haben, wo sie wieder Trost und Hoffnung schöpfen können," so Pfarrer Heiner Diehl. Im abwechslungsreichem Programm, durch das Jochen Gerigk die Gäste führte, fanden sich lustige Liedvorträge, Sketche und Parodien.

 

Zahlreiche Ehrungen gab es bei den Wendener Sängern im 150-jährigen Jubiläumsjahr.
 



Nächste Probe
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 28.01.09 erst um 20:30 Uhr im Vereinslokal.
 



Einsingen und Hochamt
 

Die Sänger treffen sich zum Einsingen  am Sonntag, 25.01.09 um 9:45 Uhr im Vereinslokal. Anschließend Gemeinschaftshochamt des MGV und der Schützenbruderschaft in der Pfarrkirche.
 



Einladung zur Winterfeier
 

Sein traditionelles Winterfest feiert der MGV Wenden am Samstag, 31. Januar ab 18:30 Uhr im Pfarrheim Wenden. Nach der Jubilarehrung, bei der wieder zahlreiche aktive und passive Sangesbrüder geehrt werden, erwartet die Besucher ein unterhaltsames Programm. Die Jungsänger werden auch in diesem Jahr einen Check für einen karitativen Zweck überreichen, der aus dem Erlös der diesjährigen Tannenbaumaktion stammt. Anschließend kann bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden.

Bei einer Verlosung gibt es wieder wertvolle Preise zu gewinnen. Die Bewirtung übernehmen die Jungschützen sowie der Spielmannszug Wenden. Für das leibliche Wohl sorgt die Feuerwehr Wenden.

Neben den aktiven und passiven Mitgliedern sind alle Jubilare, Ehrenmitglieder, Freunde und Gönner des MGV Wenden recht herzlich eingeladen.
 



Aktuelle Presseinformation
 

Die Mitglieder des MGV 1859 e.V. Wenden trafen sich am Samstag, 03.01.2009 zur alljährlichen Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Zeppenfeld. Der 1. Vorsitzende Raimund Viedenz begrüßte die ca. 70 Anwesenden mit guten Wünschen für das Jubiläumsjahr mit den Worten: „Ich wünsche uns viel Freude bei allem was wir in diesem Jahr tun“. Das 150jährige Vereinsjubiläum war wesentlicher Bestandteil der JHV.


Schriftführer Rüdiger Schneider wies in seinem Rückblick vom vergangenen Jahr darauf hin, dass der 9. November der „spannendste Tag“ gewesen sei. Denn da fand die Delegiertenversammlung zum nationalen Chorwettbewerb anlässlich des 150jährigen Bestehens statt. 32 Chöre werden dann in Wenden erwartet. Hierzu dankte Schneider dem Chorleiter Michael Rinscheid, durch dessen Kontakte viele Chöre gewonnen werden konnten.

 

Bei den Vorstandswahlen wurde der stellv. Vorsitzende Jochen Gerigk, Schriftführer Rüdiger Schneider und der 2. Kassierer Gerd Rawe einstimmig wiedergewählt. Für den 1. Jugendsprecher Daniel Krüttgen, der nicht mehr zur Verfügung stand, rückte sein bisherige Stellvertreter Manuel Gerigk nach. Auch die Notenwarte Gerd Weingarten, Ludwig Grünewald sowie Christian Rawe wurden in Ihren Ämtern bestätigt.

 

Nach den Wahlen stellte der Vorsitzende des Festausschusses Reinhard Weingarten den Ablauf des Fest-wochenendes vor. Hier betonte er, dass für alle Sänger „Urlaubssperre“ gelten würde. Jeder würde gebraucht.
 

Am 04. April beginnt der MGV das Jubiläumsjahr mit einem Festakt, an dem auch der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr mitwirkt. Nach der gemeinsam gestalteten Abendmesse werden geladene Gäste zu den Feierlichkeiten erwartet. Das Jubiläumswochenende vom 05. - 07. Juni beginnt dann am Freitag mit dem Konzert der Paveier. Karten hierfür gibt es übrigens bei den Vorstandsmitgliedern, im Vereinslokal Zeppenfeld, im Frisörsalon Stahl, der Volksbank Wenden, der Sparkasse Wenden und der Gaststätte Casa del Sol (vorm. Alte Schmiede). Außerdem sind Eintrittskarten  unter der Hotline 02762/2471 oder unter 0170/5451713 telefonisch abrufbar. Am Samstag findet ein Freundschaftssingen statt, ehe am Sonntag der Jubiläumsverein den nationalen Chorwettbewerb durchführt. Gegen Jahresende finden dann noch zwei Konzerte statt: Am 03. Oktober in der Aula der Konrad Adenauer Schule und am 20. Dezember unter Mitwirkung der Möllmicker Chöre „Einigkeit“ und dem Musikzug der Freiw. Feuerwehr Wenden in der Pfarrkirche in Wenden.

 


Unser Bild zeigt die Vorstandsmitglieder im Jubiläumsjahr v. l.: Christoph Brüser, Gerd Rawe,
Raimund Viedenz, Jochen Gerigk, Rüdiger Schneider, Wolfgang Zeppenfeld und  Manuel Gerigk

 

Bericht vom 07.01.2009 im Sauerländer Wochenanzeiger

 

Zum Betrachten des Berichts wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:    

getacro.gif (1692 Byte)
 



Tannenbaumaktion des MGV Wenden

 

Die Sänger des MGV 1859 Wenden führen am Samstag, 10.01.08 wieder ihre alljährliche Tannenbaumaktion in Wenden durch. Wir bitten darum, alle ausgedienten Christbäume bis 9:00 Uhr vor Ihr Haus zu legen, sie werden im Laufe des Tages gegen eine kleine Spende abgeholt. Ein Teil des Erlöses wird erneut für einen caritativen Zweck gespendet. Alle Sänger, die sich an der Aktion beteiligen möchten, treffen sich am Samstag um 8:50 Uhr unterhalb des Rathauses.

 

Der vorjährige Bericht im Sonntagsanzeiger
 



Wichtige Presseinformation
 

Am Samstag, 03. Januar 2009 findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 e.V. im Vereinslokal „ Hotel Zeppenfeld “statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick für das Jahr 2008, der Kassenbericht, Vorstandswahlen sowie  die Vorschau für unser Jubiläumsjahr 2009 (150 Jahre MGV Wenden) auf dem Programm. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind hierzu recht herzlich eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.
 



Jahreshauptversammlung
Samstag, 03.01.2009, 16:00 Uhr, Hotel Zeppenfeld


Tagesordnung:

  1. Begrüßung

  2. Verlesen des Protokolls der JHV 208

  3. Jahresrückblick 2008

  4. Kassenbericht 2008

  5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

  6. Wahlen zum Vorstand
    a) 2. Vorsitzender
    b) 1. Schriftführer
    c) 2. Kassierer
    d) 2. Jugendsprecher
    e) Kassenprüfer aktiv
    f) Mitglieder des erweiterten Vorstandes
        - Notenwarte
        - Fahnenträger

  7. Bericht des Festausschussvorsitzenden zu den Jubiläumsfeierlichkeiten

  8. Programm und Planung für 2009

  9. Verschiedenes
     


Einladung
 

Zu unserem Winterfest am Samstag, 31.01.2009 um 17:00 Uhr im Pfarrheim Wenden laden wir herzlich ein.
 



Wichtige Pressemitteilung
 

Die Eintrittskarten für das Konzert der „Paveier“  für die Partynacht am 05. Juni 2009  sind beim MGV Wenden eingetroffen. Die ersten beiden Karten überreichten der 1. Vorsitzende Raimund Viedenz und der 2. Vorsitzende Jochen Gerigk nach der Probe am letzten Mittwoch an den Vereinswirt Manfred Zeppenfeld und seine Frau Juliane. Mit der Gruppe „Paveier“ ist es dem Männergesangverein gelungen, eine echte Topband zu verpflichten. Sicher werden sie mit ihren Kölschen Liedern, Hits und Evergreens tüchtig einheizen.


Ab sofort sind die Karten im Vorverkauf zum Preis von 13,- Euro (Abendkasse 15,- Euro) bei den Vorstandsmitgliedern, im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld, der Volksbank Wenden, der Sparkasse Wenden, der Gaststätte Casa del Sol sowie im Frisörsalon Stahl in Wenden erhältlich. Außerdem können die Eintrittskarten unter der Hotline 02762/2471 oder unter 0170/5451713 telefonisch bestellt werden.


Dieses ist sicherlich auch noch eine sehr passende Gelegenheit zu Weihnachten eine Geschenkidee für gute Freunde und Bekannte zu verwirklichen.


          


v.l.n.r. 1. Vorsitzender Raimund Viedenz, Manfred und Juliane Zeppenfeld,  2. Vorsitzender Jochen Gerigk
 


 

Garant für gute Laune und Superstimmung: Paveier

 

 

... sichern Sie sich jetzt Ihre Eintrittskarte.
 

 

... und hier eine Hörprobe: Heut brennt mein Iglu (live)

 

Mehr zur Kölschen Band unter: www.paveier.de

 


 



Probe und Sitzung
 

Zur gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 10.12.2008 zur gewohnten Zeit im Vereinslokal „Hotel Zeppenfeld“. Im Anschluss daran, um ca. 19:30 Uhr, findet eine wichtige gemeinsame Sitzung aller Teilnehmer des  Festausschusses anlässlich unseres Jubiläums im nächsten Jahr  statt. Um rege Teilnahme wird gebeten.
 



Anmeldungen sind erfolgt
 

Auf dem Deligiertentag am 09.11.2008 durften wir die Anmeldung von 31 Chören entgegen nehmen. Dafür bedanken wir uns herzlich.
 

Hier die Chorliste
 

Zum Betrachten der Liste wird der kostenfreie Acrobat-Reader benötigt; er ist u. a. hier erhältlich:    

getacro.gif (1692 Byte)
 



Wichtiger Hinweis
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Samstag, 29.11.08 um 12:30 Uhr im Pfarrheim. Abfahrt zum vorweihnachtlichen Konzert in Morsbach ist am Sonntag, 30.11.08 um 14:15 Uhr ab der Buswende unterhalb des Rathauses.
 



Nächste Probe
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am 22.11.2008 um 14:00 Uhr in der Gaststätte Zur Alten Schmiede „Da Vinci“.
 



MGV trifft sich am Sonntag
 

Anlässlich ihres Delegiertentages zum nationalen Chorwettbewerb in 2009 treffen sich die Sänger (im Sängeranzug) am Sonntag, 09.11.2008 um 14:45 Uhr im Pfarrheim. Um Vollzähligkeit wird gebeten!
 



MGV Wenden freut sich aufs Jubiläumsjahr

Westfälische Rundschau 04.11.2008 / Lokalausgabe

Das Jubiläum wollen die Sänger gebührend feiern. Seit Monaten laufen die Vorbereitungen. Auftakt ist die Delegiertenversammlung zum nationalen Chorwettbewerb am am Sonntag, 9. November. Geöffnet ist das Meldebüro im Pfarrheim Wenden ab 12:00 Uhr. Vereine können sich bis 15:00 Uhr persönlich oder unter (02762) 41 121, (0151) 17 043 840 oder (0175) 36 42 786 anmelden. 

Geplant ist am Samstag, 4. April 2009, der offizielle Jubiläumsabend. Vor dem Festakt im Pfarrheim wird die Vorabendmesse um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche Wenden vom Männerchor mitgestaltet. 

Am Freitag, 5. Juni, steigt eine Partynacht im Festzelt. Der MGV Wenden hat mit den „Paveiern" eine Top-Band verpflichtet. Tags darauf findet ein Freundschaftssingen in der Aula des Schulzentrums statt. Bei großem Interesse für den nationalen Chorwettbewerb am 7. Juni behält sich der MGV vor, den Wettbewerb auf den 6. Juni auszudehnen. Dann entfiele das Freundschaftssingen. 

Als weiteren Höhepunkt im Jubiläumsjahr findet am 20. Dezember 2009 ein gemeinsames Konzert mit den Möllmicker Chören „Einigkeit " und dem Musikzug der Feuerwehr Wenden statt.
 



Der MGV probt
 

Zur gemeinsamen  Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 29.10.2008 um 18:30 Uhr im Vereinslokal Hotel Zeppenfeld.
 



Bald geht`s los
 

Die Sänger, die mit nach Regensburg fahren, treffen sich am Mittwoch, 01.10.08 zur Probe um 18:30 Uhr im Vereinslokal. Abfahrt nach Regensburg ist am Donnerstag, 02.10.08 um 6:00 Uhr ab der Buswende unterhalb des Rathauses.
 



MGV auf Reisen
          

Am Donnerstag, 02. Oktober startet die große Sängerfamilie des MGV Wenden zu seiner diesjährigen Chorreise. Als Ziel haben sich die Sänger Regensburg an der schönen Donau ausgesucht. Auf die ca. 100 Teilnehmer wartet ein tolles Programm. Abfahrt ist am Donnerstag um 6:00 Uhr. Nach einer zwischenzeitlichen Brunchpause werden wir etwa gegen 13:00 Uhr in Regensburg ankommen.
 

„Regensburg, eine historische Stadt erleben“, heißt es dann am Nachmittag bei einem geführten Stadtrundgang. Am Freitag und Samstag stehen weitere Aktivitäten, wie eine Strudelrundfahrt auf der Donau, die Besichtigung der „Spitalbrauerei“ mit anschließendem „Schmankerlmenü“ im Spitalgarten, sowie der Besuch des Klosters Weltenburg auf dem Programm. Natürlich steht den Teilnehmern auch genügend freie Zeit zur Verfügung um Regensburg selbst zu erkunden.

 

Ein Höhepunkt wird für die Sänger sicherlich die Mitgestaltung der Abendmesse in der St. Andreas Pfarrkirche am Samstag sein. Die Rückfahrt erfolgt dann am Sonntag morgen.

 

 

Der Vorstand des MGV Wenden wünscht schon jetzt allen Teilnehmern eine gute Fahrt und viel Spaß.

 



Treffen am Freitag
 

Zur Abfahrt nach Sondern anlässlich der Teilnahme am Chorfest der Chorgemeinschaft Olpe treffen sich die Sänger am Freitag, 19.09.08 um 18:00 Uhr an der Buswende unterhalb des Rathauses Wenden.
 



Der MGV wandert
 

Der MGV  1859 Wenden lädt für Samstag, 06. September zu seiner alljährlichen Wanderung "ins Blaue" ein. Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder mit Ihren Familien, sowie Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich eingeladen.
Die Wanderung beginnt um 14:00 Uhr, ab Marktplatz Wenden. Die Wanderstrecke führt über den Waldlehrpfad, Richtung Ottfingen, wo  auf alle Teilnehmer Kaffee und Kuchen, sowie erfrischende Getränke warten. Weiter geht es anschließend, an der Dörnschlade vorbei, ins SGV-Wanderheim, wo der MGV zu ein paar geselligen Stunden einlädt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter trifft sich die Sängerfamilie um 17:00 Uhr direkt beim SGV-Wanderheim in der Stemmicke.
 



Wendener Kirmes
 

Nicht vergessen: Gute Laune mitbringen! Wo? An unserem Stand auf der Wendener Kirmes. Wir sehen uns am 16., 17. und 19. August!
 



Terminänderung
 

Erste Probe nach der Sommerpause ist am kommenden Mittwoch, 13. August 2008
um 17:45 Uhr im Vereinslokal (entgegen anders lautender Vorankündigung)!
 
In Vorschau auf unser Jubiläum (150 Jahre MGV Wenden) im nächsten Jahr sind uns neue Sänger jederzeit herzlich willkommen!
 



Probe nach der Sommerpause
 

Zur letzten gemütlichen Probe vor der Sommerpause treffen sich die Sänger am Mittwoch, 02.07.2008 um 18:30 Uhr im Vereinslokal. Bitte die Einsatzpläne für unsere Kirmesaktion mitbringen. Letzter Abgabetermin!
 



Wichtiger Treff
 

Zu einer wichtigen gemeinsamen Sitzung treffen sich alle Teilnehmer des  Festausschusses anlässlich unseres Jubiläums im nächsten Jahr am Mittwoch um 19:15 Uhr  im Vereinslokal „Hotel Zeppenfeld“.
 



Probe fällt aus
 

Die gemeinsame Probe am Mittwoch, 21.05.08 um 17:45 Uhr im Vereinslokal fällt aus.
 



Wichtige Probe in dieser Woche

Zu einer wichtigen gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 14.05.08 um 17:45 Uhr im Vereinslokal. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten. Im Anschluss daran ist eine Probe mit dem Musikzug der Feuerwehr im Rathaus zwecks CD- Aufnahme.
 



Probe fällt aus
 

Die gemeinsame Probe heute fällt aus. Nächste Probe am nächsten Mittwoch um 17:45 Uhr im Vereinslokal.
 



Fahrt nach Heggen
 

Anlässlich der Fahrt zum Freundschaftssingen nach Heggen treffen sich die Sänger am Freitag, 11.04.2008 um 18:15 Uhr an der Buswende unterhalb des Rathauses.
 



MGV lädt zum Preisskat ein                                

 

Der MGV Wenden 1859 lädt alle Skatspieler für Samstag, 15. März 2008 ins Vereinslokal Hotel Zeppenfeld in Wenden ein. Das Skatturnier beginnt um 16:00 Uhr. Die Sieger dürfen sich auf Preisgelder in Höhe von 150,-, 100,- und 50,- Euro freuen. Darüber hinaus vergibt der Männergesangverein für die Plätze 4 – 20 wertvolle Sachpreise. Die beste Spielerin erhält einen Damenpreis. Das Startgeld beträgt 7,- €. Auch in diesem Jahr führt der MGV wieder eine große Verlosung mit tollen Preisen durch.
 



Die neuen Termine für 2008 sind eingetroffen
 



Probe

Zu einer gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Montag, 10.03.2008 um 19:30 Uhr in der Gaststätte „Zur Alten Schmiede“ (Da Vinci).
 



Einladung zum Winterfest
 

Unser traditionelles Winterfest feiern wir am Karnevalssamstag, 02. Februar 2008 ab 17:00 Uhr im bunt geschmückten Pfarrheim Wenden. Kostümierungen aller Art sind erwünscht, aber nicht Pflicht. Nach der Jubilarehrung, bei der wieder zahlreiche aktive und passive Sangesbrüder geehrt werden, erwartet die Besucher ein unterhaltsames Programm.

 

Die Jungsänger werden auch in diesem Jahr einen Check für einer karitativen Einrichtung überreichen, der aus dem Erlös der diesjährigen Tannenbaumaktion stammt. Anschließend wird bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Bei einer Verlosung gibt es wieder wertvolle Preise zu gewinnen.


Die Bewirtung übernehmen die Jungschützen, sowie der Spielmannszug Wenden. Für das leibliche Wohl sorgt die Freiwillige Feuerwehr Wenden.
 

Neben den aktiven und passiven Mitgliedern mit ihren Familien sind alle Jubilare, Ehrenmitglieder, Freunde und Gönner unseres MGV recht herzlich eingeladen.
 



Chorreise nach Regensburg
 

Zu unserer diesjährigen Chorreise vom 02. bis 05. Oktober 2008 nach Regensburg sind noch Plätze frei. Für alle aktiven und passiven Mitglieder, sowie Freunde des MGV, nimmt unser 1. Schriftführer Rüdiger Schneider noch Anmeldungen unter Tel.: 02762/928280 bis Ende Januar entgegen.
 



Chöre sind ein Eckpfeiler der Kultur

15.01.2008 / Lokalausgabe WR

Der ausrichtende Frauenchor "Pro Musica" Gerlingen begrüßte die Teilnehmer mit einem Lied. Dr. Beate Clemens-Harmeling vom Frauenchor "Pro Musica" wies in ihrer Rede auf das Chorfest der Gemeinde Wenden hin, das zum ersten Mal vom Gerlinger Frauenchor ausgerichtet wird. Bürgermeister Peter Brüser bedankte sich für die professionelle Vorbereitung der Ehrung und lobte die 24 Chöre in der Gemeinde für ihre gute Gemeinschaft und als der Eckpfeiler der Kultur.

Jürgen Kötting, Vorsitzender des Sängerkreises Bigge-Lenne, fand viele lobende Worte für die Chöre, mahnte aber auch, dass die Chorlandschaft sich der Neuerungen anpassen müssen, ohne ihre Tradition zu verlieren.

Insgesamt wurden 55 aktive Sängerinnen und Sänger geehrt. Für fünf Jahre aktives Singen bekamen die Nadel in Bronze und Urkunde der Sängerjugend NRW: Marius Jung, Lukas Schrage, Avani Hütte, Kim-Marie Klein (alle Möllmicker Chöre), Ramona Bieker, Nicole Sondermann und Sandra Schrück (alle "Pro-Musica" Gerlingen).

Für zehn Jahre aktives Singen erhielten die Nadel in Silber und Urkunde der Sängerjugend NRW: Annika Melcher (Pro Musica), Rita Schledorn (Frauenchor Elben), Markus Löhr (MGV Schönau-Altenwenden), Theresa Stracke, Stefan Hannebauer, Dirk Reifenrath, Mike Kersting (alle Möllmicker Chöre).

Für 15 Jahre aktives Singen wurden mit der goldenen Nadel, sowie Urkunde geehrt: Nicole und Melanie Gördemann, Nicole Harnischmacher und Theresa Schrage (alle Möllmicker Chöre).

Mit der Nadel aus Silber und der Urkunde des Sängerkreis Bigge-Lenne wurden für 25-Jahre aktives Singen geehrt: Andreas Ohm, Markus Knorr (MC Gerlingen), Verena Bröcher, Kerstin Tillmanns (Nova Cantica), Martin Gröger, Bernward Quast, Uwe Förster, Stephan Schönauer (MGV Schönau-Altenwenden), Alois Dornseifer (Möllmicker Chöre), Joachim, Olaf und Friedrich Arns, Alexander Fischer, Edwin Rasche, Norbert Stahl, Ralf Wagner (MC "Sangeslust" Hünsborn), Jürgen Löcker (MGV Ottfingen), Dieter Dornseifer, Hilmar Schmidt, Matthias Schneider und Peter Weingarten (MGV Wenden).

Für 40 Jahre aktives Singen bekamen eine Goldnadel des Chorverbandes NRW sowie eine Urkunde vom Sängerkreis: Reinhard Schmidt (MC Gerlingen, Karl-Heinz Löhr (MGV Schönau-Altenwenden), Gerhard Wacker und Maria Schönauer (Möllmicker Chöre)

Für 50 Jahre aktives Singen erhielt die goldene Nadel, Urkunde und Ehrenausweis des Deutschen Chorverbandes: Franz Ruttmann (Möllmicker Chöre), Willibald Koch, Werner Otto (MC Hünsborn) und Paul Häner (MGV Wenden).

Für sage und schreibe 60 Jahre aktives Singen wurden Erwin Clemens, Günter und Herbert Häner (MC Gerlingen), Willi Arns, Josef Fischer, Heinz Stahl (MC Hünsborn), Franz Schulte und Heinz Häner (MGV Wenden) mit der goldenen Nadel und Urkunde des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet.
Zahlreiche Sängerinnen und Sänger aus den Chören in der Gemeinde Wenden wurden im Rathaus geehrt.

 

Die Bilder befinden sich im Fotoalbum
                                     



Die Bilder der Jubiläums-Tannenbaumaktion finden Sie
 

hier
 



Berichte über unsere JHV 2008

 

Stellvertretend für alle Zeitungsberichte über die diesjährige Jahreshauptversammlung hier die Veröffentlichung im Sauerländer Wochenanzeiger:

 


 



Presseinformation zur JHV 2008

 

Auf ein musikalisch erfolgreiches Jahr konnte Raimund Viedenz, 1. Vorsitzende des MGV Wenden, bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung zurückblicken.


Zur ersten Probe im vergangenen Jahr konnte der Vorstand nach turbulenten Wochen den Sängern einen neuen Chorleiter vorstellen. Nach nunmehr einjähriger Zusammenarbeit mit Musikdirektor Michael Rinscheid zog Raimund Viedenz ein hervorragendes Fazit.
 

Zum siebten Mal konnte der MGV den Meisterchortitel erringen. Dieser Erfolg stellt sich nicht zuletzt deshalb so bedeutend dar, weil die Sänger und ihr neuer Chorleiter in der „Kürze der Zeit“ sehr viele Übungsstunden zu bewältigen hatten. Ausdrücklich bedankte sich hier Schriftführer Rüdiger Schneider im Namen des gesamten Vorstandes bei den Mitgliedern für die disziplinierte Probenarbeit. „Wir denken das unser Chorleiter sehr gut zum Chor passt und wir noch vieles gemeinsam erreichen können“ zollte er dem neuen Chorleiter Dank, der das Repertoire des MGV hinsichtlich des Jubiläums im nächsten Jahr noch weiter aufstocken möchte. Denn dann steht dem MGV „1859“ sein 150- jähriges Bestehen ins Haus.

Diesbezüglich gab es dann auch keine Wechsel bei den anschließenden Neuwahlen des Vorstandes. Einstimmig wurde der 1. Vorsitzende Raimund Viedenz, der stellv. Schriftführer und Pressewart Christoph Brüser, Kassierer Wolfgang Zeppenfeld, Jugendsprecher Daniel Krüttgen sowie die Beisitzer Paul Häner, Alfons Rademacher und Horst Schenk in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Kassenprüfer wurde Werner Koch bestimmt. Mit Ludwig Grünewald wählte die Versammlung einen dritten Notenwart.


Intensiv bereiten sich bereits heute einige Gremien auf die Feierlichkeiten des 150-jährigen Jubiläums im Jahr 2009 vor. Anlässlich dieses runden Geburtstages plant der MGV einige hochkarätige Veranstaltungen. Höhepunkt in diesem Jahr soll dann, neben den Vorbereitungen für 2009 und mehreren Freundschaftssingen, die Chorreise nach Regensburg vom 02. - 05. Oktober sein.

 

 

Während der Jahreshauptversammlung präsentierte sich
der alte und neue Vorstand des MGV Wenden 1859 e.V.

 

Die Bilder befinden sich im Fotoalbum
                                     



Unser besonderer Hinweis:
 

Zu unserem Winterfest am Samstag, 02.02.2008 um 17:00 Uhr im Pfarrheim Wenden laden wir herzlich ein.
 



MGV Wenden - 25 Jahre Tannenbaumaktion für guten Zweck


Ein Jubiläum besonderer Art begeht der MGV Wenden in diesem Jahr. Bereits zum 25. Mal führt er seine traditionelle Tannenbaumaktion durch. Der damalige Jugendsprecher Andreas Stahl trug die Idee seines Vaters Josef Stahl dem Gesamtvorstand vor ausgediente Weihnachtsbäume einzusammeln.

Im Januar 1984 wurde dann dieses Vorhaben  in die Tat umgesetzt. Man teilte der Wendender Bevölkerung mit, dass gegen eine kleine Spende ihre ausgedienten Weihnachtsbäume von den Sängern abgeholt und entsorgt würden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten entwickelte sich die Aktion zu einer festen Größe im Vereinsleben des MGV Wenden.

Zunächst war man sich einig, dass der Erlös dieser Aktion für die Förderung der Jugendarbeit im Verein zukommen sollte. Doch schon bald machte man sich Gedanken wie dieses Projekt noch attraktiver gestaltet werden könnte, und so verständigte man sich darauf, dass die Spendeneinnahmen nicht nur für die Nachwuchssänger verwendet, sondern einen Teil davon  für soziale Zwecke im Raum Wenden zur Verfügung gestellt werden sollte. So konnte in den vielen Jahren eine beträchtliche Summe an Karitative Einrichtungen in Wenden wie z.B. Kindergärten, Haus der Lebenshilfe, das Altenheim und auch für einzelne in Not geratene Menschen überreicht werden. Sicher nicht zu vergessen ist hier die Sammlung in 2005, als die Sänger gleichzeitig auch eine große Spendenaktion für die Flutopfer im Indischen Ozean in Verbindung mit Ihrer Tannenbaumaktion unterstützten.

Natürlich brauchten die Sänger auch Fahrzeuge zum Abtransport der Weihnachtsbäume. Schnell wurden auch hier Sponsoren gefunden, die Fahrzeuge wie Traktor und LKW `s kostenlos zur Verfügung stellten.

Sicher könnten die Sänger viele schönen Geschichten erzählen, die sie in diesen 25 Jahren gemeinsam mit den Wendener Bürgern während des Einsammelns der Bäume erlebt haben. So manch schöne Anekdote wird dann im Anschluss an die Tannenbaumaktion wieder in Erinnerung gerufen, wenn sich nach vollbrachter Arbeit alle Helfer am Hof Weingarten treffen und die Bäume verbrannt werden. In gemütlicher Runde werden hier noch einige schönen Stunden bei heißer Fleischwurst und kalten, sowie auch warmen Getränken verbracht.

An dieser Stelle möchten sich die Sänger des MGV Wenden noch einmal bei allen Helfern, Sponsoren und den Wendener Bürgern für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Sei es durch persönlichen Einsatz, der Bereitstellung von Fahrzeugen und nicht zuletzt durch  die finanziellen Zuwendungen. Ebenso hoffen die Sänger, dass es auch in Zukunft viele Helfer gibt die sich uneigennützig in  den Dienst dieser guten Sache stellen.

Die nächst Tannenbaumaktion findet übrigens am 12. Januar 2008 statt.

Auch in diesem Jahr kommt ein Teil des Erlöses einer Karitativen Einrichtung  zu Gute.

Der MGV Wenden bittet darum, alle ausgedienten Christbäume bis 9:00 Uhr vor ihr Haus zu legen. Sie werden dann im Laufe des Tages gegen eine kleine Spende abgeholt.

Alle Sänger, die sich an der Aktion beteiligen möchten, treffen sich am Samstag, 12.01.08 um 8:50 Uhr unterhalb des Rathauses.
 



Die Presse berichtete:
 

MGV Wenden bereitet sich auf Jubiläum vor
 

Olpe, 09.01.2008
 

Wenden. (wp) Auf ein musikalisch erfolgreiches Jahr konnte Raimund Viedenz, 1. Vorsitzende des MGV Wenden, bei der Jahreshauptversammlung zurückblicken. ...

... Zur ersten Probe im vergangenen Jahr konnte der Vorstand nach turbulenten Wochen den Sängern einen neuen Chorleiter vorstellen. Nach einjähriger Zusammenarbeit mit Musikdirektor Michael Rinscheid, zog Viedenz ein hervorragendes Fazit.

Zum siebten Mal konnte der MGV den Meisterchortitel erringen. Dieser Erfolg stellt sich nicht zuletzt deshalb so bedeutend dar, weil die Sänger und ihr neuer Chorleiter in der "Kürze der Zeit" sehr viele Übungsstunden zu bewältigen hatten. Ausdrücklich bedankte sich hier Schriftführer Rüdiger Schneider im Namen des Vorstandes bei den Mitgliedern für die disziplinierte Probenarbeit. "Wir denken, dass unser Chorleiter sehr gut zum Chor passt, und wir noch vieles gemeinsam erreichen können" zollte er dem neuen Chorleiter Dank, der das Repertoire des MGV hinsichtlich des Jubiläums im Jahr 2009 noch weiter aufstocken möchte. Dann steht dem MGV "1859" sein 150-jähriges Bestehen ins Haus.

Bei den Neuwahlen gab es keine Wechsel im Vorstand. Einstimmig wurden der 1. Vorsitzende Raimund Viedenz, der stellv. Schriftführer und Pressewart Christoph Brüser, Kassierer Wolfgang Zeppenfeld, Jugendsprecher Daniel Krüttgen sowie die Beisitzer Paul Häner, Alfons Rademacher und Horst Schenk in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Kassenprüfer wurde Werner Koch bestimmt. Mit Ludwig Grünewald wählte die Versammlung einen dritten Notenwart.

Intensiv bereiten sich bereits heute einige Gremien auf die Feierlichkeiten des 150-jährigen Jubiläums im Jahr 2009 vor. Anlässlich dieses runden Geburtstages plant der MGV einige hochkarätige Veranstaltungen. Höhepunkt in diesem Jahr soll dann neben den Vorbereitungen für 2009 und mehreren Freundschaftssingen die Chorreise nach Regensburg vom 2. bis 5. Oktober sein. Weitere Termine und aktuelle Informationen gibt es unter www.mgv-wenden.de.
 



Presseinformation
 

Am Samstag, 05. Januar 2008 findet die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Wenden 1859 e.V. im Vereinslokal „ Hotel Zeppenfeld “ statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Die Tagesordnung ist wieder sehr umfangreich. So steht der Jahresrückblick für das Jahr 2007, der Kassenbericht, Vorstandswahlen, sowie  die Planung für das Jahr 2008 auf dem Programm. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins sind hierzu recht herzlich eingeladen. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.
 



Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung am Samstag, 05.01.2008, 16:00 Uhr im Vereinslokal:

  • Begrüßung

  • Verlesen des Protokolls über die JHV 2007

  • Jahresrückblick

  • Kassenbericht 2007

  • Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

  • Wahlen des Vorstand

  • a) 1. Vorsitzender

  • b) 2. Schriftführer/Pressewart

  • c) 1. Kassierer

  • d) 1. Jugendsprecher

  • e) Kassenprüfer, passiv

  • f) Mitglieder des erweiterten Vorstandes

  •  - Beisitzer, aktiv

  •  - Beisitzer, passiv

  • Programm und Planung für 2008/2009

  • Verschiedenes



Wie bereits in der Tageszeitung berichtet, findet die wöchentliche Probe jetzt immer
mittwochs ab 17:45 Uhr statt.
 



Probe

Zur gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Dienstag, 18.09.07 um 20:30 Uhr im Vereinslokal.
 



Probe

Zur nächsten gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am kommenden Freitag, 14.09.2007 um 20:30 Uhr im Vereinslokal.
 



Treffen

Treffen der Sänger anlässlich des Pfarrheimjubiläums am Sonntag, 09.09.2007 um 11:30 Uhr am Pfarrheim.
 


 

Abfahrt

 

Am Montag, 10.09.2007 um 17:30 Uhr treffen sich die Sänger zur Abfahrt nach Büschergrund. Anlass ist das Ständchensingen zur Silberhochzeit von Elvira und Dietmar Moll. Mit dem PKW werden Fahrgemeinschaften gebildet. Treffpunkt ist ebenfalls das Pfarrheim.
 



Wendener Chor auf Schusters Rappen - Gesungen und getafelt
 

07.09.2007 / Lokalausgabe / Westfälische Rundschau
 

Wenden. Für Samstag, 1. September, hatte der MGV Wenden alle Mitglieder und Freunde des Vereins zur Wanderung eingeladen. Diesem Ruf folgten zahlreiche aktive und passive Sänger mit ihren Familien.

So traf man sich um 14 Uhr am Marktplatz. An der Dörnschlade angekommen, ließen es sich die Sänger nicht nehmen, mit allen Teilnehmern einige Marienlieder zu singen. Nach einer kurzen Rast mit erfrischenden Getränken ging es dann zur "Ranch Weingarten", wo Kaffee und Kuchen auf die Wanderer warteten. Anschließend wurde in geselliger Runde und bei einem deftigen Abendessen bis in die späten Abendstunden ein gelungener Wandertag gefeiert.
 



SK
- Mittwoch, 29. August 2007
 

Wanderung des MGV Wenden
 

Wenden. (SK) Der MGV Wenden lädt am Samstag, 1. September, zu seiner alljährlichen Wanderung ins Blaue ein. Alle aktiven und passiven Mitglieder mit ihren Familien sind hierzu willkommen. Die Wanderung beginnt um 14 Uhr ab dem Marktplatz in Wenden. Gewandert wird zur „Ranch“ Weingarten. Für das leibliche Wohl ist während und auch nach der Wanderung bestens gesorgt. Bei schlechtem Wetter trifft sich die Sängerfamilie um 17 Uhr direkt beim Hof Weingarten, wo sie in gemütlicher Runde sicherlich ein paar schöne Stunden verbringen wird.
 



Unser MGV ging durch alle Zeitungen der heimischen Presse. Gab es doch viel Gutes über uns zu berichten. Darauf sind wir natürlich besonders stolz.

Stellvertretend für alle Berichte hier der vom Sauerlandkurier am 06.06.2007:

 


 



Nächste Probe
 

Zur gemeinsamen Probe treffen sich die Sänger am Mittwoch, 04.04.07 um 18:15 Uhr, sowie am Karfreitag, 06.04.07 um 09:30 Uhr im Vereinslokal.
 



Winterfest mit Tanz und Scheckübergabe (WR 27.01.2007)
 

Wenden. Sein Winterfest feiert der Männergesangverein Wenden am Samstag, 03.02.2007 um 17 Uhr im Pfarrheim. Nach der Jubilarehrung erwartet die Besucher ein unterhaltsames Programm. Die Jungsänger werden einen Scheck für einen karitativen Zweck überreichen, der aus dem Erlös der jüngsten Tannenbaumaktion stammt. Anschließend kann bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden. Bei einer Verlosung gibt es wieder wertvolle Preise zu gewinnen.

Die Bewirtung übernehmen die Jungschützen und für das leibliche Wohl sorgt die Feuerwehr Wenden. Neben den aktiven und passiven Mitgliedern lädt der Verein alle Jubilare, Ehrenmitglieder, Freunde und Gönner zum Mitfeiern ein.
 



Neuer Dirigend (SWA 10.01.2007)
 

Viel Neues beim MGV Wenden
 

Wenden. Ein Jahr voller Neuerungen liegt hinter dem Männergesangverein Wenden: Im April wurde nach mehr als 25 Jahren zunächst das Vereinslokal „Zur alten Schmiede" auf unbekannte Zeit geschlossen und erforderte einen Umzug in den Gasthof Zeppenfeld. Vor rund drei Wochen legte dann der bisherige Chorleiter Thomas Bröcher sein Dirigat überraschend nieder.

Erfreut zeigte man sich, mit Musikdirektor Michael Rinscheid einen hervorragenden Nachfolger gewinnen zu können, der sich dem Chor heute , erstmals vorstellt. Auch bei der Jahreshauptversammlung am Samstagnachmittag setzte sich der Trend der Neuerungen fort: Der zweite Vorsitzende Ansgar Kruse gab sein Amt an Joachim Gerigk ab. Einstimmig fiel außerdem das Votum für Schriftführer Rüdiger Schneider, den zweiten Kassierer Gerd Rawe sowie den zweiten Jugendsprecher Manuel Gerigk, aus.

Eindringlich appellierte der Vorstand an die Mitglieder, die Probenarbeit vor allem in den kommenden fünf Monaten mit großer Disziplin anzugehen. Schon im Juni möchte der Chor nämlich seinen siebten Meisterchortitel in Angriff nehmen. Nicht zuletzt deshalb berge der unerwartete Dirigentenwechsel so manche Mehrbelastung. Neben zu erwartenden finanziellen Veränderungen sei mit Blick auf den Meisterchortitel auch ein neues Repertoire einzustudieren.
 



Tannenbaumaktion

 

Wir führen am kommenden Samstag, 13.01.07 wieder die alljährliche Tannenbaumaktion in Wenden durch. Wir bitten alle ausgedienten Christbäume bis 9:00 Uhr vor das Haus zu legen; sie werden im Laufe des Tages gegen eine kleine Spende abgeholt. Ein Teil des Erlöses wird erneut für einen karitativen Zweck gespendet. Alle Sänger, die sich an der Aktion beteiligen möchten, treffen sich am Samstag um 8:50 Uhr unterhalb des Rathauses.
 


 

Probe


Am kommenden Mittwoch, 20.12.2006, um 18:30 Uhr findet eine besonders wichtige Probe im Vereinslokal statt. Um vollzähliges Erscheinen der Sänger wird gebeten.
 


 

Probe

 

Am Mittwoch, 06.12.2006 ist wieder getrennte Probe: Die Tenöre treffen sich um 18:00 Uhr, die Bässe um 19:00 Uhr im Vereinslokal.

 


 

Probe

 

Die Sänger treffen sich zur gemeinsamen Probe am Mittwoch, 29.11.2006 um 18:30 Uhr im Pfarrheim.
 


 

Probe

 

Am Mittwoch, den 22.11.06 findet eine getrennte Probe statt. Die Bässe proben um 18.30 Uhr und die Tenöre um 19.15 Uhr im Vereinslokal.
 



Mischung aus Chorgesang und Instrumentalmusik kam an
WR Olpe, 06.11.2006)



Wenden. (baka) Ein Chor- und Instrumentalkonzert, das der Männergesangverein Wenden mit dem Kinder- und Jugendchor "Einigkeit" Möllmicke und dem Ensemble "Feinblech" aus Gerlingen veranstaltete, sorgte am Sonntagnachmittag in der Pfarrkirche Wenden für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Für einige Zeit konnten die Zuhörer der hektischen Welt entfliehen und sich ganz auf die Welt der Musik einlassen, als der Männergesangverein unter der Leitung von Thomas Bröcher mit "Veni Jesu" das gelungene Konzert eröffnete. Bei "Beati mortui" und "Ich hör die Stimme" zeigten die Sänger ihre kraftvollen Stimmen. Bei "Rock-a my soul" brillierten Gerd und Reinhard Weingarten in ihren Soli.

Auch das Ensemble "Feinblech" des Gerlinger Musikverein unter der Leitung von Rupert Wurm wusste zu begeistern. Mit gefühlvollen Trompetenklängen und einem feinem Schlagwerk, klang "Trumpet-Tune" durch das Kirchenschiff. "Evening Song" stimmte auf den beginnenden Abend ein und bot Möglichkeiten zum Träumen, ehe die gelebte Lebensfreude eines israelischen Volksfestes mit "Shalom Alechem" nach Wenden kam.

Christiane Schrage hat ihren Kinder - und Jugendchor "Einigkeit" aus Möllmicke beständig auf die Erfolgsspur geführt. Die jungen Leute brachten Chorgesang zu Gehör, der Herz und Seele berührte. Dabei zeigten sie auch bei schwieriger Literatur wie "Taivas on sininen" oder "La petite fille sage" ihr Können.

Diese gelungene Mischung aus Chorgesang und Instrumentalmusik kam bei den Zuhörern des Konzertes, das erst nach Zugaben beendet wurde, bestens an.
 


 

Einladung

 

Am Sonntag, 05. November 2006 lädt der Männergesangverein Wenden zu einem Chor- und Instrumentalkonzert ab 17:00 Uhr in die Wendener St. Severinus Pfarrkirche ein.

Mitgestaltet wird dieses Konzert vom Kinder- und Jugendchor der Möllmicker Chöre  „Einigkeit“ unter der Leitung von Christiane Schrage, sowie dem  Ensemble „Feinblech“ aus Gerlingen, das unter dem Dirigat von Rupert Wurm steht.

Der MGV eröffnet das musikalische Programm mit Werken von Luigi Cherubini (Veni Jesu) und Felix Mendelssohn Bartholdy (Beati mortui). Dabei zeigt der Chor die Vielfältigkeit seines Repertoires über Kirchliche Musik bis hin zu Rhythmischen Darbietungen wie  Hold Out your Light von Paul Sjolund oder Rock- a my Soul von R. Lee Gillian sowie For the longest Time von  Roger Emerson.

Anschließend stellt das Ensemble „Feinblech“ unter anderem mit Musikvorträgen wie Evening- Song von C.C. Scholefield oder Bridge over trouble Water von Paul Simon  sein Können unter Beweis.

Weitere musikalische Höhepunkte werden dann vom Kinder- und Jugendchor Möllmicke dargeboten. Auch hier können sich die Gäste auf hochkarätige musikalische Leistungen freuen.

Der MGV Wenden freut sich auf ein schönes unterhaltsames Konzert und lädt dazu alle Freunde der Chor- und Instrumentalmusik recht herzlich ein.

 

Der Eintrittspreis beträgt 5,- Euro (an der Abendkasse)

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt!
 


 

Probe

 

Ab Mittwoch, 18.10.2006 treffen sich die Sänger zur neuen Probenzeit um 18:30 Uhr im Vereinslokal!
 


 

Probe

 

Am Mittwoch, 11.10.2006 getrennte Probe des MGV: Die Tenöre treffen sich um 18:30 Uhr, die Bässe um 19:15 Uhr im Vereinslokal. Ab Mittwoch, 18.10.2006 treffen sich die Sänger zur neuen Probenzeit um 18:30 Uhr im Vereinslokal!
 


 

Probe

 

Die Probe am Mittwoch, 27.09.06 fällt aus . Neue Probenzeit ab nächsten Mittwoch, 04.10.06 um 18:45 Uhr im Vereinslokal.
 


 

Probe

 

Entgegen der Ansage treffen sich die Sänger am Mittwoch, 13.09.06 zur gemeinsamen Probe um 18:15 Uhr im Vereinslokal „ Hotel Zeppenfeld“.
 


 

Kirmes

 

Ein Novum erlebt der MGV Wenden 1859 in seinem traditionsreichen und langem Vereinsleben in diesem Jahr. Zum ersten mal betreiben die Sänger ein eigenes Bierrondell auf der Wendener Kirmes. Zu finden ist der Getränkestand im Zentrum von Wenden direkt zwischen dem Schuhhaus Häner und der Alliansgeschäftsstelle.

Der MGV wünscht allen Gästen der Kirmes einige schönen Stunden und lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins ein, an ihrem Stand zu verweilen.
 


 

Treffen

 

Unter dem Motto „Der Wendsche hilft“ treffen sich die Sänger am Sonntag, 16.07.2006 zum Ständchensingen anlässlich der Afghanistanhilfe und der gleichzeitigen Praxisübernahme von Dr. Thomas Giesen um 12:45 Uhr vor dem Rathaus.
 


 

Probe

 

Mittwoch, 07.06.2006 getrennte Probe: Die Tenöre treffen sich um 18:15 Uhr; die Bässe um 19:00 Uhr im Vereinslokal.
 


 

Probe

 

Zur ersten Probe im neuen Vereinslokal „ Hotel Zeppenfeld“ treffen sich die Sänger am Mittwoch, 17.05.2006 um 18:15 Uhr. Neue Sänger sind herzlich willkommen!
 


 

Einsingen

 

Zum Einsingen treffen sich die Sänger am Freitag, 12.05.2006 um 18:30 Uhr im Pfarrheim. Abfahrt zum Gemeindechorfest nach Hillmicke ist um 19:15 Uhr!
 


 

Probe

 

Unsere nächste Probe findet am Mittwoch, 03.05.2006 von 18:15-19:45 Uhr im Pfarrheim statt.
 


 

Einsingen und Probe

 

Die Sänger treffen sich am Donnerstag, 20.04.2006 um 16:15 Uhr zum Ansingen im Pfarrheim. Um 16:45 Uhr ist Ständchensingen anlässlich des 90. Geburtstages von Elsbeth Rickers vor dem Rathaus. Die Probe am Mittwoch, 19.04.2006 fällt aus.
 


 

Treffen

 

Treffen der Sangesbrüder zur Beerdigung von Alfons Arens am Mittwoch, 12. April 2006 um 14:15 Uhr vor der Kirche.

 


 

Feierlicher Akt im Wendener Ratssaal
 
Bürgermeister Brüser: "Kultur ist kein überflüssiger Luxus"

Neun Bürger mit Kulturpreis geehrt (Auszug WR 21.01.2006)

... Gerd und Reinhard Weingarten (Wenden) haben sich besondere Verdienste als langjährige Vorstandsmitglieder des Männergesangvereins Wenden erworben, dem sie heute noch aktiv angehören.

 

 


 

Treffen

 

Treffen der Sänger zum Ständchensingen anlässlich der Goldenen  Hochzeit am Montag, 06. Februar 2006 um 18:00 Uhr im Hotel Zeppenfeld.
 



Sänger feiern und ehren ihre Jubilare
(WR 28.01.2006)
 

Wenden. Sein traditionelles Winterfest feiert der Männergesangverein Wenden am Samstag, 4. Februar, ab 17 Uhr im Pfarrheim Wenden. Nach der Jubilarehrung, bei der zahlreiche aktive und passive Mitglieder geehrt werden, erwartet die Besucher ein unterhaltsames Programm. Bei einer Verlosung gibt es wertvolle Preise zu gewinnen.

Die Jungsänger werden zudem einen Scheck für einen karitativen Zweck überreichen, der aus dem Erlös der Tannenbaumaktion stammt. Anschließend kann bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden. Die Bewirtung übernehmen die Jungschützen und für das leibliche Wohl sorgt die Feuerwehr Wenden.

 


 

Einsingen

 

Die Sänger treffen sich am Sonntag, 29. Januar 2006 um 09:30 Uhr zum Einsingen im Pfarrheim. Anschließend Gemeinschaftshochamt des MGV und der Schützenbruderschaft in der Pfarrkirche.
 


 

Treffen

 

Treffen der Sänger zum Ständchensingen anlässlich des 80. Geburtstages von Werner Stracke Samstag, 21. Januar 2006 um 15:50 Uhr  im Hotel Zeppenfeld.
 


 

Treffen

 

Treffen zur Beerdigung von Irmgard Henne am Donnerstag, 19. Januar 2006 um 14:15 Uhr vor der Kirche.
 


 

Probe

 

Gemeinsame Probe am Mittwoch, 18. Januar 2006 um 18:15 Uhr in der Aula des Konrad-Adenauer-Schulzentrums.

 


 

Tannenbaumaktion

 

Wir führen am kommenden Samstag, 14. Januar 2006 wieder unsere alljährliche Tannenbaumaktion in Wenden durch. Deshalb bitten wir alle ausgedienten Christbäume bis 9:00 Uhr vor Ihr Haus zu legen, sie werden im Laufe des Tages gegen eine kleine Spende abgeholt. Ein Teil des Erlöses wird erneut für einen karitativen Zweck gespendet. Alle Sänger, die sich an der Aktion beteiligen möchten, treffen sich am Samstag um 8:50 Uhr unterhalb des Rathauses.
 


 

Treffen

 

Treffen zur Beerdigung von Heribert Arens am Mittwoch, 11. Januar 2006 um 14:15 Uhr vor der Kirche.
 


 

Jahreshauptversammlung

 

Am Samstag, 07. Januar 2006 findet im Vereinslokal "Zur Alten Schmiede" um 16:00 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Wahlen und das Jahresprogramm.
 


 

Fällt leider aus

 

Heute, 28. Dezember 2005 fällt das geplante Ständchensingen, sowie die Probe des kleinen Chores aus.
 


 

Homepage

 

Heute am 16. Dezember 2005 ist es soweit - der Männergesangverein Wenden 1859 e.V. hat seine eigene Homepage. Nach einiger Vorbereitungszeit und intensivem Materialzusammentragen konnte das Projekt Homepage MGV fertiggestellt werden.
Der Vorstand hofft auf eine große Besucherzahl der Seiten und ein damit verbundener erhöhter Bekanntheitsgrad des Vereins.
 



Nachstehend finden Sie Verschiedenes über den MGV-Wenden -
etwas, was in den Medien zu lesen war ...
 

MGV Wenden feierte bis tief in die Nacht
 

 Olpe, 04.02.2008

Wenden. (tina)

Mit den Worten "Es ist schön, wenn wir die Freunde kommen sehen" begrüßte der 1. Vorsitzende des MGV Wenden, Raimund Viedens, die zahlreichen, zum Teil köstlich verkleideten Gäste und Freunde des Vereins zum Winterfest.

Sein besonderer Gruß zu Beginn dieses unterhaltsamen Abends im bunt geschmückten Pfarrzentrum galt den diesjährigen Jubilaren, sowie Pastor Heiner Diehl, Pastor Sebastian Zimmert und Prof. Dr. Werner Arens.

Festliches Programm "Schön ist es ferner, wenn sie bleiben und sich mit uns die Zeit vertreiben" fuhr er fort und gab damit den Auftakt für ein festliches Programm.

Mit einem Auszug aus ihrem stimmlichen Repertoire läuteten die aktiven Mitglieder zunächst die Ehrungen für die Jubilare ein. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt wurden: Dieter Dornseifer, Hilmar Schmidt, Matthias Schneider und Peter Weingarten. Eine Ehrung 50 Jahre aktive Mitgliedschaft gab es für Paul Häner und seit bereits 60 Jahren aktiv im MGV dabei und dafür besonders geehrt wurden Franz Schulte und Heinz Häner. Zu gratulieren galt es auch den passiven Mitgliedern.

Seit 25 Jahren dabei und dafür geehrt wurden Herman-Josef Langenbach, Erwin Linde und Gerhard Quast.

60 Jahre Mitgliedschaft für Walter Weingarten (davon 58 Jahre aktiv), Alfons Kersting und Siegfried Schmidt. Sie alle erhielten vom 1. Vorsitzenden je eine Urkunde und einen Blumenstrauß. Selbst die regelmäßige Teilnahme an den Proben wird vom MGV belohnt, für nur eine einzigen Fehlprobe durfte sich Heinz Häner über eine Flasche Wein freuen.

Tannenbaumaktion Und auch die Jungsänger hatten Ihren besonderen Anteil an diesem Abend. Ihre diesjährige Tannenbaumaktion hatte eine stolze Summe von 800 Euro eingebracht und dies sollte, wie in jedem Jahr, einem caritativen Zweck zugute kommen. Christa Grünewald, Vorsitzende der Caritas Wenden, durfte den Scheck entgegennehmen und bedankte sich ihrerseits im Namen der Caritas, mit einem kleinen Präsent bei den Jungsängern.

Getreu dem Motto "Wo man singt, da lasst euch nieder, böse Menschen haben keine Lieder" wurde von nun an bis spät in die Nacht hinein, mit der Gruppe "Fair Play", gelacht, getanzt, gefeiert, der großen Tombola entgegengefiebert und natürlich gesungen.

Tanz bis in die Nacht Die Jungschützen, der Spielmannszug und die Feuerwehr Wenden sorgten sich in dieser Zeit bestens um das leibliche Wohl der Winterball-Gäste.
 



„Frühlingsfest“ im St. Josefsheim

 

(Auszug aus dem Gemeindebrief, Juni 2005)
 

Die in jedem Frühjahr stattfindende Geburtstagsfeier für die Bewohner des St. Josefsheimes fand am 19. März 2005 statt. Die Helferinnen der Konferenz Wenden-Nord unter der Leitung von Edeltraud Niklas hatten die Tische dem Anlass entsprechend frühlingshaft gedeckt, so dass sich den Bewohnern beim Eintritt in den Saal ein farbenfrohes Bild darbot. Bevor die selbstgebackenen Kuchen mit großem Appetit verspeist wurden, gab der MGV Wenden einige Lieder seines Repertoires zum Besten und die zahlreichen Teilnehmer bedachten die Sänger mit viel Applaus. Nach dem gemeinsamen „Kaffeeklatsch“ klang ein wunderschöner Nachmittag aus, nicht nur für die Bewohner des St. Josefsheimes, sondern auch für Alle, die zum Gelingen dieses Nachmittags beigetragen haben und Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank!
 


• Home • Aktuelles • Historie • Unser MGV • Jubiläumsjahr • Fotoalbum • Archiv • Termine • Gästebuch • Links • Impressum • Kontakt •

Stand: 04.09.17